Babyphone - Wie lange?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lumasan 04.04.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

wir haben für unseren Kleinen ein Babyphone und fragen uns, ab wann wir es weglassen können. Man gewöhnt sich auch stark dran.

Wie lange benutzt ihr das Babyphone für eure kleinen?

LG,
Lumasan

Beitrag von ephyriel 04.04.11 - 22:02 Uhr

Wir werden es noch sehr lange benutzen da wir es dann im Sommer wenn wir im Garten sitzen und die Kleine schläft auch brauchen.

Wäre das nicht so würden wir es wohl so lange benutzen bis die Kleine alleine zu uns ins Schlafzimmer kommt und selbstständiger ist.

Wenn Kinder Alpträume haben ist es allerdings so das sie oft erstarren vor Angst. Dann ist es natürlich von Vorteil wenn man es schnell hört, was über Babyfon natürlich schneller geht also ohne.

Ich denke es ist einfach auch eine Gefülssache.

Macht es doch so wie es sich für euch richtig an fühlt...

LG
Ephyriel

Beitrag von meandco 04.04.11 - 22:03 Uhr

also wir haben es schon lange weggelassen #kratz sie kam wenn sie wach wurde zu uns ins wohnzimmer ...

haben tun wir es aber nocht, für den fall dass wir abends oder mittags nicht da sind, damit die schwiegis hören, wenn sie wach wird. sie weiß zwar wie sie rauskommt und was sie tun soll, aber bevor sie da im schock nachts herumirrt #schwitz

lg
me

Beitrag von beth22 05.04.11 - 08:04 Uhr

Ben (fast 4 Jahre) hat noch sein Babyphone im Zimmer und Lea (18,5 Monate) auch. Ich werde es so lange drin wie ICH es für richtig halte. Im Moment wacht er aber noch vom Nachtschreck oft auf und dann bin ich froh das Babyphone noch bei ihm drin zu haben. Oder wenn wieder mal Magen-Darm-Grippe umgeht und er sich nachts im Bett übergibt dann find es beruhigend zu wissen das ich es mitbekommen würde wenn das Babyphone drin steht - über die Gegensprechfunktion kann ich ihn dann schon mal ruhig zureden und dann hoch gehen.
Also bei uns bleibt es noch länger im Zimmer stehen.

LG
Sandra mit Max (9,5 Jahre), Ben (fast 4 Jahre) und Lea (18,5 Monate)

Beitrag von loonis 05.04.11 - 08:45 Uhr




unsere Kids sind 4 u. 8 u. das Babyphone steht zur Sicherheit
nachts noch im Zimmer ...
so bekomme ich alles sofort mit,wenn etwas sein sollte...
od. halt mein Mann ,wenn ich nachts arbeite ...

LG Kerstin

Beitrag von irene82 05.04.11 - 12:01 Uhr

Wir haben noch nie einen gebraucht,die Tür vom Noah bleibt immer ein Stück offen.

Beitrag von schrecklassnach 05.04.11 - 12:37 Uhr

Also, wenn man sein Kind hört wegen kleiner Wohnung oder wenn die Zimmertüren nicht geschlossen sind braucht man gar kein Babyfon. Meine Freundin hatte bei allen drei kids keines.
Wir benutzen unseres immer noch, da unser Sohn (4 j.) nicht aufstehen darf solange es dunkel ist (wegen der Treppe) und wenn er abends ruft in der Zeit in der wir noch unten im Wohnzimmer sind hören wir ihn eh nicht.So wird es auch mit den Babies laufen wenn sie aus unserem Schlafzimmer "ausziehen".

Beitrag von judith81 05.04.11 - 13:09 Uhr

Hallo,
bei Johanna hörten wir mit 1,5 Jahren mit der Benutzung auf, da es defekt war ...sie läuft eh von ihrem zu unserm Zimmer, auch wenn es stockfinster u. mitten in der Nacht ist.
Dann kauften wir ein neues, weil Jonathan auf die Welt kam ........das steht jetzt noch im Kinderzimmer ....seit kurzem läuft Jonathan auch raus, so dass wir es wohl demnähcst, zumindest Nachts nicht mehr brauchen. Sind wir tagsüber mal draußen, werden wir es wohl nutzen.
LG
Judith mit Johanna (3 J. 2 Monate) u. Jonathan (1J. u. 7 Monate)