Ich hab grad einen durchhänger....helft mir doch mal....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von wasnun 04.04.11 - 22:38 Uhr

Hallo
Ich muss mich jetzt mal an euch Profis wenden. Irgendwie läuft derzeit alles daneben.

Kurz zu mir...ich hatte vor einigen Jahren eine ELsS und eine Eierstockss. Bei der 2. SS wurden der Eierstock und der Eileiter entfernt
(nach Kiwuklinik)

Nun probieren wir für ein Geschwisterchen und hoffen auf einen natürlichen Weg.

Seit April 10 nehme ich nun Metformin. Anfangs habe ich es nicht gut vertragen und hatte Dauerbauchschmerzen. Nach ca. 6 Monaten habe ich sie dann ganz gut vertragen.

Seit Januar 11 haben wir nun versucht durch einen Heilpraktiker die Blokaden (die man ja immer irgendwie hat) durch Fussreflexmassage lösen zu lassen. Sowohl bei meinem Mann als auch bei mir.
Blokaden wurden soweit gut behoben.

Nun ist es aber so, dass ich vor Metformin einen regelmäßigen Zyklus von 31-33 Tagen hatte (konnte regelrecht die Uhr danach stellen)
(Metformin wurde mir von der Kinderwunschklinik verordnet)

Nun nach fast einem Jahr Metformin und seit 3 Monaten Heilpraktiker spinnt mein Zyklus nun total.

Dezenber/Januar Zyklus von 24 Tagen
Januar/Februar 53 Tage (FA sieht hochaufgebaute Schleimhaut/Übelkeit/Brustspannen/ Leistenziehen...alles spricht für schwanger) Bluttest jedoch negativ.

Februar/März 27 Tage Zyklus.

Der Clearblue zeigte letztes Monat keinen Eisprung an. Hoffe dieses Monat zeigt es mal einen an.

Was mach ich denn jetzt..... Metformin wieder absetzen? Kinderwunschklinik bzw. FA um weitere Untersuchungen bitten.
Mit so einem wilden Zyklus kann es doch so gut wie gar nicht klappen......oh mann bin so enttäuscht,weil gar nix klappt.

(Zumal eine sehr gute Bekannte gerade in der Kinderwunschklinik gestartet hat(ich gönne es ihr wirklich sehr dass es klappt- nicht falsch verstehen das ganze) und ich mich so auf einen weiteren Versuch sehnen würde......jetzt kommt alles hoch.......derzeit ist mein Mann aber noch gegen einen weiteren Versuch.(ich wäre bei der 2. SS fast gestorben da ich hohen Blutverlust hatte und der Blutdruck schon sehr sehr niedrig war....war schon so heftig, dass ich teilweise nicht mehr weiß, was mit mir war--Gedachtnisverlust von diesen Tag)
(Ach ja mein Mann hat OATIII)


Bitte keine Steine...bin eh schon down.:-(

lg wasnun


Beitrag von madigaa 04.04.11 - 23:17 Uhr

Hi wasnun,
möchte dir gerne Mut machen...#liebdrueck
Schaut doch erstmal, das ihr einen ausführlichen Gesprächstermin in der Kiwu bekommen könnt, ganz unverbindlich. Meiner Meinung nach sitzen dort die Spezialisten. Und zum Gespräch dort wirst du deinen Mann doch bestimmt bewegen können#klee#klee....Frag dort gezielt nach, die müssen doch auch speziell auf Euch bezogen nun besser Bescheid wissen, was du verträgst und wie du darauf reagierst. Der Mensch ist nunmal keine Maschine und wenn die Medikation besser eingestellt werden kann, passiert bestimmt nicht nochmal sowas wie damals. Bohre den Repro-Docs Löcher in den Bauch ;-)
Immerhin muss es doch damals noch mit 2 EL auch schon nicht einfach so geklappt haben, weil dass ihr dort wart. Dann geht daheim in Ruhe alle für und wieder durch....

Ich wünsche viiiel Glück#klee#klee
madigaa

Beitrag von lucccy 05.04.11 - 08:38 Uhr

Hallo,

ich würde erstmal meinen Zyklus wieder in geordnete Bahnen bringen lassen. Das könnte der FA machen, wobei die Kiwu meist Erfahrungen mit mehr Medikamenten hat.

Ich möchte Deine Hoffnung auf den natürlichen Weg nicht zerstören, aber mit einem EL und dem OAT III wird Dir die Kiwu wohl zur ICSI raten, da der natürliche Weg wohl einem Lottogewinn gleichkommt. Falls es für Deinen Mann eine beruhigende Information ist: bei einer ICSI wird recht früh ein Test gemacht und man kann über Blutwerte und US relativ früh drauf achten, wo sich der Embryo eingenistet hat. Das ist wohl sicherer als ein unregelmäßiger Zyklus. ;)

Gruß Lucccy

Beitrag von wasnun 05.04.11 - 13:39 Uhr

Die Ärzte schließen bei uns eine natürliche Schwangerschaft nicht aus.
Wir waren ja vor Jahren schon in der Kinderwunschklinik. Die 2 vermiesten Schwangerschaften waren beide nach einem Klinikversuch.
Der Arzt hat die 2. SS nicht mal erkannt. (War echt ne klasse aktion)
Ich werde heute mal in der Kinderwunschklinik anrufen um mir ne Info zu holen.
Mal sehen was sie sprechen.

lg und danke wasnun

Beitrag von lucccy 06.04.11 - 10:10 Uhr

Hallo,

ne nicht erkannte SS nach der Behandlung in einer Kiwu? Davon würde ich mir (evtl. über meinen FA) die Akte holen.

Ausschließen kann man eine SS auf natürlichem Wege nie. Aber die Wahrscheinlichkeiten verändern sich halt.

Gruß Lucccy