Glassplitter im Fuß

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von zahnweh 04.04.11 - 23:14 Uhr

Hallo,

so eben hab ich festgestellt, dass ich einen winzigen, aber beim auftreten schmerzhaften Glassplitter im Fuß habe.

Wie bekomme ich denn schnell raus?
Beim mit dem Finger drüber fahren, erspüre ich ihn, sehen kann ich ihn leider nicht...

Was kann ich machen?
Was sollte ich tunlichst sein lassen?

Mit Spreißeln kenn ich mich aus. Aber die sind gut sichtbar, schön lang, taten nicht so weh und waren leicht zu fassen....

wer hat Tipps?

Danke

Beitrag von schwilis1 05.04.11 - 10:39 Uhr

so wie ich mich kenne würde ich da so lange dran rum machen bis ich ihn draußen hätte... ob das empfehlenswert ist wage ich zu bezweifeln

Beitrag von zahnweh 05.04.11 - 11:41 Uhr

Danke.

So hab ich es dann auch gemacht....
Oder besser gesagt: ich spür ihn nicht mehr von außen und beim Auftreten. Ob er nun raus ist oder noch tiefer rein, weiß ich nicht.

Tetanusimpfung hab ich und spüren tu ich auch nichts mehr. :-)

Beitrag von schwilis1 05.04.11 - 12:23 Uhr

na so schnell geht das mit tetanus nicht.
wahrschielnich ist er aber draußen. ich hab das manchmal an den händen (fühlt sich immer ein bisschen an als ob man mit glaswolle handtiert hätte) da puhl ich dnan uach rum bis das gefühl weg ist... bis jetzt ohne folgen :)

Beitrag von schwilis1 05.04.11 - 12:23 Uhr

übrigens find ich deinen nick ganz furchtbar da ich genau das momentan habe





nur ein scherz... also zahnweh hab ich wirklich aber deswegen find ich den nick nicht furchtbar

Beitrag von zahnweh 05.04.11 - 20:21 Uhr

deswegen bin ich auf den nick gekommen. alle waren schon besetzt und sowohl ich als auch mein kind hatten da grade zahnweh und ich keine lust mehr noch x andere nicks zu probieren.

Bei mir hat der doc geholfen, bei meinem Kind ist der übeltäter inzwischen da :-)

denke auch, dass der splitter draußen ist.
wegen tetanus bin ich einfach vorsichtig. berufsbedingt und meine mutter hatte es mal. wurde nicht sofort erkannt (weil nicht typisch verlaufen). eigentlich nur beim kochen bisschen geschnitten, bisschen dreck rein bekommen, also erst mal nicht auffällig, dann sehr hoch fieber bekommen und nach einigen Untersuchungen, Ausschlussverfahren und vielen Fragen kam man auf die Idee, was sich als Tetanus bestätigte.
trotz behandlung konnte sie wochenlang den ganzen arm erst mal nicht bewegen. das vergisst man nicht so schnell... daher achte ich auf eine sehr zeitnahe auffrischung.