Kidergeld Zählkind? Wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von leoniem 05.04.11 - 07:45 Uhr

Guten morgen...

Ich habe eine Frage zum Kindergeld.
Ich lebe mit meinen Lebesgefährten zusammen und bald wollen wir auch heiraten.
Er hat ein Kind aus seiner Ex Beziehung, das bei der Mutter lebt. Und für das er Unterhalt zahlt.
Ich habe 2 Kinder die ich mit in die Beziehung gebracht habe und die bei uns mit leben und gemeinsam haben wir auch ein Kind...
Zur Zeit bekomme ich das Kindergeld für 3 Kinder gezahlt.
Nun meinte ne Bekannte zu mir, dass nachdem wir heiraten mein Lebnsgefährte das Kindergeld beantragen könnte und dass er mehr bekommen würde da sein Kind ja als Zählkind mit in die Berechnung eingeht. Stimmt das? Und wenn ja kann er so einfach auch für meine Kinder das Kindergeld bekommen?
Wenn sein Kind mit in die Berechnung eingeht wären es immerhin ca.30 euro mehr die wir dann zur Verfügung hätten.
Geht das erst nachdem wir heiraten oder auch schon vorher?Wir leben ja auch schon ne ganze Weile zusammen.

Wäre schön wenn sich da jemand auskennen würde.

Gruss

Beitrag von susannea 05.04.11 - 07:59 Uhr

Ja, das stimmt, wenn er Kindergeld bekommt hat er insgesamt 4 Kinder. Für Stiefkinder kann er natürlich auch Kindergeld beziehen!

Aber es zählt die Reihenfolge der Geburten für die Kinder, sprich sind deine Kinder älter als sein "Zählkind", dann gitbs für die auch nur den niedrigeren Satz.

Beitrag von majale1 05.04.11 - 11:28 Uhr

Hallo!

Zum Zählkind kann ein Kind nur werden,wenn es 2 jüngere eigene oder Stiefkinder gibt.

Sprich,wenn deine Kinder älter sind als das Kind deines LG dann geht das nicht.Ist allerdings 1 deiner Kinder jünger als das deines LG,habt ihr ja durch euer gemeinsames Kind praktisch die 2 jüngeren...

"Sind bei einem älteren Zählkind mindestens 2 jüngere Kinder vorhanden,schiebt das Zählkind die 2 jüngeren Kinder auf die Ranordnungszahlen 2. und 3. Kind,so dass füre das jüngste Kind statt 184€ das höhere Kindergeld für ein 3. Kind von 190€ gezahlt wird."
( Quelle merkblatt für Kindergeld von der Arbeitsagentur Seite 18 )
Hoffe das war verständlich so...

Ob das erst nach der Heirat geht,weiß ich nicht...

Gruß

Veronika