Frühaufsteher

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von heimchen82 05.04.11 - 08:24 Uhr

Guten Morgen :-)

Sind Eure auch zeitweise Frühaufsteher? Gibt sich das wieder?????
4 mal die Woche gehe ich abrbeiten. da wecke ich Louis eigentlich 20 vor 7, ansonsten hat er immer (abgesehen von gaaaanz früher) 7 oder 8 Uhr geschlafen.
Aber seit 2 Wochen endet unsere Nacht zwischen 5 und 6 Uhr, dazu auch noch mit riesen Terz :-( Nachts muss jetzt auch immer ein Licht brennen. Wenn es nicht brennt und er nachts wach wird, weint er... Ist das jetzt das Alter (2,5) wo die Kids Angst im Dunkeln haben #gruebel Hatte er vorher nie :-(
Aber das sehr frühe Aufstehen schafft mich echt, vor allem weil dann morgens schon riesen Geschrei ist und nicht wirklich weiß, was er hat :-(
Tagsüber schreit er sich auch seit neustem weg, wenn ihm was nicht passt. Da weiß ich aber wenigsten, was er gerade nicht will.....

Sorry für´s Silop,
Jenny

Beitrag von louisselma 05.04.11 - 08:43 Uhr

Guten morgen,

also unser Louis ist auch von Anfang an ein Frühaufsteher. Hat er wahrscheinlich von Mama geerbt. #schein Das längste was wir mit schlafen mal geschafft haben war bis 7:30 uhr. Ansonsten ist bei uns so ca. 5:45 Uhr und 6:00 Uhr die Nacht vorbei. Wecken brauch ich ihn dann nicht. Eher umgekehrt. Wecker könnte ich mir eigentlich sparen. #rofl
Gestern dann der absolute Knaller. Ab 3:45 Uhr war ein Riesentheater im Kinderzimmer, an schlafen überhaupt nicht mehr zu denken. Nur mein Freund hat in Ruhe geschlummert und ich war auf Arbeit wie gerädert.

Also du siehst, du bist nicht alleine.

Lg

Beitrag von heimchen82 05.04.11 - 08:46 Uhr

... geteiltes Leid ist halbes Leid ;-)

Man ist morgens dann eh schon gereizt/angespannt, dann macht das Kind "ohne Grund" (zumindestens für uns Erwachsene) Theater.... Nicht leicht die Ruhe zu bewahren :-(

LG

Beitrag von louisselma 05.04.11 - 08:52 Uhr

ja da hast du wohl recht. Gestern war schon echt hart. Am nachmittag fragte ich meinen Freund, ob irgendwas bei der Tagesmutti war mit unserem Sohn. Er sagte: Nein, aber ich soll wohl sehr gereizt rüber gekommen sein.

Kam mir irgendwie gar nicht so vor. #schein

Beitrag von heimchen82 05.04.11 - 08:58 Uhr

Ich habe zusätzlich noch "meine monatlichen Beschwerden" - keine gute Kombination #hicks

Beitrag von ma-ja-be 05.04.11 - 08:56 Uhr

hallöchen!

meine hat das frühaufstehen auch für sich entdeckt. zwischen halb sechs, sechs blabbelt sie schon vor sich hin. dann ist action angesagt. der vorteil ist, man bekommt früh alles geschafft. hab aber eben auch gedacht wir hätten schon elf halb zwölf... dann der blick auf die uhr, schock, gähn....,

mal gespannt wie lange sich diese phase jetzt hält.

liebe müde grüße
#winke

Beitrag von rmwib 05.04.11 - 09:00 Uhr

20 vor 7 FRÜHAUFSTEHER? #rofl#rofl#rofl

Beitrag von heimchen82 05.04.11 - 09:03 Uhr

Nein, zwischen 5 und 6 Uhr :-(
20 vor 7 ist die normale Zeit, wenn ich arbeiten gehe....

Beitrag von tatti1504 05.04.11 - 09:35 Uhr

Hallo,

bei Manuel hat das auch in dem Alter angefangen mit dem Früh aufstehen. Seid dem ist bei uns um 6 Uhr die Nacht vorbei. Gegen halb sechs kommt er meist zu uns ins Bett, dann wird noch etwas gekuschelt. Allerdings ist die zeit auch in Ordnung. Sonst geht eh um sechs der Wecker. Vielleicht hat er es sich auch darüber angewöhnt #kratz

Das mit der Angst im Dunkeln kann gut sein. Viele Kinder haben das in dem alter (Manuel hat uns Gott sei dank verschont!). Bei meiner Freundin hat ein recht helles Nachtlicht gut geholfen. Vielleicht mal ausprobieren?

Grüßle Tanja mit Manuel (3 Jahre)

Beitrag von lady_chainsaw 05.04.11 - 11:24 Uhr

Hallöchen,

meine Tochter war auch ein Frühaufsteher-Kind ;-)

Sie war immer (auch am WE) spätestens um 6 Uhr wach, eher noch früher #augen

Und seit sie zur Schule geht.......


.....muss ich sie morgens wecken :-p und am WE schläft sie auch gerne mal bis 8 #huepf

Mein Sohn ist zum Glück nicht so extrem, der wacht am WE meist erst gegen 7 oder später auf #klee

Gruß

Karen

Beitrag von babygirljanuar 05.04.11 - 11:38 Uhr

jaaa bei uns ist auch ab 6 uhr die nacht vorbei.... manchmal auch um 5! letzte woche hat sie 3 tage lang bis 7.15-7.30 uhr geschlafen #freu dacht schon juhuu sie hats geschafft, da wir den vormittagsschlaf gestrichen hatten. und nun ist es wieder 6 uhr #schmoll