Mirena veloren

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von unikat2208 05.04.11 - 09:02 Uhr

Ja ganz toll..
Fragte mich am Sonntag schon warum ich so krampfartige Schmerzen hatte und aufeinmal anfing zu bluten..
Gestern wusste ich warum,hatte meine Mirena einen Monat nach dem Einsetzen in der Hand..
Kann doch nicht sein,hatte des einer von euch?
Für mich ist das Thema Kinder abgeschlossen und sie sollte sozusagen die Übergangslösung zur Sterilisation sein,weil ich mit der Pille nach der Geburt von meinem Zweiten nicht mehr klar kam..
Bin irgendwie ganz schön sauer

Beitrag von karra005 05.04.11 - 15:58 Uhr

Tja ist dumm gelaufen, kann aber leider passieren dass man sie verliert. Normal ist das so, dass die Ärzte eine gewissen Frist setzen. Wenn die Spirale in der Zeit verloren geht, wird sie kostenlos oder kostengünstig ersetzt. Wenn du einen seriösen und guten FA hast, hattet ihr zuvor darüber im Gespräch das Thema geklärt.
Wenn nicht, dann würde mich mir ganz stark überlegen ob ich den FA wechsel, wenn er seine Beratungsarbeit nicht vernünftig macht...und auch nicht bereit ist eine erneute Mirena kostenlos oder kostengünstig einzusetzen.