hat jemand ein paidi bett?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von poulette 05.04.11 - 09:44 Uhr

hallo,

hat jemand zb das fleximo von paidi?

was für einen lattenrost benutzt ihr? kann man da wirklich keinen rollrost verwenden?

Beitrag von claus 05.04.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

wair haben das halbhohe Paidi Fleximo. Wir haben das verstärkte Lattenrost von Paidi mitbestellt, hat 99,- gekostet.
Meine Freundin hat für das Bett ein Lattenrost bei Roller oder Poco bestellt, kostete da um die 29,-.
So ein Rollrost ist doch nichts halbes und ganzes.
Guck doch mal bei Matratzen Concord, Roller o.ä., ob du ein Lattenrost im Angebot bekommst.


LG

Claudia

Beitrag von poulette 05.04.11 - 10:06 Uhr

ok, also kann man für das bett auch andere lattenroste benutzen und muss nicht zwingend einen von paidi benutzen?

einen rollrost find ich für kinder ok, so schwer sind die ja nicht. aber ich glaube, einen rollrost kann man da gar nicht reinhängen... #schwitz

habt ihr noch das paidi bett zuhause? meinst, du könntest mal einen blick unter die matratze werfen und gucken, ob das mit einem rollrost ginge? ein rollrost hat ja keinen rahmen, weisst du wie ich das meine? die paidi-lattenrostaufhängewinkel sollen glaub recht speziell sein, nicht, dass man wirklich nur die lattenroste von paidi verwenden darf... ansonsten gibts ja auch günstige federleistenlattenroste( nicht roll) von ikea...

weisst du wie hoch eure matratze ist?

könntest du so lieb sein und mal ausmessen, wieviele cm es von dem auflagepunkt des lattenrost bis zur kante nach oben sind?

#danke

Beitrag von zwillinge2005 05.04.11 - 09:59 Uhr

Hallo,

warum wollt Ihr denn einen billigen Rollrost kaufen?

Wenn schon ein teures PAIDIbett fürs Auge, dann doch auch einen guten Lattenrost und gute Matratze für die Gesundheit, oder?

Oder besser ein Billigbett von Roller und gesunden Lattenrost/Matratze!

Wir haben den PAIDI Lattenrost für 99,- Euro

LG, Andrea

Beitrag von poulette 05.04.11 - 10:14 Uhr

ich denke, für kinder, die unter 20kg wiegen braucht man nicht unbedingt einen federleistenrost und 7 zone matratze.. meine tochter (bald 5) wiegt jetzt 13 kg. da wird sie den rost eh nicht spüren oder?

wir haben halt noch ikea-roste hier und wollten die weiterverwenden. nicht, dass wir geizig sind und nicht auf due gesundheit achten, aber so ein bisschen müssen wir schon aufs geld gucken und das paidi-etagenbett ist so ohne zubehör schon teure genug. und dann lieber zwei roste à 15 euro von ikea anstatt 2 à 99 von paidi...

aber ich befürchte, einen rollrost kann man da gar nicht reinlegen, oder? da der ja keinen rahmen hat.. aber ginge den ein anderer "guter" federleistenrost , der nicht von paidi ist, auch?

ich habe paidi angeschrieben und die meinten, man dürfe nur die von paidi verwenden... :(

Beitrag von zwillinge2005 05.04.11 - 10:26 Uhr

Hallo,

zumindest für das obere Bett lohnt sich die Anschaffung eines PAIDI Lattenrostet.

Auch wenn man den Kindern sagt, sie sollen nicht auf dem Bett rumspringen - möchstest Du verantworten, wenn der Billigrost durchbricht und das untenliegende Kind verletzt wird?

Und kInder wachsen - und ich kaufe leiber einmal einen guten Rost, als alle drei bis fünf Jahre einen neuen Billigrost.

Unten könnt Ihr es mit dem billigen probieren - wenns nicht passt kann man immer noch einen neuen kaufen.

PAIDI sichert sich mit der Aussage nur ab - würden sie Dir den Billigrost empfehlen und Dein Kinde/Deine Kinder verletzen sich wären sie "schuldig"...

LG, Andrea

Beitrag von poulette 05.04.11 - 10:44 Uhr

achso meinst du das :-) also rumspringen oben ist eh verboten ( #schein ) . wir haben ja so einen rollrost von ikea hier und die bretter sind echt stabiler, härter als zb mein verstellbarer federleistenrahmen in meinem bett.

wir haben auch noch so einen anderen federleistenrahmen hier (von lidl), verstellbar, mit 25 leisten. den könnten wir ja für oben benutzen, aber ich finde ihn zu hoch. wenn dann noch eine matratze mit 15cm drauf kommt, ob das passt?

aber so, rein theroretisch, kann man einen anderen lattenrost benutzen, ja? also die auflagewinkel von paidi sind jetzt nicht soooooo speziel, dass dann auch nur die von paidi passen? aber ein rollrost passt wohl nicht, oder? ich hab gesehen, dass im bett ja kein durchgängiger auflagerahmen ist, weisst, wie ich meine?

Beitrag von zwillinge2005 05.04.11 - 11:18 Uhr

Hallo,

die Matratzen sind 12 cm hoch. Ich glaube die Matratzen dürfen max. 15 cm dick sein.

Der Lattenrost liegt auf sechs Winkeln auf mit einer Auflagefläche von ca. 3 cm.

Der PAIDI Lattenrost ist seitlich ca. 18mm breit. Der Lattenrost ist 4,5 cm hoch und mit der 12 cm Matratze verbleiben noch 16 cm Rausfallschutz.

Also besonders speziell sieht er nicht aus.

LG, Andrea

Beitrag von poulette 05.04.11 - 11:32 Uhr

super , danke für die abmessungen!

dann tausch ich die matratze von 15cm lieber um und hol ein mit 12cm höhe! zumindest für oben.

#danke

ps: wieviele cm sind es von der lattenrostauflagefläche bis zur kante nach oben?

steht bei euch die matratze im oberen bett arg über? also ist der schlitz zur oberen bettleiste ganz verdeckt?

Beitrag von zwillinge2005 05.04.11 - 12:04 Uhr

Hallo,

die Matratze sthet 5 cm über - bis zum Rausfallschutzoberkante sind es noch knapp 18 cm
Der Schlitz ist icht verdeckt. Der Rausfallschutz hat ca. 15,5 cm.

LG, Andrea

Beitrag von poulette 05.04.11 - 12:34 Uhr

achso, ok, also wenn eurer lattenrost 4cm ist + 12cm matratze macht 16cm. 5cm steht sie über, also ist es von den halterungen, wo der rost draufliegt bis zur kante 11cm? wenn ich einen lattenrost von 6cm höhe kaufe (ikea), dann steht die matratze 7cm über oben... puh, ist das doof, wenn man sich das vorher alles nicht angucken kann :(

Beitrag von zwillinge2005 05.04.11 - 14:22 Uhr

Hallo,

ich hab jetzt nochmal gemessen.

Der Lattenrosthalterung, der Lattenrost und das Seitenteil sind unten bündig.

Der Lattenrost ist 4,5 cm und darauf die 12 Matratze sind 16,5 cm

Das Seitenteil hat eine Höhe von 15,5 cm - die Matratze steht nur ca. 3-4 cm über - bis zum Rausfallschutz ist noch reichlich Platz.

Irgendwie passt das nicht - ich weiss, aber das messe ich so.

LG, Andrea

Beitrag von poulette 05.04.11 - 15:11 Uhr

ich denke mal, dass wir eine matratze von 10cm von ikea holen und einen lattenrost von 6 cm. dann ist das ja so ähnlich wie bei euch und wird schon passen, hoffentlich #schwitz

danke fürs vermessen :-D

Beitrag von kati543 05.04.11 - 12:32 Uhr

Wir haben auch ein Paidi und direkt den Lattenrost mitbestellt. Du wirst doch nicht einen Rollrost für das Wertvollste, was du hast, nehmen wollen?
Ich würde mir das auch sehr gefährlich vorstellen. Kinder (zumindest meine) toben sehr gern in dem Bett und springen. Wenn da der Rollrost verrutscht und nach unten geht, stürzt dein Kind und kann sich heftig verletzen.

Beitrag von poulette 05.04.11 - 12:46 Uhr

ja, hab ich jetzt auch bedacht. ein rollrost ginge eh nicht wegen den halterungen im paidi-bett.

Beitrag von bluehorse 05.04.11 - 22:17 Uhr

Hallo,

wir haben zwei Paidi-Betten und keinen Paidi-Lattenrost. Meine Tochter hat einen Lattenrost von Concord, mein Sohn einen von Lidl. Ich denke, das ist so ein Rollrost. Da gab es keine Probleme (und mein Sohn hüpft gerne mal im oder ins Bett, auch wenn es eigentlich nicht erlaubt ist).

LG bluehorse

Beitrag von poulette 11.04.11 - 12:27 Uhr

hallo,

ich sehe deine antwort erst jetzt.

ich dachte, dass rollrost gar nicht geht wegen dieser speziellen winkel wo der rost draufliegt? die sind ja nicht durchgehend, weiss du was ich meine?

meine tochter hat zur zeit auch gerade einen lattenrost von lidl, so einen verstellbaren. den find ich fast zu hoch, weiss nicht, ob er ins paidi passst.. wie hoch ist eure matratze? steht die oben im bett sehr über?

Beitrag von bluehorse 11.04.11 - 13:06 Uhr

Hallo,

ich habe noch mal nachgeschaut. Der Rost hat einen Rahmen, den man zusammenstecken konnte. Die Matratze ist 12 cm hoch und steht 5 cm über den Rand. Aber es ist ein Herausfallschutz mit am Bett, da macht das nichts. Der Lattenrost liegt fest auf den Winkeln und wackelt auch nicht. Das Bett hat ja Standardgröße. Ihr könnt es ja ausprobieren, wenn ihr das Bett habt.

LG

Beitrag von junam 06.04.11 - 10:21 Uhr

Hallo Poulette,

ich kann mich den Meinungen der Anderen nur anschließen.

Der Lattenrost von PAIDI ist auf das System abgestimmt und selbst beim Doppelstockbett gefahrlos nutzbar. Ein Aushebeln durch Hochstemmen von unten wird durch ein spezielles Sicherungssystem vermindert. Zusätzlich kann die Härte für unterschiedliche Gewichtsklassen der Kinder (ich glaube, es waren 20-100 kg) entsprechend angepasst werden. Das Gleiche gilt auch für die Matratzen von PAIDI. Diese können beidseitig genutzt werden und haben unterschiedliche Aufteilungen für verschiedene Größen und Gewichte der Kinder.

Mein Rat, spar nicht an diesen beiden Komponenten.

Viele Grüße
Anja mit Moritz (knapp 4)