Was macht ihr gegen Heuschnupfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunni1108 05.04.11 - 09:56 Uhr

Hallo Kugelbäuche,

erst dachte ich der Kelch geht ganz gut an mir vorbei, jetzt werden die Probleme durch meine Heuschnupfenallergie aber doch noch schlimmer.

Das Schlimmste, meine Ohren sind zu und dadurch bekomme ich auch Kreislaufprobleme.

Duschen jeden Tag, Fenster zu etc.. mach ich alles schon.
Gibt es etwas das ich in der SS nehmen kann?

Welche Tipps habt ihr für mich?

#winke Sunni (10+5)

Beitrag von ajnat1980 05.04.11 - 09:59 Uhr

du arme.....
meine Zeit kommt noch, im Mai und Juni.....
bei mir geht es auf augen+nase und am schlimmsten auf bronchen
aber da nehme ich dann ein allerg. asthmaspray....

frag mal in der apo nach, es soll was geben, was SS nehmen können

und!!! nicht nur jeden tag duschen: abends vor dem Zubettgehen + Haarewaschen, auch jeden abend.
damit die Pollen nicht ins Kopfkissen kommen..... dann hast du länger was davon...

alles gute

Beitrag von krisziska 05.04.11 - 10:00 Uhr

Hi Sunni,

ich hab mir aus der Apo von Klosterfrau - Allergin (Globuli) geholt, dazu noch ein Heuschnupfen- und ein normales Schnupfenspray - damit komme ich ganz gut klar!

Nur bei mir paart sich der Heuschnupfen derzeit mit einer normalen Erkältung - also noch mehr auf die Nase und seit 2-3 Tagen (nach dem ersten schönen Frühlings-WE) auch im Hals / Rachen :-(

LG Tina

Beitrag von isi1709 05.04.11 - 10:07 Uhr

Hi Sunni,

ich bin gerade auch extrem Heuschnupfengeplagt. Hatte bis vor 1 Woche echt Glück und dachte, dass es dieses Jahr nicht schlimm wird...falsch gedacht...das WE war richtig übel.
Meine Frauenärztin hat mir Tavegil empfohlen....sie meinte auch, dass prinzipiell in jedem Medikamt steht, dass schwangere es nicht nehmen dürfen bzw. nur mit ärztlicher Rücksprache.
Das Tavegil ist so ähnlich wie Cetrizin etc. aber wohl schon deutlich länger auf dem Markt und daher unbedenklich. Ich versuche es trotzdem zu meiden wo es nur geht. Der einzige Nachteil, immer wenn ich eine einnehme könnte ich gefühlt den ganzen Tag schlafen.

Liebe Grüße

Isabel (16+4)

Beitrag von murmel2011 05.04.11 - 10:19 Uhr

Ich war gestern erst beim Arzt mit genau der Frage, weil ich es kaum aushalte mit meinem bescheuerten Heuschnupfen!
Er hat mir Lorano empfohlen. Das wird wohl auch vom Gesundheitsministerium als unbedenklich eingestuft. Ist auch ein Antihistaminika. Und siehe da, heute kannich schon viel befreiter atmen!!!!

Beitrag von puenktchens.mama 05.04.11 - 10:30 Uhr

Hallo,

bei mir kommt es erst noch, aber in meiner ersten Schwangerschaft hat meine HÄ mir gesagt, am besten in den ersten drei Monaten auf Medikamente verzichten und auch dann nur, wenn es unbedingt (!) sein muss. Und was war?! Ich hab mir alles verkniffen und mich zwei volle Monate nur gequält.
In dieser Schwangerschaft möchte ich auch auf Medikamente verzichten#zitter
(während der Stillzeit darf frau ja auch nichts nehmen) habe aber über Akkupunktur nachgedacht. Ich hatte mal Dauernadeln im Ohr - das hat zwei Sommer richtig super geholfen. Mal sehen ob es wieder klappt.

LG

Beitrag von eisblume31 05.04.11 - 11:13 Uhr

Hi, ich lasse mich grade einmal pro Woche dagegen akupunktieren und musste bisher noch gaaar nicht nehmen, obwohl es bei mir sonst im März/April immer richtig schlimm war!!!

Beitrag von mika1979 05.04.11 - 11:20 Uhr

Hi sunni,

ich wollte auch nochmal meinen Senf dazu geben. Und zwar hab ich vor ein paar Tagen hier den Tipp gelesen, dass man Allerprill nutzen kann. Enthalten ist ein pflanzlicher Wirkstoff 'Nesselöl'. Es braucht zwar 3-4 Tage bis die Wirkung zu spüren ist, aber dafür dürfen es wohl auch Babys nehmen. :-D Hört sich doch also ganz gut an, oder? Aber es ist leider immer noch super unbekannt.
Ich werd mir aber mal welche zulegen, denn meine werd ich nicht nehmen.

LG mika (15+4)