Schulranzen und co

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von shyone 05.04.11 - 10:02 Uhr

Hallo!

Mein Grosser kommt dieses Jahr in die Schule und weil er mit quängeln einfach nicht aufhören wollte, sind wir vor ca 4 Wochen Schulranzen anprobieren gegangen. Die Beratung war echt gut, er hat auch einige Schulranzen anprobiert OHNE vorher zu sehen was für einen Ranzen er da gerade trägt (war in so ner gelben Hülle) aber mein Zappelphillip hat bei JEDEM Ranzen gesagt es drückt an den Schultern ... auch auf nachfragen hin, drückte es bei JEDEM Ranzen .... nun hatten wir uns ein bisschen unterhalten und uns auf denjenigen geeinigt der am wenigsten drückte.. der ERSTE Schulranzen den er anprobiert hatte.
Es war also ein Scout... und da mein Sohn total auf Dinos steht hat er natürlich auch gleich den "Tyranno" von Scout Sytle entdeckt und will den jetzt unbedingt haben!
Allerdings hab ich ein wenig bedenken, weil er keine orangenen Leuchtelemente hat.
Wir haben schon versucht ihn zu überreden, den "Dino" Ranzen zu nehmen, nein will er nicht, weil der nicht so cool ist wie der "Tyranno" ... tja das haben wir jetzt davon.

Jetzt frage ich mich 2 Dinge:

1. Hat von euren Kinder vielleicht jemand diesen Schulranzen und kann mir helfen? Sprich, sagen ob dieser Ranzen trotz fehlender orangener Leuchtelemente gut ist?

2. Wann sollen wir den Ranzen und Co am besten kaufen? (die ganze Sache ist ja auch nicht gerade billig)


Vielen Lieben Dank schonmal für Eure Antworten :-D

Beitrag von knirbs2 05.04.11 - 10:23 Uhr

Hallo

Also wir bzw mein Sohn hat den scout Tyranno#verliebt das war auch das einzige Design das ihm gefallen hat. So haben wir ihn auch schon zuhause.
Wir machen das einfach so das er eine helle Jacke für die Schule bekommt und dann machen wir noch ein bis zwei so leucht reflektoren hin .

Mein grosser sohn hat auch ein Schulranzen ohne diesem orange und wir sind sehr gut klar gekommen mit ner hellen Jacke gut die muss man vielleicht öfters waschen aber das ist egal.

so nun noch viel spass beim Ranzen kauf

lg knirbs

Beitrag von minouche67 05.04.11 - 11:00 Uhr

Moin,

ich habe meinen Kindern diese Leuchtbänder an die Ranzen geklettet. Eigentlich sind diese beim Joggen um die Fußknöchel zu binden, aber wenn man zwei Stück zusammenmacht, geht das auch. Die sieht man noch besser als Reflektoren ;-)

Beitrag von athena2004 05.04.11 - 12:21 Uhr

Hi,
die Ranzen ohne Leuchtelemente entsprechen nicht dieser Sicherheitsnorm und machen das Umfeld weniger aufmerksam.

Da wir zum Schulstart in eine große Stadt mit viel Verkehr ziehen werden, habe ich auf einen Ranzen mit den Leuchtelementen bestanden. Das Design durfte unsere Kleine dann selbst auswählen.

In unserer Region haben eigentlich alle Kinder längst ihren Ranzen bekommen. Wir haben den Ranzen im Februar bestellt da das gewünschte Design schon ausverkauft war und er wurde dann Anfang März geliefert.

Alles Gute,

Athena

Beitrag von rain72 05.04.11 - 14:04 Uhr

Hallo,
wenn es Dir wirklich um "Leuchtelemente" geht, also um Reflektoren: Die kann man ja in allen erdenklichen Formen kaufen (als Aufkleber oder Anhänger) und so den Ranzen nachrüsten.
Die nach DIN xy (?) vorgeschriebenen orangen Flächen sollen nicht im Dunkeln leuchten, sondern sind dazu da, dass die Kinder im Hellen besser wahrgenommen werden. Ob Du das tatsächlich nötig findest, musst Du selber wissen. Letztlich hängt es natürlich auch davon ab, wie der Schulweg Deines Sohnes aussieht. Wenn man nur über eine Spielstraße muss und dann in den Fußweg zur Schule einbiegt, muss man sicherlich nicht so viel Wert auf "Warnbekleidung" legen, als wenn ein Kind eine viel befahrene Straße ohne Ampel überqueren muss....
Ansonsten ist der Ranzen sicherlich gut. Kannst Dich ja an den Testberichten orientieren, die sind glaub ich für die ansonsten identischen Ranzen mit anderem Design und mehr Warnfarbe immer sehr gut.
LG
rain

Beitrag von mc3 05.04.11 - 18:44 Uhr

> 1. Hat von euren Kinder vielleicht jemand diesen Schulranzen und kann
> mir helfen? Sprich, sagen ob dieser Ranzen trotz fehlender orangener
> Leuchtelemente gut ist?

Mit Ausnahme der Sicherheitselemente ist er ja baugleich zu den "normalen" Scout. Somit sind Qualität, Trageeigenschaften usw. identisch. Wobei es verschiedene Scout-Modelle (Easy, Mega, Nano) gibt, die sich z. B. in der Stabilität durchaus unterscheiden - du schreibst nicht, um welches Modell es geht.

Bei Stiftung Warentest ist halt die Verkehrssicherheit das wichtigste Testkriterium. Somit würden die Style-Ranzen kein "gut" bekommen, sondern ein "mangelhaft".

Die Entscheidung, ob du einen gut erkennbaren Ranzen kaufst, oder einen "schöneren" ohne die erforderlichen Sicherheitselemente, kann dir keiner abnehmen.

Ich persönlich würde nach Möglichkeit schon einen nach DIN-Norm nehmen, außer wenn der Schulweg völlig ungefährlich ist. Wenn du auch einen solchen willst, wars aber wohl ein Fehler, die anderen überhaupt anzuprobieren bzw. zur Auswahl zu stellen. Deinem Sohn den "Tyranno" jetzt wieder auszureden, dürfte schwierig sein.

> 2. Wann sollen wir den Ranzen und Co am besten kaufen? (die ganze
> Sache ist ja auch nicht gerade billig)

Das dürfte bei beliebten Motiven ziemlich egal sein. Kauf halt dann, wenn es bei euch eine Rabattaktion gibt. Deutlich billiger wirste das Modell so schnell nicht bekommen, wirklich sparen kann man nur bei älteren Modellen.