Geschenke zu Ostern

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rolabaer 05.04.11 - 10:39 Uhr

Guten Morgen

Ich hatte gerade Lesesofa im Kiga und habe den Kindern die Frage gestellt, was sie sich zu Ostern wünschen. Ich muss zugeben, dass ich über ihre Antworten schon recht überrascht war. Keiner wünschte sich einen Schoko-Osterhasen oder Süssigkeiten, sondern Spielsachen von Playmobil, Schloss von Lillifee usw. Einige wussten sogar schon was sie bekommen werden.

Meine Kleine bekommt eigentlich nur Kleinigkeiten, wie z. B. Schoko-Osterhasen, Ostereier vielleicht mal ein Pixibuch ... aber mehr eigentlich nicht. Was bekommen Eure? Ist es normal, dass an Ostern schon genauso viel geschenkt wird wie an Weihnachten?

Ist es auch normal, dass die Schulanfänger ihre Schulränzen an Ostern bekommen. Meine bekommt ihren Schulranzen von der Oma und das erst kurz vor Schulbeginn. Wie macht Ihr das?

Danke für Eure Antworten.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag.

Rolabaer

Beitrag von cori0815 05.04.11 - 10:44 Uhr

hi Rolabaer!

Was ist denn "Lesesofa"?? Geht ihr zum Vorlesen in den Kindergarten? Sehr gute Idee, beschreib mal genauer!

Zu der Oster-Geschenke-Frage:

Meine Kinder bekommen ein paar Süßigkeiten (ein Schoki-Osterhase und vielleicht noch ein paar Schokoeier) und dann ein praktisches Geschenk, z.B. ein paar Sportschuhe (mein Sohn) oder Ballerinas (meine Tochter). Letztes Jahr hat mein Sohn ein Fußballtrikot von Adidas bekommen und meine Tochter ein paar Schuhe.

Ehrlich gesagt sind das Sachen, die sie sowieso bekommen hätten. Und ich finde, es ist okay, dass Kinder sich daran gewöhnen müssen, dass auch mal sinnvolle Sachen geschenkt werden. Darum machen wir es so.

Spielsachen gibt es von uns zu Ostern nicht. Aber bei den Omas und Opas kann ich es vermutlich nicht ganz vermeiden.

Lg
cori

Beitrag von rolabaer 05.04.11 - 10:53 Uhr

Wir sind drei Mütter die abwechselnd einmal die Woche in den Kiga gehen und den Kindern vorlesen. Macht richtig Spass ... Es dauert eine Stunde und in der Zeit wechseln die Kinder drei Mal.

Beitrag von cori0815 05.04.11 - 11:14 Uhr

Finde ich eine super Sache. Vielleicht rege ich das bei uns mal an.

Das heißt, ihr habt immer eine feste Gruppe Kinder, denen ihr je 20 Min. vorlest? Sprecht ihr auch über das, was ihr lest? Oder ist es eine reine Vorlesestunde? Gibt es Bücher, die du zum Vorlesen praktisch vorgesetzt bekommst oder kannst du frei wählen (musst du die Bücher mitbringen?) oder wählen die Kinder?

Freu mich auf deine Antwort.

Lg
cori

Beitrag von rolabaer 05.04.11 - 11:20 Uhr

Hallo Cori

Also ich gehe von Gruppe zu Gruppe und frage, wer lust hat zum Lesesofa mit zu kommen. Es sind immer verschiedene Kinder. Von jeder Gruppe dürfen 2 Stück mitkommen ... sind dann insgesamt 10 Kinder. Manchmal nehme ich von uns Bücher mit und manchmal lasse ich mir welche von den Erzieherinnen geben. Wie ich Lust habe. Am Anfang rede ich mit den Kindern etwas und während ich lese fällt auch irgendeinem Kind irgendetwas ein ... wobei man sie dann manchmal schon etwas "stoppen" muss. Ich zeige ihnen dann auch immer die Bilder und je nachdem wird dann auch etwas erzählt. Am Schluss kommt es auf die Kinder an ... manchmal wollen sie reden, manchmal betteln sie dass wir noch ein Buch lesen ... was aber nicht geht ... da die nächsten Kinder schon warten. Es ist wirklich immer sehr schön.

Liebe Grüsse

Rolabaer

Beitrag von cori0815 05.04.11 - 11:29 Uhr

Danke für die Infos, ich werde das bei uns mal anregen. habt ihr da aus Eigeninitiative heraus organisiert oder wurden vom Kindergarten Vorleserinnen gesucht?

Lg
cori

Beitrag von rolabaer 05.04.11 - 11:33 Uhr

Eine Mama ist auf die Idee gekommen und wurde dann bei der Suche vom Kiga unterstützt.

Beitrag von cori0815 05.04.11 - 11:34 Uhr

Cool, danke für die Infos. Ich will auch Lese-Sofa-Mama werden. Und eine Nachbarin von uns ist gerade pensioniert worden (Lehrerin) und würde vielleicht auch gern mit machen (also als Lese-Sofa-Oma).

LG
cori

Beitrag von rolabaer 05.04.11 - 11:39 Uhr

Ich wünsche Dir viel Glück dabei ... es ist wirklich eine tolle Sache und macht soviel Spass ...

Beitrag von clementine80 05.04.11 - 10:49 Uhr

Hallo Rolabaer,

die Ostergeschenkfrage steht schon weiter unten.
Bei uns gibt es natürlich ein Nest und die Eiersuche, dazu Sandkasteneiswaffeln mit Eisportionierer, welche wunderbar in so ein großes Osterei passen.

Naja, gibt ja viele Gründe warum manche zu Ostern so "übertreiben".
Manche schenken einfach wahnsinnig gern; manche wollen ihren Kleinen einfach ihren Herzenwunsch erfüllen weil sie erst im Winter Geburtstag haben; bei Fahrrädern macht es mehr Sinn sie im Frühling zu schenken als im November usw.
Ich selber könnte auch alles Mögliche kaufen, es gibt so tolle Sachen. Aber ich tue es nicht. Ich halte es immer so wie meine Eltern damals mit mir... die Eiersuche war immer so schön, ich brauchte keine großen Geschenke! Es gab trotzdem immer eine Kleinigkeit...natürlich hab ich mich drüber gefreut ;-)

Ich denke es kommt immer drauf an was man schenkt. Fahrrad oder Bobbycar macht Sinn...Puppenhaus, Kamera usw. nicht - aber muss ja jeder selbst wissen.

Was den Schulranzen betrifft: Den wird meine Tochter wenn es soweit ist kurz vor Schulbeginn bekommen. Sowas muss sie sich nicht wünschen... sowas bekommt sie "einfach so" weil er eben notwendig ist.
Genau wie mit Hausschuhen, Rucksack usw. für den Kindergarten!

LG

Beitrag von sillysilly 05.04.11 - 10:49 Uhr

Hallo

Schulranzen ist DAS Geschenk zu Ostern - total normal - total üblich
Die Kinder warten darauf, und meist wird gerade jetzt um die Zeit ein Hype um den Schulranzen gemacht, also wollen alle Kinder möglichst schnell ihren Schulranzen und da paßt Ostern halt super.
Meine Tochter hat ihren Schulranzen schon seit letztem Herbst und da sie ihn sich aussuchen durfte, kennt sie ihn und hat ihn ohne Anlaß bekommen.
Der war ein Superschnäppchen im Ausverkauf letztes Jahr, da kaufe ich den Ranzen doch nicht jetzt wo alle Einen wollen und horrende Preise bezahlen.

Meine Kinder bekommen in der Regel nix großes zu Ostern
Dieses Mal
tolle Kleider
Bilderbuch
Cd

und für den Kleines was zum Spielen


Grüße Silly

Beitrag von anarchie 05.04.11 - 10:52 Uhr

Hallo!

Generell gibt es Süsses und ne Kleinigkeit(anstelle von süsskram, der mir zuviel wird).
Ist ja nicht weihnachten.

Ranzen ist für mich etwas notwendiges, den hab ich im März bestellt und sie bekamen ihn eben klurz vor den einschulungen.

Zu Ostern gibts hier für alle kinder nen schoki-hasen und eben schoko-eier und normale zum Suchen und jeweils ein kleines Geschenk:

Max(8) neue drumsticks
Leonie(7) einen Schnorchel
Moritz(3) schubkarre
Felix(1,5) ein Rasenmäher(5EUR im angebot:-), son einfacher..heiss geliebt die teile)

also zwischen 5 und 10EUR...

lg

melanie

Beitrag von engelchen28 05.04.11 - 10:56 Uhr

hallo!
einen schulranzen bekommt meine einfach so, weil sie ihn braucht! ich schenke meinem mann auch keine bohrmaschine, sondern wir kaufen solche dinge, wenn sie benötigt werden.
ist doch völlig in ordnung, nur naschis und ein pixi-buch zu schenken!! macht das, was ihr für richtig haltet, genau wie's jeder für sich entscheidet.
lg
julia

Beitrag von kuckuk 05.04.11 - 10:59 Uhr

hallo,

warum soll es keine Spielsachen zu Ostern geben?
Wenn ich zB die Geburtstage abwarte bekommen meine Kinder nur in der kalten Jahreszeit Geschenke.
Ich fände es unfair ein Fahrrad zu Weihnachten zu schenken, das dann monatelang nicht genutzt werden kann weil Schnee liegt oder es regnet.

Mein Sohn bekommt einen Roller, für meine Tochter suche ich noch. Ja den obligatorischen Schokihasen wird es auch geben. Ansonsten halte ich nix von dem Süßigkeitenüberfluss. Dann lieber ein sinnvolles Spielzeug oder ein Buch.

Gruß
Kuckuk

Beitrag von peachii 05.04.11 - 11:03 Uhr

HAllo,

naja das sieht halt jeder anders!
Aber bei der Frage "Was wünscht ihr euch zu Ostern" hätten wohl die wenigsten Kinder Süßigkeiten gesagt!
Zu Ostern wünscht man sich ja eigentlich nichts;-)#gruebel

Wir wollten übrigens ein neues Fahrrad schenken, dass hat sie aber gestern schon bekommen. Somit gibt es Süßigkeiten zum suchen und ein Buch oder so...

Grüße
Peachii

Beitrag von angelinchen 05.04.11 - 11:04 Uhr

Hallo
Schulranzen haben wir bzw die Oma schon gekauft. Er hat ihn ausgesucht, und seither liegt der in sicherer Entfernung, soll ja schliesslich für die Schule sein! Ich finde, was ein Kind eh braucht (wie eben Schulranzen oder ein Bett oder sowas) schenkt man nicht an solch "Feiertagen"...

An Ostern bekommen meine Kinder übern ganzen Garten verteilte kleine Süßigkeiten, die Kleine bekommt ein (gebraucht gekauftes) Puppenbettchen und der Große ein (gebraucht gekauftes) ferngesteuertes Auto dazu von meinen Eltern (die schenken gern etwas mehr)

LG ANja

Beitrag von fani71 05.04.11 - 11:12 Uhr

Hi,

Ostern = Ostereier

sonst nix.

Die Sache mit den Schulranzen kommt noch aus der Zeit, in der das Schuljahr zu Ostern wechselte; wissen vielleicht die älteren unter Euch noch von ihren Eltern.
Hatte in dem Moment aber auch nicht wirklich was mit Ostern zu tun, sondern war eher rein "sozialpädagogisch" zu sehen.

Warum sollten Kinder zu Ostern etwas geschenkt bekommen? - Weil es eine weitere Möglichkeit im Jahr bietet, die Kinder mit Kram zuzuschmeissen. Und dies wird entsprechend von der Wirtschaft gefördert.

Grüsse,
f.

Beitrag von sillysilly 05.04.11 - 11:19 Uhr

Hallo

naja mit Kram zu zu schmeissen ..........

ist ja wohl sehr übertrieben - es gibt viele Eltern die bewußt nur was Kleines schenken -
warum auch nicht - beschenkt werden ist doch was ganz tolles - und gerade Winterkinder freuen sich z.B. über ein Springseil, Hulla- Reifen - was soll ich das im Winter zum Geburtstag schenken

wir schenken Bücher oder Hörbücher was ich jetzt nicht für Kram halte sonder pädagogisch wertvolles Material

Grüße Silly

Beitrag von docmartin 05.04.11 - 11:32 Uhr

Also ehrlich gesagt finde ich das Argument mit z.B. dem Fahrrad das man nciht zu Weihnachten schenken kann (sorry für die Ausdrucksweise...) dämlich.
Kann man im Winter absolut kein Radfahren???? Also in höher gelegenen Regionen mit viel Schnee...ok. Aber mein Sohn hat z.B. vor drei Jahren sein Fahrrad zu Weihnachten bekommen udn zwei Tage später das fahren gelernt. Er fand es super (uns wurde warm beim Nebenherlaufen) und er ist auch den ganzen Winter gefahren außer an den Tagen an denen Schnee lag oder es wirklcih geschüttet hat, aber das ist ja nicht durchgehend so.

Und ansonsten: meine Kindern bekommen ein paar keline Naschereien zu Ostern und die Kleine ein Pixibuch, der Große ein Matchboxauto...fertig (genauso wenig große Geschenke wie NIkolaus).

Dann fahren wir zu meinen Eltern und haben einen großen Osterbrunch mit der ganzen Familie und die Kinder lieben das!

gruß dm

Beitrag von donaldine1 05.04.11 - 17:20 Uhr

"Also ehrlich gesagt finde ich das Argument mit z.B. dem Fahrrad das man nicht zu Weihnachten schenken kann (sorry für die Ausdrucksweise...) dämlich. "

Erlich gesagt finde ich es genauso dämlich, ein fahrrad zu Ostern partout nicht schenken zu wollen -leist man ja auch öfter-. ;-)

Die Größe der Geschenke richtet sich nach so vielen Sachen. Ich persönlich finde die Diskussion darüber was nun gut oder schelcht, sinnvoll oder nicht sinnvoll, zu viel oder zu wenig ist, darum recht unsinnig. Jeder wie er will und kann. ;-)

LG
donaldine1

Beitrag von geralundelias 05.04.11 - 11:34 Uhr

Hallo,

bei uns gibt´s auch nur ein Osternest (Eier und Schokolade) und dazu ein kleines Buch oder Hörspiel.
ABER...wenn jemand meine Kinder fragen würde, was sie sich wünschen, dann würden da bestimmt auch die wildesten Dinge kommen ;-) Wünschen kann man sich ja alles :-P

Einen Schulranzen zu Ostern (oder Geburtstag, Weihnachten) find´ ich seltsam. Es handelt sich um einen Gebrauchsgegenstand,den das Kind so oder so braucht.Sowas bekommt es kurz vor der Einschulung und ist meiner Meinung nach auch kein Geschenk, sondern ein Einkauf wie Hose, Pulli, Jacke (nur dass es natürlich spannender ist).

Beitrag von schneutzerfrau 05.04.11 - 11:46 Uhr

Nein für mich definitiv nicht.....

also bei uns gibt es dieses Jahr auch mehr ( es sieht so aus :-) ) sie bekommen eine Haar puppe der man zöpfe machen kann und ein kleines schleichtier ......... eier .... süß......... allerdings nur "soviel" weil ich bei der Kaufland auflösung mega schnäppchen gemacht habe und dadurch beide kinder immer noch unter 10 euro liegen . Wäre nicht ostern hätte ich die sachen so gekauft.

Ich denke ostern sollte eine kleinigkeit bleiben............

Lg sabrina

Beitrag von schneutzerfrau 05.04.11 - 11:48 Uhr

achso und der schulranzen ist bei uns schon da, der kommt nicht zu ostern. den braucht sie und den bekommt sie. Warum wir ihn jetzt schon haben liegt am Ranzenfest , da gab es 19% :-)

Beitrag von steff0278 05.04.11 - 11:54 Uhr

Huhu,

meine Kleine bekommt auch ein Nestchen, das sie suchen muss und darin ist dann ein Schokoosterhase und ein kleines Spiel. Und selbst bemalte Eier und ähnliche Naschereien.

Bei uns gibts keine großen Geschenke. Ostern läuft bei uns so ab: spazieren gehen, ich lasse dann zufällig bunte Ostereier fallen, die sie
dann findet und immer vor Freude kreischt. ;-)
Osternest suchen usw usw usw

Mache da ganz klare Unterschiede zu Weihnachten oder Geburtstag.

So war es bei uns auch und wir hatten immer sooo viel Spass.

LG

Beitrag von cajun 05.04.11 - 11:55 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es - und das kenne ich aus meiner Kindheit nicht anders - immer was für draußen. Das kann Sandspielzeug sein oder Gartengeräte, es kann aber auch ein Fahrrad sein, je nachdem was gebraucht wird.
Meine Tochter hat im Dezember Geburtstag, deshalb gab es ihr Fahrrad zu Ostern und nein, ich finde nicht, daß man bei Eis und Schnee fahren lernen sollte (der Kleine wird seins dann eher zum Geburtstag im August bekommen).

Dieses Jahr habe ich Schnäppchen geschlagen, für den Kleinen ein gebrauchtes Dreirad, für die Große ein ebenso gebrauchtes Kettcar (Puky und Kettler für zusammen 38€ - juhuu)

Ranzen/ Möbel/ Gebrauchsklamotten empfinde ich nicht so wirklich als Geschenk, das ist aber meine persönliche Meinung.

Wünschen tun sie sich übrigens ... Schokolade :-D

  • 1
  • 2