Nachts Still-BH?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sandra878 05.04.11 - 11:30 Uhr

Hallo in die Runde!

Mich würde es mal interessieren, ob ihr auch nachts den Still-BH anbehaltet?

Ich persönlich kann mich nach wie vor nicht an das Gefühl des "eingepackt seins" gewöhnen. Es ist für mich schon allein eine Umstellung auch nachts Höschen tragen zu müssen (wegen dem WF). Ich schlafe sonst immer nackt.

Deshalb überlege ich den Still-BH wenigstens nachts abzunehmen. Meint ihr, das hätte evtl. einen Milchstau oder ähnliches zur Folge? Wie handhabt ihr das?


Fragt sich
Sandra mit Cedric an der Hand

Beitrag von jenny-85- 05.04.11 - 11:36 Uhr

Hallöchen


Also ich trage von anfang an Nachts keinen Still-BH und hatte auch bisher noch keine Probleme deswegen.


Mich würde es auch ziemlich stören.



Gruß Jenny & Emilian (10 Wochen)

Beitrag von wuestenblume86 05.04.11 - 11:48 Uhr

hallo


ich musste die ersten 2 monate nachts einenstillbh tragen #schwitz ohne bin ich durchnässt aufgewacht.
mittlerweile reicht eine mullwindel beim stillen für die andere brust ;-)

achso :-p ein gutsitzender stillbh verursacht keinen milchstau


#winke

Beitrag von wir3inrom 05.04.11 - 11:51 Uhr

Ich schlafe nachts oben ohne.
Ist praktischer beim Andocken und ich fühle mich nicht so beengt.
Gegen die anfangs auslaufende Milch hab ich mir ein Badehandtuch ins Bett gelegt.

Beitrag von kaetzchen79 05.04.11 - 11:56 Uhr

ich muss leider. würde auch lieber ohne schlafen. :-( hat jemand einen tipp?

mir reichen häufig nicht mal die stilleinlagen. oft ist der bh nach dem ersten turn (zwischen 4 und 6 stunden schläft sie) sogar auch nass... :-(

lg kätzchen mit malin, 26 tage

Beitrag von sandra878 05.04.11 - 12:04 Uhr

Mein Still-BH sitzt gut. ;-) Ich dachte nur, dass wenn die Brust nicht angehoben wird (nachts ohne BH), dass es dann unter der Brust zu Verhärtungen kommt.
Und mit auslaufender Milch habe ich "Gott sei Dank" kein Problem.

Gut, dann probiere ich das heute Nacht mal aus und lasse den BH weg. Sicherheitshalber lege ich mir dann eben ein Badehandtuch beim Schlafen drunter. Eine Mullwindel hab ich als Spucktuck für's Bäuerchen eh immer parat, da kann ich sie genauso gut auch unter die andere Brust legen beim Stillen.

Danke euch!!!

Beitrag von kleines-sternchen 05.04.11 - 13:41 Uhr

Huhu!

Ich mache beides. Mal ohne und mal mit Still BH!

Hab aber auch das Glück das bei mir nichts mehr tropft :-D

Milchstau bekommt man meines Wissens nach nur von zu engen Bhs

Lass ihn ruhig aus wenn du dich so besser fühlst. Wenn du tropfst legst du dir halt 1-2 Handtücher auf die Matratze.

lg kleines sternchen

Beitrag von hael 06.04.11 - 22:05 Uhr

ich mag es auch nicht, aber wenn ich ohne BH schlafen würde, wären meine Bettlacken sicherlich jede Nacht nass...

Beitrag von sandra878 06.04.11 - 22:11 Uhr

Ich hab's die Nacht mal probiert und hab den BH weggelassen. Das war seit langem die beste Nacht!
Und gegens "Tropfen" hab ich ein weiches Handtuch auf's Bett gelegt. Es hat funktioniert!