Endlich ne klare Aussage!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von butter-blume 05.04.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

mein Zucker-Belastungstest war echt ne Steißgeburt! #rofl Bin froh, dass ich jetzt endlich Gewissheit habe!

Ich war gerade beim Hausarzt und habe mir die Ergebnisse meines Bluttests abgeholt. 79 nüchtern!!! Super! Damit wäre das Thema Diabetis wohl durch. Für die, die Ahnung davon haben, der Langzeitwert war 4,8 (was auch immer das heißt - ist wohl ein eher niedriger Wert!).

Hier noch meine Zucker-Test-Geschichte: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3090889&pid=19571218

Also, an alle Mädels die Sorgen wegen ihrem Zucker-Test haben, oder ähnlich verwirrende Werte wie ich haben: geht zum Hausarzt oder Diabetologen und lasst es kontrollieren... manchmal klärt sich dann alles ganz von selbst! #herzlich

Lg, Butter-blume, die jetzt erstmal "fätt Schoki" isst! #huepf

Beitrag von marjatta 05.04.11 - 11:51 Uhr

In der Schwangerschaft gelten anderen Grenzwerte als bei Nicht-Schwangeren. Aber bei 79 als Nüchternwert.... hast du die beiden anderen Werte nicht gesagt bekommen #kratz

Meine Werte waren prima 81/119/96 bei Nr.2 und 74/124/99 beim Großen. Das erleichtert doch ungemein.

Ich hab es beide Male bei der FÄ machen lassen. Aber es gibt ausreichend FA, die selbst oder ihr Personal damit Probleme hat. Bei uns sind die Helferinnen gut ausgebildet. Da hat man das Problem offensichtlich nicht.

Also, verallgemeinern würde ich es deshalb nicht. Aber der Hinweis, es im Falle eines Falles vom Diabetologen nachprüfen zu lassen, ist in jeder Hinsicht berechtigt, vor allem, wenn das Verfahren nicht sauber durchgelaufen ist.

Gruß
marjatta mit Sohn und#ei, 26.SSW

Beitrag von butter-blume 05.04.11 - 11:55 Uhr

Hallo,

also ich hatte beim Belastungs-Test 97/136/92, deshalb sollte ich noch mal zum Nüchtern-Test beim Hausarzt. Der hat jezt 79 ergeben... hatte die ganze Geschichte letzte Woche schon gepostet, deshalb wollte ich jetzt nicht alles noch mal aufschreiben.

Der Unterschied liegt wahrscheinlich daran, dass mein FA nur so nen kleines Gerät hat, der Blut aus dem Finger braucht... naja! Bin auf jeden Fall frohl, dass alles gut ist!

Lg