wichtige frage würde mich gern selbständig machen..aber

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von claudi110405 05.04.11 - 11:49 Uhr

muss ich mich dann privat versichern lassen?
soll nur ein kleingewerbe sein...
bin friseurin.....
und wie läuft das so ab zahle immoment in die rister rente ein...geht das dann auch nicht?
glg
danke

Beitrag von catch-up 05.04.11 - 12:02 Uhr

Privat krankenversichern musst du dich nicht. Du kannst dich auch freiwillig in der GKV versichern. Allerdings würd ich da mal gucken, die GKV greift ganz schön tief in die Taschen der FRWs.

Dann weiß ich auch nicht, wie die BGW (Berufsgenossenschaft) das mit Selbstständigen handhabt. Kann sein, dass es auch für Kleinunternehmer eine Pflichtversicherung gibt. Musst dich mal schlau machen!

Riester kannst wohl weiter zahlen! Also da hab ich noch nie was von gehört, warum das Selbstständige nicht machen dürften!

Beitrag von neoline2 05.04.11 - 13:01 Uhr

Ein kleiner Hinweis:
Riestern geht in der Selbstständigkeit nicht so gut. Vieleicht kannst du auf die
Rürup Rente

umstellen. ich würde mich da auf alle Fälle bei deinem Versicherungsmenschen schlau machen.

Grüße
neoline

Beitrag von whitewitch 05.04.11 - 12:27 Uhr

Möchtest du das nebenbei machen, also zu deiner Beschäftigung die du derzeit ausübst oder generell nur auf Kleingewerbe arbeiten??

Beitrag von claudi110405 05.04.11 - 12:36 Uhr

ne bin so nur hausfrau und mutter-)

Beitrag von bruchetta 05.04.11 - 12:40 Uhr

Ruf mal bei Deiner KK an, es gibt einen Satz (€ 350,-- / € 400,--), wenn Du den überschreitest mußt Du Dich privat oder freiwillig versichern.

Beitrag von 071278 11.04.11 - 06:35 Uhr

Der Satz ist 360€ im Monat. Das ist die Gewinngrenze für die Familienversicherung beim Ehemann. Bist Du nicht verheiratet, musst Du Dich privat oder freiwillig gesetzlich versichern lassen....