Babyschwimmen-Neurodermitis

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von elfine 05.04.11 - 12:14 Uhr

Hallo #winke

Demnächst fängt das Babyschwimmen an. Jetzt hat mein Hase (4 Monate) aber leider Neurodermitis. Meint Ihr ich soll`s lassen wegen dem Chlor?

Lg
Elfine#blume

Beitrag von moeriee 05.04.11 - 12:18 Uhr

Hi Elfine! #winke

Von mir gibt's ein eindeutiges Ja! Wir waren jetzt zur U4 und Louis hat auch Neurodermitis. Mir wurde aufgetragen, ihn nur einmal pro Woche überhaupt zu baden und nur Olivenöl und einen Schuss Sahne ins Wasser zu geben. Alles andere ist Gift für die Haut.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (17 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von elfine 05.04.11 - 13:27 Uhr

Hallo Marie,

ich habe immer den Eindruck, dass nach dem Baden und Einfetten die Haut besser aussieht. Wir benutzen das Waschgel EUBOS "HAUT RUHE" und die Linola-Fettcreme.
Olivenöl und Sahne haben wir noch nicht ausprobiert.

Lg
Elfine mit Robin #verliebt (auch 17 Wochen alt)

Beitrag von brautjungfer 05.04.11 - 12:20 Uhr

Hallo,

ja ich würde es lassen.
http://www.artikelmagazin.de/gesundheit/ratgeber/das-umweltbundesamt-warnt-vor-babyschwimmen-im-hallenbad.html


lg

Beitrag von wunki 05.04.11 - 12:21 Uhr

Schau mal bei der Antwort zu Nr. 5...

http://www.neurodermitistherapie.info/faq/index.php4?ParentRubrikID=14

LG

Beitrag von summer-breeze 05.04.11 - 12:33 Uhr

Hallo Elfine,

ich selbst hatte als Kind sehr stark Neurodermitis, Chlor war das schlimmste für meine Haut. Hatte sogar eine Befreiung für den Schwimmunterricht in der Schule.
Meine Kleine hat bis jetzt kein Neurodermitis, gehen auch bald ins Babyschwimmen, aber in dieser Therme befindet sich Ozon im Wasser und kein Chlor.


GLG summer-breeze

Beitrag von krischi-1508 05.04.11 - 12:46 Uhr

Hallo Elfine,

die gleiche Frage habe ich mir letztens auch gestellt und mich aber dafür entschieden.

Meiner Meinung nach kommt es darauf an, wie schlimm der Ausschlag ist. Hat dein Kleiner "nur" trockene Haut oder richtig rote, juckende und offene Stellen? Bei letzterem würde ich es lassen.

Wir haben das Problem momentan ganz gut im Griff und mein Spatz hat jediglich noch trockene Stellen. Deswegen gehen wir übermorgen das erste Mal zum Schwimmen...mal sehen, wird es schlimmer, breche ich den Kurs ab.

Ich möchte eben versuchen, ihm ein normales Leben zu ermöglichen, trotz Neurodermitis, dazu gehört auch schwimmen, in Maßen natürlich.

Achte nur darauf, dass du das Chlor hinterher gut abspülst und ihn gleich einfettest. Ich zähle das dann auch als "baden" und werde ihn dann die restliche Woche nur noch waschen.

Liebe Grüße Krischi #winke

Beitrag von elfine 05.04.11 - 13:22 Uhr

Hallo Krischi,

er hat verhärtete Stellen an den Schienenbeinen.
Eine Riesenschuppe auf dem Kopf ist jetzt zum Glück weg. Der Hals vorne hat rote Stellen. Wenn er dran kommt, katzt er an allen Stellen. Am Kopf sieht er jetzt so aus als ob ihn eine Katze angefallen hätte. Zum Glück verheilt sie Haut schnell wieder. Er kratzt sich jedoch immer wieder erneut.

Lg
Elfine

Beitrag von elfine 05.04.11 - 13:30 Uhr

#danke für Eure Tips. Leider gibt es bei uns nur ein Becken mit Chlor. Ich denke, ich werde mal eine Schnupperstunde mitmachen, wenn das geht.