Berechnung Trinkmenge???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von lila628 05.04.11 - 12:23 Uhr

Hallo,

irgend wo hatte ich mal ne Formel gelesen, wie man die Trinkmenge von Babys ( Flaschenkinder ) berechnen kann.
Leider finde ich es nicht mehr wieder, weiß sie jemand von euch???
Habe irgend wie das Gefühl eine meiner Zwilli´s trinkt bisschen wenig, macht jedenfalls so den Eindruck, wenn man die andere da so sieht.
Allerdings trinken sie beide doch immer pro Mahlzeit wenig, dafür aber schön oft... leider auch nachts.
Wir sind noch bei Portionen für die 2.-4. Woche und nicht mal diese Flasche trinken sie oft aus, sind gerade mal 120ml.
Habt ihr vielleicht noch Tipps für mich???
Hinhalten ist unmöglich, dann folgt ein Schreikonzert.
Schonmal vielen Dank für eure Antworten.

Lg#winke

Beitrag von wunschmamiii 05.04.11 - 12:36 Uhr

Hallo!

Laut meiner Hebamme sollten Falschenkinder ca. 1/6 ihres Körpergewichtes täglich trinken.

Wie oft trinken deine 2 denn? Unser Nils trinkt alle 3 Stunden 100ml. Meistens verschläft er eine Flasche am Tag.

LG
wunschmamiii

Beitrag von lila628 05.04.11 - 12:56 Uhr

Hallo Wunschmamiii,

sie trinken gefühlte 100x am Tag :-p.

Sie wiegen beide jetzt so um die 5 kg, gestern habe ich mal aufgeschrieben und eine hatte 760ml und die andere nur 630ml innerhalb von 24 Stunden getrunken. Sie sind fit und nehmen gut zu, aber irgend wie mache ich mir trotzdem Sorgen.

Lg#winke

Beitrag von hexe201184 05.04.11 - 13:09 Uhr

das ist ok...Sie trinken genug. ich habe auch mal gelesen, 140 ml pro Kg Körpergewicht..., aber das sind alles nur Richtwerte. Da sie ja auch gut zunehmen, holen sie sich ja scheinbar was sie brauchen.
Ach ja, Leon hat in dem Alter auch alle 2 Stunden getrunken, dass ist echt anstrengend...aber es wird bald sehr viel besser.
LG Nicole mit Leon 9 Monate

Beitrag von hael 05.04.11 - 19:52 Uhr

warum brauchst du eine Formel? Reicht es nicht, die Milchmenge zu addieren? Meiner trinkt zum Beispiel 6 Mal am Tag eine 120 ml Flasche. Dazu noch die Brust...gut, wie viel Muttermilch er trinkt, kann ich nicht wissen, aber von der Flasche 120*6=720 ml Ab und zu lässt er auch was übrig (ca. bei eine von den 6 Flaschen) und dann ziehst du das, was in der Flasche bleibt, einfach ab.