17 monate und fängt an zu hauen oder sachen schmeissen!?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von baby-bina85 05.04.11 - 12:49 Uhr

Hallo zusammen

vielleicht hat einer ja erfahrung oder lösungsvorschläge wäre sehr dankbar!

also mein kleiner 17 monate ist seit 3 wochen dran wenn ihm was nicht passt oder sauer ist weil ihm was nicht gelingt alles zu hauen was ihm in die quere kommt ob wir ,der tisch,fernseh, flasche,tücher usw oder wenn wir am essen sind und ich ihn fütter will er nicht mehr richtig essen und grabscht wenn man ihm zu nah kommt ins gesicht oder auch wenn der löffel zu nah kommt dann haut er drauf warum auch immer ?
mich bringt das auf die palme und ich weis nicht wie ich ihm zeigen kann wenn er uns weh tut oder halt alles schmeist wie ich ihm das austreibe?
ich sage ihm das er das nicht soll oder es weh tut aber er lacht einen nur an und macht weiter!!

wäre euch dankbar über antworten oder vorallem tipps will nicht das mein sohn später jeden haut und das auch noch gut findet weil ich jetzt nicht handele!!

glg und dankeschön schon mal :-D

Beitrag von sockikatze 05.04.11 - 12:56 Uhr

Unsere Maus hatte auch so ne Phase die schlimm war. Gerade das hauen. Sie hat mir immer ins Gesicht gehauen, aus Spaß wie sie fand. Ein nein hat meist nicht viel gebracht. Ich bin dann immer nach 2 mal nein ohne Erfolg aufgestanden und in die Küche gegangen oder so. DAnn hat sie verstanden das das kein Spiel ist und es wurde immer besser. Wenn er irgendwas rumwirft, dann nimm es ihm weg. Das geht natürlich nicht bei den Sachen wie Tisch , Fernseher usw.. Da hilft nur ein deutliches nein!

Du solltest auf jeden Fall deine Handlungen immer erklären, dass dein Kleiner weiß warum das jetzt passiert!

LG

Beitrag von amadeus08 05.04.11 - 14:04 Uhr

was geschmissen wird kommt spätestens nach der ersten Ermahnung weg.
Wenn er haut oder kratzt (eine Zeit lang wars ganz schlimm, so um 20 Monate rum), dann muss er nach einmaliger Verwarnung auf den Boden.......das klappte bisher gut und im Moment reicht schon, dass ich sage, wenn Du mich nochmal schlägst, musst Du auf den Boden.
Also das heißt, dass ich ihn einfach vor mir auf den Boden stelle/setze......ich gehe nicht weg und lasse ihn alleine. Meist will er auch ganz schnell wieder auf den Arm. :-)
Aber ich achte drauf, dass er mir zuhört. Also anfassen (so dass er nicht schlagen kann,............fest, aber nicht mit Gewalt), anschauen auf gleicher Augenhöhe, wenns geht und dann kurze klare Sätze und ein okay? am Ende, auf das er antworten sollte. Natürlich sagte er dann manchmal auf meine Frage "okay?" "ja" und schlägt trotzdem nochmal. Dann muss er halt runter auf den Boden. Das hat erstmal ganz gut gewirkt. Im Moment macht er das ganz selten...........aber vielleicht ists auch immer Phasenweise.

Lg