Schwanger oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ophelia79 05.04.11 - 13:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe mal eine Frage an euch! Vielleicht kann mir ja eine helfen!

Ich hatte meine letzte Mens seit 26.02., anfangs nur mit Schmierblutungen und dann noch richtig stark bis zum 09. oder 10.03.. Dieses Ziehen, was ich als Eisprung gedeutet habe, habe ich am 12./13.03. gespürt (es würde also in etwa mit Beginn der Mens übereinstimmen).
Da ich nun eigentlich sicher war, dass der Eisprung schon vorbei ist, haben mein Mann und ich am 18. und auch am 25.03. ungeschützten #sex gehabt.

Mir ist seit dem 31.03. fast ganztägig übel, wenn auch ohne Erbrechen. Am 01.04. habe ich abends negativ getestet. Vorgestern und gestern hatte ich dann sehr leichte Schmierblutung und gestern abend noch einmal kurz eine starke hellrote Blutung, die inzwischen schon wieder vorbei ist.

Ich bin jetzt total verunsichert, ob nun eine #schwanger-schaft bestehen könnte, oder doch nicht. Ich würde mich sehr darüber freuen, auch wenn wir eigentlich noch 9 Monate mit dem Basteln warten wollten. Unser Sohn kam ja auch erst vor 11 Monaten nach Sectio zur Welt und ich würde so gern beim nächsten Baby ins Geburtshaus, was nach so kurzer Zeit natürlich flachfällt :-(.

Ich überlege jetzt die ganze Zeit, ob die Blutung auch die Einnistungsblutung gewesen sein könnte, was ja von der Zeit her zum 25.03. passen würde. Gibt es hier jemanden, dem es ähnlich ging? Ich weiss ja, dass ich noch mal am Montag testen sollte, aber ich bin so am Hibbeln, dass ich nicht mehr weiss, wie ich bis dahin durchhalten soll, ohne meinen Mann so lange total wuschig zu machen #schwitz.

Vielen Dank fürs Lesen und hoffentlich auch Antworten! #winke

Beitrag von erbse2011 05.04.11 - 13:52 Uhr

sicherheit kann dir nur ein test sagen, teste am besten mit dem CB.

Beitrag von erdbeerschnittchen 05.04.11 - 14:16 Uhr

Hallo,
du hast fast 3 Tage lang Blutungen,deswegen sage ich dir das ich denke das ihr noch eure 10 Monate Zeit habt zum warten.Und mal ganz ehrlich..?
Glaubst du echt,dass du wenn du am 18.03,und am 25.03 ungeschützten GV hattest entweder 18 Tage,oder 9 Tage später eine Einnistungsblutung hast?
Nee!

Lg

Beitrag von ophelia79 05.04.11 - 14:25 Uhr

Hallo erdbeerschnittchen,

ich dachte schon, dass die Einnistungsblutung 5-10 Tage nach dem Eisprung stattfinden kann und teilweise auch mehrere Tage dauert. Eine normale Blutung schliesse ich eigentlich weitestgehend wieder aus, da ich inzwischen gar nicht mehr blute. Nach der Schwangerschaft hatte ich eigentlich immer sehr stark meine Mens, abgesehen von der Schmierblutung letztes Mal.

Liebe Grüße, ophelia79.

Beitrag von erdbeerschnittchen 05.04.11 - 14:32 Uhr

Hallo Ophelia,

also kommt für DICH sowieso nichts anderes in Frage:-p
Dann drück ich dir mal die Daumen.;-)

Lg
erdbeerschnittchen ET-10#verliebt

Beitrag von unicorn1984 05.04.11 - 15:21 Uhr

Also ich hatte in der Verhütungsphase auch Mens die nur 3 Tage dauerten und war da nie schwanger hab immer kurz danach getestet da ich Angst hatte wieder schwanger zu sein.