Sohn 4, massage ok???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von y_yasemin 05.04.11 - 13:50 Uhr

hallo maedels,

mein sohn wird im mai d.j. 4. Seit ca. 1-2 monaten ist er sehr daran interessiert mich oder seine tante(oma usw.) zu massieren....

wenn ich auf der couch liege - kommt und faengt am rücken an mich langsam zu massieren... bis zum busen... dann sag ich ihm, dass er mich doch bitte nur ama rücken massieren soll, weil ich bisschen rückenschmerzen habe....das klappt dann auch, aber am naechsten abend versucht er es wieder... und auch bei seiner tante, oma will er immer massieren...
ist das normal???
ps. und er draengt sehr mich immer beim an- und ausziehen zu beobachten... letztens hat er beim shoppen der schaufensterpuppe unters rock geguckt:-))) ....wie muss ich mich verhalten?? ist das nicht schon zu früh - interesse für das andere geschlecht...??

würd mich über eure erfahrungen, tipps freuen...
lg yasi

Beitrag von munirah 05.04.11 - 14:10 Uhr

In dem Alter haben Kinder viele Interessen und wollen die Welt entdecken...

4-5 jährige Jungen haben manchmal noch ein großes Bedürfnis zu kuscheln oder sonst in irgendeiner Form Körperkontakt aufzunehmen.

Ich denke, Grenzen zeigen ist da ganz okay und auch wichtig. Mein Sohn will gern meinen Mann nachahmen (z.B. auf den Mund küssen). Da sagen wir dann, er kann das später mit seiner Freundin/Frau machen, und dann ist es okay. Nur wenn sich solche Gelegenheiten häufen, ist es klar, dass unser Sohn mal wieder ein bisschen mehr Kontakt braucht. Dann darf er bei uns im Bett lesen (dann kommen die anderen beiden auch, und dann ist es wirklich kuschelig!) oder wir spielen gegenseitig das Massagespiel "Pizza backen"

Beitrag von atarimaus 05.04.11 - 16:38 Uhr

Hi,

du küsst deinen Sohn nicht auf den Mund?
Warum nicht?

Oder versteh ichs grad falsch...

Gruß
Beate

Beitrag von engelchen28 05.04.11 - 18:37 Uhr

ich kenne auch jemanden, der sein kind nie auf den mund küsst, das zu intim findet und meint, das sei nur etwas, was mann & frau miteinander tun sollten.
meine kleine würde umkommen, wenn sie nicht dauernd geküsst werden würde. sie liiiiiebt dicke küsse auf den mund (und ich auch!). meine große mag mund-küsse nur, wenn sie absolut, absolut, absooooluuuuut pupstrocken sind. lippen gaaanz schmal #:-).

Beitrag von atarimaus 05.04.11 - 19:41 Uhr

Stimmt! Emma beschwert sich auch, wenn der Mund zu feucht ist ;-)

Naja, irgendwann ändert sich das noch ;-)

Gruß
Beate

Beitrag von engelchen28 05.04.11 - 15:23 Uhr

hi yasi!
interesse am anderen geschlecht - was sollte daran verkehrt sein? ob man nun 1 jahr alt ist oder 5 oder 17...! verstehe das problem nicht. ist doch spannend, zu erforschen, wie die schaufensterpuppe unten drunter aussieht - etwas peinliches machen nur wir erwachsenen daraus. heyyy...es ist eine PUPPE!
meine große massiert mich auch gerne am rücken, sie im gegenzug wird auch gerne massiert. ich hätte auch kein problem damit, wenn sie fragen würde, ob sie mal meinen busen anfassen darf, ich mein, sie ist meine tochter! unsere kinder sehen uns jeden tag nackt, es ist bei uns völlig normal.
vg
julia

Beitrag von clautsches 05.04.11 - 21:17 Uhr

Hallo!

Mein Sohn (grad 4 geworden) ist zur Zeit auch total Busen-fixiert.

Seitdem er weiß, dass er da in seinem ersten Jahr Milch draus getrunken hat, will er das unbedingt wiederholen - am Besten bis zum Abitur. #augen
Und auch die Omis werden manchmal dezent begrapscht.

Naja, Männer halt. :-p

Nein, im Ernst: Ich halte das so wie in diversen anderen Situationen: Erklären, wie das so mit der Privatsphäre ist und ansonsten nicht groß kommentieren.
Finde es völlig einleuchtend, dass es mega-spannend sein muss, zum ersten Mal diese Mann-Frau-Unterschiede zu begreifen (haha, Wortwitz ;-)) - aber irgendwann wird wohl auch das langweilig.. (bis in ca. 8 Jahren dann #schwitz).

LG Claudi

Beitrag von jessi273 05.04.11 - 23:00 Uhr

hi,

meine söhne kommen jeden morgen mit mir ins bad, wenn ich dusche, oder mit dem papa. nicht weil ich darauf bestehe, oder sie mich unbedingt nackt sehen wollen, sondern, weil sie bei mir sein wollen. die haben mich schon in allen körperhaltungen nackt gesehen, die haben keine fragen mehr. und das finde ich auch gut so. was sollte auch dabei sein?
manchmal kommt der große auch an und macht als ob er gestillt werden möchte, da mache ich dann den quatsch mit und drücke ihn mit dem gesicht an meinen busen und rufe laut "busenschnuggeln, henri möchte busenschnuggeln!" dann lacht er sich kaputt und schiebt mich weg;-) wir sind da sehr offen.
halt ist bei mir, wenn so sachen kommen, wie pobacken auseinander schieben um das poloch zu gucken#nanana#hicks das kam schon mal nach dem duschen beim cremen vor. allerdings sage ich das dann auch lachend und nicht streng und erkläre, dass ich das nicht möchte. wenn die allerdings untereinander auf die idee kommen, das zu machen und kein "nein" von demjenigen kommt ist das auch ok. ist halt alles super interessant für die#schein
ich würde da garnix zu sagen und das als ganz normal ansehen. ich weiß auch, dass mein bruder und ich als kleinkinder immer mal den busen meiner mama gedrückt haben#freu

*lg*

Beitrag von engelchen28 06.04.11 - 10:21 Uhr

hahaaa....das mit dem po-gucken hat meine kleine auch schonmal gemacht...bin dann genauso vorgegangen wie du. meine große war schon immer eher zurückhaltend, die kleine (fast 4) ist frecher / offener und findet momentan papas penis sehr interessant und greift auch schonmal zu - mein mann erklärt ihr dann, dass er das nicht möchte und nur er sich dort anfasst (okay, mama auch - aber das kommt dann später #;-)).

meine große hatte auch so eine busen-phase, da hat sie dauernd davon geredet (in babysprache), "ich als baby auch milchhhh aus brust getrunken" -puh, das war anstrengend, da war sie immerhin schon 4 oder 5. in der zeit hat sie auch gerne meine brust gedrückt und sich angekuschelt. irgendwann war das dann wieder vorbei.