oktobis wie gehts euch? Hab immer noch Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seepferdchen83 05.04.11 - 14:15 Uhr

Habe am 2. Oktober ET und hab jeden Tag Angst dass mein Baby nicht mehr lebt :( (hatte letztes Jahr im Oktober eine Fehlgeburt)
Ohne den Angelsound würde ich sterben.....
Ich habs auch noch niemandem erzählt weil ich soooo Angst habe, dass was ist. Denke aber immer dass mir jeder auf den Bauc schaut :)
Wie kann ich lernen positiv zu denken?

Beitrag von julchen90 05.04.11 - 14:22 Uhr

hallöchen,

ich hab auch am 2. entbindung..
und mein tipp:
les nicht soviel im forum und nicht die beiträge mit den herz schlägt nicht....
also ich rede mir immer ein...du brauchst keien angst haben..
naja ist natürlich nicht immer so leicht,da man hier ja soviel shclimmer liest.
bin da manchmal auch bissl sauer,weil man sowas ja auch ins forum frühes ende schreiben kann um nicht die anderen zuverunsichern..
aber zum ausheulen natürlich auch gut..
geh bei dem schönen wette raus und lenk dich ab.
die 12 wochen haben wir doch schon geschafft!
ich treff mich jetzt mit ner freundin schön zum eis essen!
also kopf hoch, wird shcon alles super mit deinem baby sein..


p.s.:mein hebi hat gesagt,ich soll ja nicht so ein gerät kaufen..damit macht man sich nur verrückt und gut fürs baby is das auch nicht!wenn man positiv denkt passiert auch nix!

Beitrag von blapps 05.04.11 - 14:24 Uhr

Huhu.....ich hab am 17.10 ET und mach mir auch immer wieder Sorgen. Zum Glück hab ich am Donnerstag wieder einen Termin und ich hoffe, dass alles in Ordnung ist....

Ich möchte auch nen Angelsound....und da ich am 15.04 Geburtstag habe, habe ich gute Chancen bald den Herzschlag meines Krümel hören zu können#verliebt

Wir schaffen das schon#klee
Alles Liebe
Blapps

Beitrag von fragaria 05.04.11 - 14:42 Uhr

Ich war gestern im KH beim Ersttrimesterscreening. Da sah alles total super aus, das Kind wurde bestimmt ne halbe Stunde mit dem Ultraschall untersucht und vermessen. Jetzt gehts es mir besser. Ich hatte im September 2010 auch eine FG. Jetzt werde ich aber anfangen meine SS zu geniessen, da es keinerlei Auffälligkeiten gab mache ich mir auch nicht mehr so viele Sorgen. Das hat richtig gut getan.

LG und alles gute für euch

Fragaria

Beitrag von seepferdchen83 05.04.11 - 14:58 Uhr

Hm leichter gesagt als getan ich hab bis jetzt noch keine Ultraschall bekommen deswegen weiss ich auch nicht ob alles ok ist alles dran usw

Beitrag von unicorn1984 05.04.11 - 15:03 Uhr

Mein Sternchen starb in SSW 8 und als ich seine Schwester wurde schnell wieder schwanger in SSW 8 sah wusste ich warum ihr Bruder in den Himmel gegangen ist.

Das allein hat mich beruhigt bin nun das vierte Mal schwanger und hab wieder Angst das was passiert :(

Beitrag von ozelis 05.04.11 - 15:05 Uhr

Hi,
ich kann deine sorge gut verstehen...so giengs mir im meiner letzen schwangerschaft auch( hatte da auch recht lange zwischenblutungen) und zum glück hab ich alles gut überstanden und die maus ist schon 4 jahre alt! ich denke es ist wichtig dass du dich auf die schönen seiten der schwangerschaft konzentrierst und so oft wie möglich entspannst...und wenn deine ängste sehr groß sind dann kannst du dich auch an eine hebamme wenden um mit ihr darüber zu sprechen (mir hat es damals sehr geholfen!) ...auch mit dem partner darüber reden kann schon einiges erleichtern...ihr bekommt zusammen das baby also teile auch diesbezüglich alles mit ihm, ob nun die freude oder die sorgen!

jetzt bin ich zum 2. mal schwanger (8.10 ET) und geh viel lockerer an das ganze ran und wenn bei mir doch mal unsichheit auftauchen sollte so rede ich mit meinem mann und der hebi darüber...so weiß ich, dass ich mit meinen sorgen nicht allein stehe.

lg

Beitrag von kruemel2701 05.04.11 - 15:33 Uhr

Hey...

verstehe dich auch... habe am 3.10. ET und hatte am Anfang voll Panik, dass etwas nicht in Ordung ist, vor allem da ich wenig "echte" SS-Anzeichen hatte... und die 4 Wochen zwischen den Termin bei dr FÄ sind schon lange... Letztes Mal hab ich aber wieder US gemacht bekommen da ich Ziehen im Bauch hatte und da hatte ich auch wider Angst, dass was nicht stimmt. Aber meine FÄ meinte dann, dass seien Dehnungs- und Wachstumsschmerzen, es sei alles okay... Aber trotzdem ist die "Wartezeit" komisch finde ich...#gruebel aber ich denke auch, es ist wichtig nicht zuviel zu #gruebel weil das am Ende auch nicht hilft. Versuch dich abzulenken... vllt hilft das.

Liebe Grüße und weierhin alles Gute #herzlich

Beitrag von l.enchen 05.04.11 - 19:09 Uhr

Hallo,

ich kann dich gut verstehen.

Ich hatte am 22.09.10 eine FG in der 9 SSW :( und habe jetzt (ET 04.10) auch oft ängste, ich kann mich kaum freuen weil ich denke "es kann jederzeit vorbei sein".

ABER:
Ich versuche positiv zu denken, schließlich hatten wir bereits eine FG und damit haben wir unseren teil zur Statistik dazugetan.

Außerdem solltest du dir bei ganz viel sorge sagen : das passiert kein zweites mal und dann an ein leckeres Eis oder Urlaub denken ;).

Vielleicht solltest du es aber auch erzählen, deine Freunde, Famielie etc. können dich bestimmt aufbauen und du kannst über deine sorgen sprechen.
Wenn du Arbeiten gehst, denk an deinen Mutterschutz.


Naja und daran merkt man wie es mir geht:
Ich habe seit der 7 SSW ein Arbeitsverbot und viel Zeit nachzudenken.
Ich schau mir oft das letzte US an und freu mich darüber, das bis dahin alles ok ist.

Ein Angelsound kam für mein Freund nicht in frage, seine Worte :"dann sind wir 3 mal die Woche im KH, Alena mal ehrlich dazu bist du zu unsicher" und recht hat er :D.

Kopf hoch, wir schaffen das alle schon

#winke
lenchen