Baby Gabriel ist da :-) .WOCHENBETT.????

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von denise-88 05.04.11 - 14:24 Uhr

Hallo ihr,

am 31.3.11 haben sie meinen kleinen Gabriel-Aurelio per KS geholt.
Hatte/Habe nen Nierenstau mit Nieren/Beckenentzündung :-/
18 Tage zu früh :-( hatte mich sehr auf eine normale geburt gefreut, bin aber trotzdem froh den kleinen wurm jetz zu haben.
2995 gramm und 49 cm lässt sich für diese Ssw doch sehen :)
Das wichtigste er ist wohl auf.

Nun gut, meine frage..
Wie lange dauert mein Wochenbett? also die Blutung..
Blute nicht sehr stark, die ärzte meinten das sei normal bei einem KS weil man dannach gleich ausgeschabt wird.

Kann mein Wochenbett nach 2-3 wochen schon vorbei sein? gibts da nen durchschnitt oder nicht?

Wie lange dauert es bis sich meine Gebährmutter zurückgebildet hat?


Danke schon mal LG

Beitrag von widowwadman 05.04.11 - 15:27 Uhr

Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich, beim letzten KS waren's bei mir glaub ich 3 Wochen.

Hoff du steckst das alles gut weg, ich bin schon nun die 2. Woche krank daheim (erst im KH) wegen ner Nierenbeckenentzuendung, gluecklicherweise darf mein Baby aber weiter drinnen bleiben. Ich hab mich aber noch nie so krank gefuehlt wie jetzt

Beitrag von denise-88 05.04.11 - 17:26 Uhr

danke erstmal. hatte auch schon nen Ks kann mich aber an das wochenbett nur geringfühgig erinnern ^^ :)

Ich hatte den Nierenstau mit Nierenentzündung 25 ssw.. und naja bin dann gute 12 Wo damit rumgelaufen mit kaum beschwerden, am ende wurde ich dann immer krank .. fieber grippe erbrechen etc.
und dann hat mein körper einfach aufgegeben.
drück dir die daumen das dein baby drinnen bleiben darf :-))))

Beitrag von widowwadman 05.04.11 - 19:09 Uhr

Danke fuer die Antwort. Ich war vorletztes Wochenende damit im KH, dann ging's mir jetzt am Wochenende eigentlich wieder richtig gut und gestern dann nach anderthalb Tagen ohne AB der Rueckfall. Ich hoff dass ich das jetzt entgueltig loswerde und ab Montag zumindest die letzten 4 Wochen wie geplant arbeiten kann.

Zum Glueck gab's bislang keine Probleme fuer's Baby, Lungenreife haben sie mir vorsichtshalber aber trotzdem schon verpasst

Beitrag von sweetelchen 05.04.11 - 19:23 Uhr

Bei meiner Freundin war der WF nach 9 Tagen weg, ebenfalls KS.
Ach ja und herzlichen Glückwunsch bin auch seit 22 Tagen Mama#verliebt

Beitrag von juditherl 06.04.11 - 08:08 Uhr

Das Wochenbett geht 6-8 Wochen nach der Geburt, auch wenn der Wochenfluss schon weg ist.
Die Zeit ist dafür da, sich zu schonen und das Baby kennenzulernen. Drum nicht gleich wieder volle Socke starten, sondern alles ruhig und gemächlich. Dien Körper wird es dir danken.

Lg

Beitrag von zwei-erdmaennchen 06.04.11 - 08:47 Uhr

Hi,

nach einem KS ist der Wochenfluss normalerweise nicht kürzer sondern nur schwächer im Vergleich zur vaginalen Geburt.

Wochenfluss ist ja nicht nur Blut welches überflüssiges Gewebe ausschwemmt sondern auch Wundflüssigkeit. Und die Wunde in der Gebärmutter ist nach einem KS genauso groß wie nach einer Spontangeburt.

Bei mir hat bei beiden Geburten (1x vaginal, 1x KS) der Wochenfluss etwa sechs Wochen gedauert. Auch bei beiden war zwischendrin mal eine tagelange Pause in der ich mich schon gefreut habe, dass es vorbei ist und dann kam doch nochmal ein Schwall frisches Blut hinterher.

Die Gebärmutterrückbildung war zwar bei dem KS etwas schneller aber das hatte bei mir andere Gründe. Kann mir nicht vorstellen, dass das etwas mit der Geburtsart zu tun hat. Mir würde kein Grund dafür einfallen #kratz.

Viele Grüße
Ina #winke