Ab wann den Mann zum US mitnehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von filou1979 05.04.11 - 14:50 Uhr

Hallo! Wollte mal wissen, ab wann ihr eure Männer mitgenommen habt zum US. Er sollte ja auch ein bisschen eine Bindung herstellen können.

Habe bei 13+3 den nächsten Termin und frage mich, ob es da schon ein bisschen menschlich aussieht und das ein guter Moment wäre, meinen Mann mitzunehmen. Zumal er auch Urlaub hat...

Was meint ihr?

Beitrag von eisblume84 05.04.11 - 14:52 Uhr

Also mein Mann war jedes mal mit dabei, nur beim ersten mal nicht, da ich da ja erst erfahren habe das ich schwanger bin und auch nicht damit gerechnet hatte.

LG

Beitrag von sailorgirl 05.04.11 - 14:52 Uhr

Mein Mann war schon in der 8. Woche dabei.
Übrigens, das Bild meiner VK stammt aus der 13. Woche, wenn das nicht aussieht wie ein fix-fertiger Mensch!!!
#verliebt

Beitrag von filou1979 05.04.11 - 15:00 Uhr

Danke, da sollte er ja wirklich mit. Ich muss ihn eher ein bisschen drängen, er kann das alles noch nicht so fassen.

Ich hatte schon eine FG und wir sind generell eher verhalten, aber dieser Termin ist ja superwichtig.

Die kritische Zeit ist überwunden und da sollte er ja dann auch dabei sein, egal was kommt.

Beitrag von sailorgirl 05.04.11 - 15:04 Uhr

Ich kann dich gut verstehen, selbst ohne FG hab ich mich sehr lange nicht getraut, mich zu freuen.

Ganz egal was ihr erkennen könnt, es ist auf jeden Fall viel greifbarer, vor allem wenn man sieht, wie es sich bewegt und wenn man das Herz schlagen hören kann.

Ich drück euch Dreien fest die Daumen!!! #liebdrueck

Sailorgirl 30. SSW

Beitrag von anni.k 05.04.11 - 14:52 Uhr

also bei 13+3 kannst du ihn doch auf jeden fall mitnehmen..warum auch nicht!?! :)

mein mann war ab dem ersten termin dabei...auch wenn man noch nicht viel erkennen konnte, war ihm und auch mir das wichtig, dass er so oft es geht dabei ist ...im endeffekt war er jetzt jedes mal mit und ich bin echt froh drüber :)

glg anni.k 36+2

Beitrag von wolke87 05.04.11 - 14:52 Uhr

Hallo!

Also mein Mann war vom ersten Termin mit dabei #verliebt

LG und alles Liebe :-)

Beitrag von krisziska 05.04.11 - 14:56 Uhr

meiner auch - nur bisher bei einem nicht, da klappte es wegen der Arbeit nicht ...

Beitrag von linzerschnitte 05.04.11 - 14:53 Uhr

Hallo!

Hab meinen Mann von Anfang an mitgenommen - er hätte es daheim aber auch vor lauter Aufregung nicht ausgehalten *lach* - und das war in der 8. SSW wo uns die SS bestätigt worden ist.

Ich denke, wenn er Interesse hat, kommt er gern und bei jedem Termin mit! :-)

Lg und Gratulation zur Schwangerschaft!

Melli mit Noah (KS-1)#verliebt

Beitrag von zimtsternx3 05.04.11 - 14:53 Uhr

also ich hatte meinen freund das erste mal bei 9+3 ssw mit und muss sagen es hat sich gelohnt da unser damals noch gummibärchen sehr schön bewegt hat :-D

lisa + bauchprinz 16ssw#verliebt

Beitrag von lala-1280 05.04.11 - 14:53 Uhr

Hi,

ja bei mir sah es bei 12+1 aus wie ein Gummibärchen denke das man bei 13+3 schon mehr sieht
und wenn dein Mann Zeit und lust hat nimm ihn mit meiner freud sich auf jeden US

Beitrag von a.kaletha 05.04.11 - 14:53 Uhr

Ja, nimm ihn auf jeden Fall mit. 14. ssw kann man schon gut was sehen!

Viel Spaß :-D

Beitrag von katze87 05.04.11 - 14:53 Uhr

Meiner geht immer mit zum US, von Anfang an, ich war in der 7.SSW beim ersten US und schon da hat man das Herzchen gesehen. Was soll auch dagegen sprechen?
Wir legen extra den Termin immer so, dass er Zeit hat (Abends oder er geht einbisschen früher im Geschäft)

Beitrag von terryboot 05.04.11 - 14:53 Uhr

also meiner war auch von anfang an dabei, hat keinen termin ausgelassen :-D

Beitrag von glory8230 05.04.11 - 14:54 Uhr

Hallo Filou,

ich bin zwar erst SSW 7+3 aber mein Mann ist immer dabei! Letzte Woche war der US und wir haben gemeinsam das Herzchen schlagen sehen, mein Mann hatte sogar etwas "Pippi" in den Augen. Es war ein unbeschreiblich schöner Moment.

Ich denke, dass dies sehr wichtig für die werdenden Väter ist!

GLG

Beitrag von babsi1972 05.04.11 - 14:55 Uhr

Mein Mann war beim 1. Kind jedes mal mit dabei, und das haben wir auch diesmal vor.
lg
Babsi

Beitrag von myry 05.04.11 - 14:55 Uhr

Hallo!

Also mein Mann hat es sich nicht mehr nehmen lassen zum US mitzukommen, sobald man eine Chance hatte ein Outing zu beommen.
Schätze das war so 16 ssw oder ein bischen später.....ssdemenz sorry.
Vorher wäre er auch gerne mitgekommen ging aber arbeitsbedingt nicht.

Also nimm ihn mit, wenn er mag...........später sieht man ja auch nur noch Füsse, Hände oä und kein "ganzes" Baby mehr.

Viel spass #winke

Beitrag von ladymacbeth82 05.04.11 - 14:56 Uhr

meiner war von anfang an immer dabei, also ab der 6.ssw!
legen die termine immer so, dass es mit der arbeit passt!

Beitrag von filou1979 05.04.11 - 15:01 Uhr

Danke für eure Antworten!

Da kommt er dann wohl mit...! ;-)

Beitrag von marjatta 05.04.11 - 15:03 Uhr

Mein Partner war bei keiner US Untersuchung dabei.... der geht nur zu einem Arzt, wenn er "todsterbenskrank" ist. Vorher sind Ärzte und Krankenhäuser, soweit er es vermeiden kann, absolutes Tabu.

Ich hab bei meinem Großen alles alleine gemacht. War ehrlich gesagt auch entspannter, denn mein Partner ist in Hinsicht auf sogenannte Risiken ein Hasenfuß. Aber das stört nicht weiter. Jetzt bei Nr.2 bleibt auch alles beim alten, ich geh immer allein hin.

Der Große kam zu früh und Papa war noch im Ausland.... er würde das diesmal am liebsten auch sein und erst kommen, wenn das Baby da ist.

Würde sagen, das hängt vom Mann ab, ob man ihn mitnehmen kann oder nicht. Bei meinem wäre das alles vergebene Liebesmüh und mehr Belastung, denn Freude.

Die Männer bauen übrigens auch ohne US eine Bindung zu ihren Kindern auf. Die Wirkung von US auf die Bindung wird vollkommen überschätzt. Wichtig ist ihre Einbindung in die Betreuung der Kinder, ob sie nun Windeln wechseln oder nicht. Da sollte man auch keinen Mann überfordern. Sie geben sich ja schon alle Mühe, das sollte frau honorieren und dem Mann selbst die Entscheidung darüber überlassen, wie weit er sich einbringen kann und möchte.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 26.SSW

Beitrag von maundma 05.04.11 - 15:03 Uhr

Also meiner wird wohl zum 2. großen Screening mitkommen.

Bei unserem 1. Kind war er auch ein oder zwei Mal mit....
Es passt halt nicht immer von der Arbeit.
Aber für ihn ist es okay so und für mich auch.

LG,
maundma

Beitrag von nimdal 05.04.11 - 15:31 Uhr

mein Mann will immer mitgehen! wir bekommen ja auch beide ein Bbaby - auch wenn ichs austrage ... ist nun mal so ;-)

so fasziniert er vom ersten US von unserem Baby mit schlagendem Herzchen war glaube ich wäre er sehr böse wenn ich ihn daheim lassen würde!

Beitrag von katjaauss 05.04.11 - 20:19 Uhr

Nimm ihn auf jeden Fall mit! Mein Zwerg hat sich in der 13 Woche schon so toll bewegt. Das ist für Deinen Schatz doch auch ein riesiges Erlebnis. :-)#winke