Wie an Flasche gewöhnen!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mama-von-meleena2010 05.04.11 - 15:00 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich habe da für mich gesehen ein ziemliches problem. Es geht ums stillen, ich stille meine Maus (heute 4 Monate) jedoch kämpfen wir seit Tagen beide um jeden tropfen Milch bzw um jede Mahlzeit. Feste zeiten hat sie nicht da ich nach Bedarf stille, jedoch ict sie seit nun mehr über 2 wochen krank mit schnupfen alle Maßnahmen sind bis jetzt fehlgeschlagen leider.

Dadurch das sie an der Brust kaum Luft bekommt trink sie sehr sehr wenig und sieht extrem luft da sie nach jedem 3. Zug abdockt und wieder an.

Ich brauche zur Zeit fast eine Stunde bis ich bzw sie soweit ist und dann geht aber das gebrüll nach gut einer halben stunde shon wieder los.

Meine überlegung war ihr Milch oder Pre durch die flasche zu geben damit sie mal entspannter trinken kann und genug bekommt. Jedoch bekomme ich sie nicht an die Flasche das schafft nur mein Freund bei ihr nimmt sie sie ohne Probleme. Aber der ist jetzt nunmal täglich arbeiten. Mensch was mache ich nur stillen macht so überhaupt kein spaß mehr ich habe zur zeit wirklich keine Kraft mehr für diese Kämpfe denn es ist auch nachts so leider.

Habt ihr irgendwelche tips für mich.

Vielen Dank sat Manu mit einer noch immer vor Hunger meckernden Meleena die versucht zu trinken aber die Nase lässt sie nicht :(

Beitrag von wuestenblume86 05.04.11 - 15:53 Uhr

Hallo!

Mein Häschen hatte vor 1,5 Wochen auch eine sehr stark verschnupfte Nase und dadurch Trinkprobleme #schwitz die Brust hat er nur angeschrien und dann auch sehr schnell wieder abgedockt trotz hunger.
Meiner nimmt gottseidank die Flasche ;-) mit die Milchproduktion jedoch im Gang bleibt, habe ich nach dem Stillen immer noch abgepumpt. So sprudelte die Milch nach 3 Tagen nur so raus und ihm fiel es leichter zu trinken.

Mein KiA gab auch noch den Tipp an der frischen Luft zu stillen oder vor dem Stillen Otrivin in die Nase wenn es garnicht anders geht.

#winke

Beitrag von mama-von-meleena2010 05.04.11 - 15:57 Uhr

Hallo..

An der frischen Luft geht leider nicht klappt bei uns beiden nur im liegen sie zappelt sehr dabei. Das mit dem Nasenspray mache ich schon aber es bringt nichts sauge auch vorher immer die Nase ab hab dann aber das gefühl das die dann noch mehr zu ist.

Ja würde meine Milch auch irgenwie am laufen halten.
Habe gerade geschafft das sie wenigstens 80ml Pre aus der Flasche genommen hat, jedoch war sie jetzt ohl soooo hungrig das ihr das egla war wer da am flaschenende sitzt :D

Beitrag von kolibri1202 05.04.11 - 17:54 Uhr

Hallo,

bei meiner Tochter hilft bei Schnupfen immer Muttermilch, einfach regelmässig über den Tag verteilt einen Tropfen Muttermilch in jedes Nasenloch tropfen und nach zwei Tagen ist der Schnupfen weg.
Versuch es mal. Gute Besserung der kleinen Maus,
LG Vanessa

Beitrag von mama-von-meleena2010 05.04.11 - 18:57 Uhr

HAllo.

Ja das haben mir schon viele geraten aber mein KiA hat mir wiederum von abgeraten. Nimmst du immer frische ab oder kann ich euch ein wenig in ne flasche sammeln täglich und ihr davon übern tag geben.

Danke LG Manuela

Beitrag von kolibri1202 06.04.11 - 09:20 Uhr

Hallo,

entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde.
Meine KiÄ wiederum hat mir bei Schnupfen extra zu Muttermilch geraten, Nasentropfen möchte sie mir immer erst verschreiben, wenn gar nichts mehr geht. Und auch meine Hebamme hat gesagt, dass ich bei Schnupfen Mumi geben soll.
Ich pump morgens etwas Mumi ab, bewahr sie im Kühlschrank auf und gebe sie über den Tag verteilt. Ich mach´s immer beim Wickeln und vor dem Schlafen.

Gute Besserung,
Vanessa

Beitrag von mama-von-meleena2010 06.04.11 - 09:37 Uhr

Morgen,

kann man mal sehen wie unterschiedlich die meinung der Ärzte ist :D
Gut dann werde ich es heute über den Tag mal versuchen weil soooo langsam habe ich die Nase voll täglich diese kämpfe:(

Hoffe das das denn jetzt endlich hilft, soll ich dennoch das meerwasser nasenspray nehmen und weiter absaugen??

Vielen Dank Manuela

Beitrag von kolibri1202 07.04.11 - 13:59 Uhr

Hallo Manuela,

weiter absaugen würde ich schon machen, wenn der Popel ein bisschen eingeweicht ist ;-). Dann geht´s leichter.
Du kannst auch Meerwasserspray und Mumi abwechselnd geben.

LG Vanessa

Beitrag von julchen-mama 05.04.11 - 18:51 Uhr

Und wenn du Deine Muttermilch abpumpst und ihr gibst? Die Kinderärztin schreibt Dir bestimmt eine Pumpe auf!!!! Hast Du Deiner Maus vor dem Stillen denn schon mal ein paar Tropfen Muttermilch oder Meerwasser-Nasenspray in die Nase gemacht? Hilft ein bißchen. Wenn Sie Fließschnupfen hat kannst Du auch mal Globuli Allium cepa probieren. Bei Stockschnupfen hilft Sambucus nigra. Diese Globuli helfen bei uns immer super. Alles Liebe und gute Besserung für Deine Maus

Beitrag von mama-von-meleena2010 05.04.11 - 19:00 Uhr

Ja das problem ist das sie von mir keine flasche will nur wenn ich sie mehr oder minder zwinge und das will ich nicht.

Meerwassernasenspray bekommt sie fast stündlich entscheide das immer danach wie zu die nase ist.
Ich glaube es ist fester wenn ich absauge kommt mitlerweile auch langsam etwas gelbliches mit ( sorry für die details).

Danke

Beitrag von julchen-mama 05.04.11 - 19:52 Uhr

Fiel mir gerade so ein.... Man soll ja ein Kind dazu kriegen, die Flasche zu nehmen, wenn man diese in ein T-Shirt der mama wickelt. Vielleicht gehts ja bei Euch andersrum, wenn Du ein T-Shirt Deines Freundes anziehst (wegen des Geruchs) Nur so eine Idee ... Versuch macht klug...Probiers doch mal... Liebe Grüße

Beitrag von hael 05.04.11 - 19:43 Uhr

Es gibt die sogenannten Brusternährungssets, die für vollgestillte Kinder laut mein Stillbuch hilfreich sind. Wir benutzten zum zufüttern die Flaschen von MAM, die sollen sich besonders dafür eignen.