wann ist das puppenspielalter wirklich vorbei??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von engelchen28 05.04.11 - 15:18 Uhr

huhu!
meine 2 sind noch absolute puppenmamas, die 8jährige freundin meiner tochter aber z.b. spielt schon länger nicht mehr mit puppen. ich kann mich erinnern, dass ich mit 10 noch mit babypuppen und mit 13 noch mit barbies gespielt habe - völlig normal damals. undenkbar heute, glaube ich zumindest.
mich würde interessieren, ab wann bei euren das puppenspielen aufgehört hat!
lg
julia

Beitrag von tattel 05.04.11 - 16:13 Uhr

Hi,

meine Große ist 10 und spielt noch oft mit ihren Barbies oder mit ihrem Playmobil-Ponyhof.

LG

Tattel

Beitrag von xmarcix 05.04.11 - 17:54 Uhr

hallo


meine tochter wird im september 9 und spiel noch mit puppen und es ist noch kein ende in sicht.


lg marci

Beitrag von juki 05.04.11 - 19:58 Uhr

Huhu...

Kim wird im Mai 7 und hat noch nie mit Puppen gespielt...aber viele ihrer Freunde spielen noch mit Puppen!!unser Nachbarmädchen(11)spielt auch noch viel mit ihren Puppen...

Ich denke damals wie heute kommt es ganz aufs Kind und seine Vorlieben an...

LG

Beitrag von colette71 06.04.11 - 11:06 Uhr

Hallo Julia,

Meine Tochter wurde im März 7 Jahre alt, und sie fängt jetzt erst an mit Puppen und Playmobil zu spielen #schein

Vorher konnte sie mit dem Mädchenkram gar nix anfangen#rofl und Autos waren der absolute Hit bei ihr #schwitz.

Als ich sie dann fragte,was sie sich zum Geburtstag wünscht kam die Antwort : ne Barbie und Playmobil #gruebel

Ich war sehr erstaunt, und dachte es wäre nur ne Laune aber bis jetzt hält die Laune sich doch sehr gut #rofl

Lg
Colette

#winke

Beitrag von soulcat1 06.04.11 - 11:42 Uhr

Hallo! #winke

Ich habe mit Puppen und Barbies gespielt, bis ich 15 war #schein

Meine Tochter dagegen spielt mit sowas GARNICHT!!!

Filly Fairy wird gesammelt, nicht gespielt...

Sie beschäftigt sich mit Rätselheften, bastelt oder geht mitm Fahrrad, dem Tretroller, den Inlinern raus...´

Mein Patenkind ist 4 und sitzt stundenlang in ihrem Zimmer und spielt mit dem Puppenhäuschen.

Ich denke, das ist wirklich von Kind zu Kind total unterschiedlich.

Liebe Grüße

Petra & Joelina 7 :-p

Beitrag von gussymaus 06.04.11 - 21:21 Uhr

das kenn ich ja jetzt schon #schock

meine 2jährige sortiert ihrem kram auch mehr als sie damit spielt...
alles wird schön nebeneinander aufgereiht, oder wieder in kisten gepackt um es dann in einer anderen ecke wieder "aufzubauen"... kenne ich von den jungs nicht... mal sehen was das noch wird...

Beitrag von gussymaus 06.04.11 - 21:19 Uhr

ich habs mit 12 noch geliebt... zwar anders als mit 6, aber ich war sehr böse dass meine mama das ganze zeug s zu oma gebracht hatte - die wohnt weit weg, nicht nebenan oder ein dorf weiter - dann konnten wir nur noch im urlaub damit spielen, haben das genossen...

zu hause hatten wir uns gefälligst wie "große mädchen" zu benehmen... meine mutter schimpfte das "babykram" meine schwester ist zur barbie geworden, beschäftigte sich seit her nur damit sich selber aufzuhübschen, ich saß nur noch vor dem PC oder hab gelesen... ich stelle mir ein teenieleben doch erfüllter vor...

meine dürfen ihr zeugs behalten so lange sie wollen. das ist aber auch das glück der großfamilien: da gibts immer kleinere bei denen man noch mal mitsopielen darf ;-) ich denke wir werden eins der dachbodenzimmer dann zum refugium für dinge lassen, für die man eigentlich zu groß ist... ich finde es schrecklich kinder dinge auszureden weil sie dafür "zu groß" oder "zu alt" sind...

lg gussy
die mit 12 oder 13 noch liebevoll ihre babypuppen angekleidet hat (auch mit selbstgestricktem)...