Heutiger FA Termin war total enttäuschend!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophiechen2004 05.04.11 - 15:25 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich war heute in meiner FA Praxis zum letzten Termin in dieser ... die Paxis ist umgezogen und für mich mit Bus schlecht zu erreichen.
Bei diesem Termin wollte ich mich von meiner total lieben FA verabschieden ... sie war heute allerdings nicht da, und so kam ich zu ihrer Kollegin - die mich total enttäuscht hat!!!

Beim vaginalen Ultraschall war sie erstmal total unhandlich und grob. Erst hat sie sich beim Vermessen des Hämatoms "geirr.t" und dann doch irgendwie eine grobe Einschätzung der Größe geschallt!

Beim Ultraschall über den Bauch, war das Ultraschallgerät irgendwie falsch eingestellt und sie sagte das sie bei mir nur sehr schlecht was erkennen könnte. Also sie sah den Kopf und das Herz. Dann meinte sie, dass wir jetzt mal das Baby in Ruhe lassen (der Druck auf den Bauch war sehr unangenehm und heftig)! Gemessen hat sie die Größe des Baby's nicht! Woher soll ich denn jetzt wissen, ob das Kind normal wächst???

Auf die Frage, ob sich das Hämatom hinter die Plazenta ziehen könnte, meinte sie nur "Kann sein" oder "Kann passieren. Den genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr. Das Hämatom liegt auf dem inneren Muttermund.

Und als ich ihr sagte, dass ich immer wieder das Gefühl habe, dass ich ein volles Tampon trage und ob das normal ist - meinte sie "Das weiß ich nicht, kann auch der Druck sein!" Und als ich sagte bzw. fragte ob es vom Hämatom kommen könnte ... meinte sie auch das sie es nicht wüßte!

Letzte Woche hatte ich bereits eine Vorstellung bei meinem neuen FA, und er meinte das das Kind zeitgereicht entwickelt wäre ... da war es von der Entwicklung her bei 12 + 6 und ich rechnerisch bei 13 + 1 SSW.

Die Ärztin heute meinte, dass mit dem Baby und dem ganzen alles in Ordnung wäre ... ich hoffe so sehr das sie Recht hat!!!
Irgendwie bin ich nicht ganz so schlau aus dieser Untersuchung raus, na ja - ich habe ja nächste Woche am Donnerstag wieder einen Termin bei meinem neuen FA (der mich nur alle 2 Wochen sehen will, nicht wie vom KH vorgeschriebe engmaschige Kontrolle)!

Liebe Grüße

Simone mit Kampf - Käferchen bei 14 + 1

Beitrag von erdbeerchen89 05.04.11 - 15:38 Uhr

Hey du,

hm da wäre ich aber auch entäuscht, an deiner stelle würd ich evtl. nochmal zu einer anderen FA gehn, und bei bedarf sogar wechseln. Wer so unfreundlich is, war es sicher nich nur einmalig ;(

Beitrag von dentatus77 05.04.11 - 15:43 Uhr

Sie war doch eh das letzte Mal in der Praxis, weil die umgezogen und für sie schlecht erreichbar ist #kratz

Beitrag von jobina 05.04.11 - 16:22 Uhr

Hallo,

habe gerade gesehen, dass es deine dritte SS ist, also solltest du ja eigentlich Vertrauen in das Wachstum deines Babys haben?! Früher gabs auch keine Größenangaben per Ultraschall ;-)

Beitrag von sophiechen2004 05.04.11 - 17:00 Uhr

Ja, es ist sogar meine 4. SS (die 1. war leider nach nur 6./8. SSW wegen eines Aborts beendet)!

Allerdings hatte ich in den letzten Schwangerschaften KEIN Hämatom, so wie in dieser!

Beitrag von jobina 06.04.11 - 08:56 Uhr

hm, ist natürlich was anderes, aber es wird sicher alles okay sein, mach dir nicht so viele Sorgen, ist weder für dich gut, noch für dein Baby! Hast ja bald wieder einen Termin!!!