Akkupunktur.... Fragen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melbli 05.04.11 - 15:52 Uhr

Hallo ihr Kugelies!

Ich hab jetzt gleich nein Termin zur Geburtsvorbereitende Akkupunktur... und jetzt ein bißchen bammel. #zitter

Hat das von euch schon mal jemand gemacht? Positive oder Negative Erfahrung?

Merkt man eigentlich die Nadeln? Wielange dauert sowas? Habe insgesamt 4 Termine, die ich selbst zahle! Zahlt eure Krankenkasse sowas?

Würde mich über Antworten von euch freuen...


Lg Melbli

Beitrag von ernie23 05.04.11 - 15:55 Uhr

huhu
hatte auch alle 4 termine.
beid en letzten 2 terminen wurde zusätzlich eine nadel in den kleinen zeh gestochen
gebracht hat es nichts(ausgelöst)
ABER es soll ja während der geburt helfen...schneller und effektiver.
es schadet ja nicht...
ich musste keine 10euro pro akkupunktur bezahlen(ist aber von hebi zu hebi unterschiedlich-je nachdem wie sie es abrechnet
lg und alles gute!!

Beitrag von ernie23 05.04.11 - 15:56 Uhr

achso...pieckst kurz beim stechen und bleibt etwa 15-20minuten
lg

Beitrag von kleiner-gruener-hase 05.04.11 - 16:03 Uhr

Ich habs beim 2. Kind machen lassen und meine Hebamme hat es so abgerechnet, dass die KK gezahlt hat.

Und ja, ich bin fest überzeugt davon dass es ne Menge gebracht hat. Denn der MuMu ist in nur 2 Std. komplett auf gewesen!

Beitrag von jobina 05.04.11 - 16:33 Uhr

zahlen tut das leider nicht jede KK, aber kostet ja auch nur um die 5,- €, oder???

Bie mir hats was gebracht, 2 mal pressen und Kind war da! also schaden tut es nicht. Denk aber dran, es keine Akkupunktur die einleitend wirkt!