Seit 4Wochen keine Bienchen, Blasenschmerzen...Ärzte ratlos, lang

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von juventas 05.04.11 - 16:14 Uhr

Hi!
Ich bin so traurig.
Seit 4 Wochen habe ich Blasenschmerzen.
Am 14.03. beim Urologen gewesen. Dann Antibiotikum genommen.Ab 20.03. wieder starke Schmerzen. Am 21.03. wieder bei ihm gewesen. Urin abgegeben-->Kultur angelegt. Ergebnis dauerte. Ein Hautkeim wurde gefunden. Angeblich nicht aus der Blase. Wurde zum Frauenarzt geschickt. Am 31.03. dann bei Frauenärztin auch Urin abgegeben.Sie hat Verdacht auf multiresistenen Klinikkeim. Ergebnis war heute noch nicht ausgewertet, muss morgen anrufen.
Zeitgleich hatte ich letzte Nacht tierische Schmerzen, haben nicht geschlafen und mich vor Schmerzen gekrümmt. Heute morgen wieder zum Urologen, der hat dann einen Katheter gelegt um Urin direkt aus der Blase zu entnehemen. Davon wird wieder eine Kultur angelegt#augen.
Für die Schmerzen habe ich Novalgin bekommen. Muss wieder abwarten#schmoll.
Vor lauter Schmerzen habe ich natürlich keine Bienchen gesetzt. Mal davon abgesehen, dass ich ab morgen-Freitag meinen ES bekäme und ich diesenen Zyklus in die Tonne kloppen kann, und mich von Dezemberbaby verabschieden kann...
VERMISSE ich generell die Bienchen mit meinem Schatz.
Ich habe seit 4Wochnen keinen Sex,
kann nicht das schöne Wetter genießen,
und die Wochenenden sitze ich nur zu Hause.
Bin echt fertig.
Das musst mal raus, wie geht es Euch?
LG

Beitrag von noiram78 05.04.11 - 16:45 Uhr

oh mann, du Arme...
Ich drück´ Dir die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht!!!
Lg

Beitrag von juventas 05.04.11 - 17:09 Uhr

Danke!
Echt lieb, dass du mir als Einzige gute Besserung gewünscht hast.
LG

Beitrag von jade26 05.04.11 - 17:53 Uhr

unterstützen kannst du die heilung z.b. mit cranberrytabletten, globuli und natürlich vieeeeel stilles wasser oder tee trinken.

dann steigt die laune etwas, weil man das gefühl hat, sich aktiv zu helfen.

(ich war auch jahrelang in der antibiotika- falle wegen immer wiederkehrender blasenentzündungen.) gibt auch ein super buch von angela kilmartin darüber!!

wünsch dir gute besserung und natürlich: kopf hoch!

Beitrag von juventas 05.04.11 - 18:14 Uhr

Danke!