schon vorbei? Brauche dringend Euren Rat.

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von gehtdas 05.04.11 - 17:06 Uhr

Komme gerade vom FA. Bin 6+6.
Die Fruchthöhle war gerade 1,6 cm groß und es war nur ein Dottersack zu sehen. Letzten Donnerstag (6+1) war die Fruchthöhle 1,4 cm und auch der Dottersack zu sehen. Also ist die Fruchthöhle gerade 2 mm größer geworden und vom Herzschlag keine Spur. Der Gyn rät zu einer Ausschabung. Um sicher zu gehen, soll ich kommenden Freitag nochmal kommen. Dann schaut er nochmal. Ansonsten soll nächsten Dienstag die Ausschabung gemacht werden.

Ist es ok, wenn ich die Ausschabung machen lasse, oder ist es besser, auf eine Blutung zu warten? Oder besteht vielleicht noch ein kleiner Hoffnungsschimmer? Bin total verzweifelt.

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen?

Beitrag von ischanie 05.04.11 - 17:12 Uhr

Liebe gehtdas,

klar kannst Du auch noch warten. Die Ärzte raten das immer. bitte schließe erst selber mit Deiner Schwangerschaft ab. Ich habe auch erfahren, dass was nicht stimmt (7. Woche) ich habe noch drei Wochen gewartet und mich psychisch darauf vorbereitet. Dann wurde die AS gemacht, da meine Tage nicht kamen. Der ßHCG stieg langsam an, aber eben nicht wie bei einer intakten Schwangerschaft. Es gibt auch die Fälle, wo Kinder erst nach der 8. Woche gesehen werden. Also wenn Du wartest, verlierst Du nichts! Wenn Du es kannst, rate ich Dir dazu!

Gruß ischanie

Beitrag von gehtdas 05.04.11 - 17:26 Uhr

LIebe ischanie,
danke für deinen Rat. Ich weiß im Moment gar nichts und schiebe nur Panik. Ich warte erstmal Freitag ab und dann mal schauen.
Gruß

Beitrag von nici20285 05.04.11 - 17:39 Uhr

Ähm ich würde warten bei manchen frauen sieht man erst in der 7-9 woche was.... vielleicht sieht er des nächste mal schon mehr ich würde jetzt auf keinenfall ne AS machen lassen ich würde warten und dann kann man immer noch machen

Beitrag von hannahjacqui 05.04.11 - 17:42 Uhr

Hallo gehtdas,

ich hatte im November vorigen Jahres auch eine Fehlgeburt.
Mein Kleines war seit dem 18.10.10 nicht gewachsen. Mein Körper hat erst am 13.11.10 mit Blutungen und Krämpfen reagiert. Und da der HCG-Wert ab dem 13.11.10 gesunken war, wurde eine Ausschabung vorgenommen.
Ich weiß nicht, ob ich die Ausschabung eher gewollt hätte. Mein Arzt hatte mir auch gesagt, dass man eine Ausschabung nicht eher machen sollte, da eine Schwangerschaft sich auch später entwickeln oder stocken kann.

Ich glaube, ich hätte mich ewig gefragt, ob es nicht doch noch was geworden wäre.

Die Entscheidung musst du leider allein treffen, aber vielleicht können dir unsere Berichte dabei helfen.

Hannahjacqui

Beitrag von dydnam 05.04.11 - 18:45 Uhr

Ich würde vielleicht noch wenigstens eine Woche warten, um wirklich sicher zu gehen, dass nichts mehr passiert.

Was sagt dir denn dein Bauchgefühl? Meine SS entwickelte sich auch von Anfang an schlecht, erst nur ein Punkt, dann zwar etwas größere Fruchthülle aber nicht wirklich was drin, und schließlich irgendwas in Fruchthülle, was man nicht wirklich definieren konnte. Bis wir an dem Punkt waren, war ich aber rechnerisch schon in der 12.SSW. Meine Gyn hat mich nach dem ersten US noch 2 Monate antanzen lassen, um wirklich, wirklich sicher zu gehen. Mein Bauchgefühl sagte mir aber schon ziemlich am Anfang der SS, dass irgendwas nicht in Ordnung war, und jedesmal nachdem ich wieder einen Termin zur erneuten Kontrolle bekam, und ja die Realität auf den US vor Augen hatte, wurde ich nur noch genervter, weil ich selbst schon wusste, dass da nix mehr passieren konnte. Nur meine Gyn wollte das scheinbar nicht ganz einsehen. #schmoll

Ich weiß nicht, was ich dir raten soll. Das Wachstum der Frucht scheint ja nunmal wirklich gehemmt zu sein. Vielleicht fragst du einfach mal, ob nicht der HCG-Verlauf kontrolliert werden kann. Dann hast du eine verläßliche Aussage.


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen