Jammertime......... alles nur noch schwerfälllig, 35 SSW, Kind in BEL

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rehlein30 05.04.11 - 17:20 Uhr

Hallöchen, muß heute mal ein wenig rumjammern.
Aber mittlerweile geht alles nur noch irgendwie...... Gehen kann ich nur noch kurze strecken, dann drückt alles nur noch nach unten und ist einfach total unangenehm mit stichen und hitzewallungen.
Man schlägt sich irgendwie durch den Tag mit viel liegen, lesen, schlafen und fernsehen.
Heute morgen war ich fix in der stadt und habe die letzten Sachen für die Kliniktasche geholt. Dannach war ich total platt und hab den nachmittag geschlafen. Der kleine sitzt immer noch in BEL, was er wohl laut Arzt nicht mehr verändern wird. Aber sehr lebhaft ist er, das genieß ich immer sehr.
Am freitag ist Vorgespräch im KH und dann werd ich wohl meinen KS Termin bekommen. Bin sehr gespannt.
Will mich grundsätzlich auch nicht beschweren, am wichtigsten ist, das es dem kleinen gut geht. Die letzten wochen schaffe ich auch noch so.
Wie geht es euch denn so?
Ich beneide die schwangeren, die noch ihren normalen Tagesablauf gestalten können.
LG

Beitrag von annimaus26 05.04.11 - 17:44 Uhr

Ach du Arme...

Aber tröste dich du bist nicht allein.
Abgesehen von der BEL, meiner liegt ins SL, fühle ich mit dir.
Bin jetzt in der 37. SSW und hab das Gefühl ich hätte nen Medizinball verschluckt. Bin am liebsten zu Hause, da mich Fußmärsche oder Autofahrten nur noch anstrengen. Brauche lediglich die Wäsche im Keller anzustellen und habe das Gefühl mein Herz springt aus der Brust. Dazu habe ich leider seit ein paar Tagen einen erhöhten Blutdruck.

Bin meistens auch nur noch am "Dahinvegetieren"... ;-)

Aber hauptsache den Kleinen geht´s gut und immer dran denken:
Lang ist es ja nicht mehr... :-)

LG
Annika

Beitrag von meandco 05.04.11 - 18:25 Uhr

> Ich beneide die schwangeren, die noch ihren normalen Tagesablauf gestalten können. <

#rofl

also soweit gehts mir gut - und das was du beschreibst ist normal. langsam aber sicher muss das kommen ;-)

aber den tagesablauf gestalten KÖNNEN #rofl#rofl#rofl ich hab ne fast 4jährige tochter #schwitz da ist können keine frage ... #schock ich muss meinen tag gestalten. und ab und an darf ich dann mittags ein nickerchen halten und sie spielt alleine #pro

lg
me

Beitrag von wolken-ei 05.04.11 - 19:32 Uhr

Hey du, ich kann dich sehr gut vestehen, meiner liegt auch BEL!

Es ist meine zweite Ss und ich glaube, die Lage des Kindes beeinflusst die Beweglichkeit auch noch einmal ordentlich, meine Kleine lag damals früh schon richtig und klar wurde es zum Schluss auch fies, aber jetzt empfinde ich es auch schlimmer.

Außerdem ist es auch ok mal zu jammern - wir wissen ja selbst, dass es nichts ändert, aber es erleichtert;-) und man findet Leidensgenossen!!

Meine Ärztin ist aber viel optimistischer, sie glaubt, dass er sich noch drehen könnte?! Hat dein FA dich auch über die Möglichkeiten aufgeklärt, äußere Wendung, Akupunktur etc? Hat alles nichts geholfen?

Beitrag von rehlein30 06.04.11 - 09:48 Uhr

Hey,
ja habe mit Arzt und Hebamme gesprochen. Da der kleine in den letzten Wochen sehr aktiv war, und wohl seinem instinkt folgen wollte sich noch zu drehen, es aber nicht geschafft hat, wird es wohl einen grund dafür geben. Der dr meinte eventl zu kurze Nabelschnur, .....
Eine äußere Drehung kommt für mich daher gar nicht in Frage. Ich bin kein Freund von solchen drastischen maßnahmen. Natürlich war ich auch nie scharf auf einen KS, da ich einen voroperierten bauch habe. Ich warte jetzt erst einmal am freitag den Termin im Kh ab, da ist die Hebamme ja auch dabei und dann werden wir mal sehen.
Der kurze hat übrigens bis zur 30SSw immer in SL gelegen und sich dann einfach gedreht. Und seitdem ist die Position für mich eigentlich von den beschwerden her unschöner.
Was ziehst du für Möglichkeiten in betracht?

LG

Beitrag von wolken-ei 06.04.11 - 12:25 Uhr

Ich bin ganz deiner Meinung! Ich lehne eine äußere Wendung auch ab, wir wissen nicht, wo der Fehler liegt, aber die Würmchen haben meiner Meinung nach, immer einen Grund, wenn sie Sich nicht drehen (können).

Und Methoden wie diese Moxa-Zigarren an die Füße halten, sorry, aber das fällt mir sehr schwer zu glauben, dass das helfen soll...

Wollen wir das Beste hoffen und wenn ein Kaiserschnitt zur Sicherheit sein muss, dann lehne ich das nicht ab. Da mein erstes Kind sehr groß bei der Geburt war, werde ich jedenfalls nicht wagen, es so auf die Welt zu bringen. Saugglocke hält so schlecht an den Füßen;-)

Wünsche dir alles Gute!

Gruß Brit 35. SSW