Wozu ist diese Bewegung gut?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bibihexe76 05.04.11 - 17:23 Uhr

Hallo,

ich bin grad ein wenig verwirrt...unser Kleiner, morgen 5 Monate alt, geht seit kurzem immer in die Brücke, sprich er drückt sich auf der Wickelkommode mit seinen Beinen an meinem Körper ab und hebt den Po samt Rücken hoch. Davon hatte ich noch nie gehört und es auch noch nie gesehen - habt ihr eine Ahnung, was er aus dieser Bewegung machen wird?

Dann noch ne Frage: ab wann "müssen" die süßen Mäuse denn ihren Kopf in Rückenlage heben können und wie kann man das "fördern"?

Neugierige Grüße,

Bibi

Beitrag von boochan 05.04.11 - 18:37 Uhr

Hi

mein Sohn macht das auch. falls ich dich richtig verstanden habe... aus der Bauchlage und stemmt sich mit füssen und armen hoch, richtig?
Ich denke mal, dass ist für rücken muskulatur und balance... seit neustem wedelt er dabei noch mit seinem poppes nach links. so als ob er sich setzen will. Aber noch fällt er um...

Anders kann mir es auch nicht erklären, warum er das macht. hab ich vorher auch noch nie gesehen.

LG

Boochan mit Babyboo schon 7 1/2 Monate

Beitrag von unikat2208 05.04.11 - 18:59 Uhr

ja meiner macht das auch..eigentlich will er vielleicht wohl krabbeln,aber so gehts anscheinend auch..er versucht denn nach vorn zu kommen..

Beitrag von boochan 05.04.11 - 19:10 Uhr

kann sein.. er hatte sich zuerst normal in die krabbelposition gebracht und von dort dann in diese Brücke. und von da will er jetzt sitzen!
aber robben tut er auch aus dem 4 füssler.. er schmeißt sich dann immer nach vorne und zieht dann die beine hinterher und steht wieder so da.. so kommt man recht schnell vorwärts ;-)

Es könnte auch einfacher gehen... ;-)


vielleicht ist deiner auch so ein sonderling hihi

Viel spass beim zugucken is eine spannende zeit ;-)

Byeee

Beitrag von moonlight-shadow89 05.04.11 - 19:00 Uhr

Hallo,also zu seiner witzigen Turnübung kann ich dir nix sagen.. Aber um das Kopfheben zu üben,"hebst" du ihn nach dem wickeln einfach immer ein wenig an den Händen hoch,mit der Zeit geht er dann ganz toll mit Kopf mit.

Beitrag von ananfe 05.04.11 - 21:59 Uhr

Hallo,

unsere ist mittlerweile 10 Monate und macht das immer noch.

Sie ist ein Frühchen und hat sich von Anfang an immer extremst überstreckt.

Irgendwann fing sie dann an, in Rückenlage die Füße aufzustützen und ne Brücke zu machen.

Zuerst wars ein Schreck, sah gefährlich aus (vor allem der Kopf), jetzt haben wir uns dran gewöhnt.

Aber in der Krabbelgruppe erschrecken sie sich immer wieder, wenn sie das macht.

Mittlerweile hat sie sich das zur Fortbewegung zu Nutze gemacht, sprich sie robbt auf dem Rücken anstatt in Bauchlage.

LG ananfe