gesunde Schwangerschaft trotz Myome???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hannahjacqui 05.04.11 - 17:37 Uhr

Hallo Leute,

ich habe da ein kleines Problem.
Ich bin momentan Ende der 12. SSW. Bis jetzt lief alles super.
Im vergangenen Jahr hatte ich eine Fehlgeburt, da sich in der Fruchthülle nie was weiter gebildet hatte.

Ich hatte vor der SS laut MRT mindestens 6 Myome von 1,5 cm - 6 cm Durchmesser in der Gebärmutterwand.
Ich hatte mich gegen das operative Entfernen entschieden, da mein Arzt meinte, wir können es auch so schaffen und ich habe riesige Angst, dass bei der Entfernung was schief gehen könnte und ich nie Kinder haben darf.

Zu Beginn der SS war ich voller Hoffnung, weil ich auch sofort nach dem ersten Zyklus schwanger geworden bin.
Auch wenn momentan alles klar läuft, habe ich nun verdammt große Angst, dass es schief geht. Die gefährlichsten Wochen stehen ja grad bevor.
Mein Arzt, zu dem ich wirklich ein gutes Verhältnis habe, hat mir auf meine Frage geantwortet, dass wir bis Mitte der Schwangerschaft zittern müssen, das sich bis dahin die Plazenta auf eine Seite legt und wenn da ein Myom sitzt ...
Er ist der Meinung, wir haben eine reelle Chance, aber er ist auch ehrlich und hat gesagt, dass das Risiko einer Fehlgeburt in den nächstens Wochen groß ist.

Ich weiß, dass ich ruhig bleiben und eher positiv denken sollte, aber wer in der gleichen Situation war oder ist, weiß, wie groß die Angst ist.

Wie gesagt, bis jetzt gibt es weder Blutungen noch Schmerzen noch sonstwas.

Wie habt ihr die SS mit euren Myomen erlebt?

hannahjacqui

Beitrag von hibbelhibbel 05.04.11 - 17:48 Uhr

Hallo,

bei mir wurde mit der SS zusammen auch ein Myome entdeckt aber auch nur eins. Mein Arzt war nicht so offen zu mir. Hilfeeeeeeeee#zitter

Ich habe morgen den Termin zur NFM & bin schon sowieso vöölig neben der Spur.

Ich werde ihn morgen auch zu meinem Myome dann ausquetschen müssen, also nachdem ich erfahren habe, das es meinem Böhnchen gut geht....

Ich drücke Dir die Däumchen, dass alles gut geht #liebdrueck

Beitrag von hannahjacqui 05.04.11 - 17:53 Uhr

Hallo hibbelhibbel,

das ist aber ein Zufall: ich fahre auch morgen zur Nackenfaltenmessung.
Mal sehen, wie ich diese Nacht überstehe#zitter.

Mein Glück ist vielleicht, dass ich vorher schon von meinen Myomen wusste.
Aber für meine SS wäre es jetzt von Vorteil, wenn ich das mit den Myomen überhaupt nicht wüsste. Dann wäre ich wesentlich ruhiger.

Ich drücke dir die Daumen für morgen!

Hannahjacqui

Beitrag von mainecoonie 05.04.11 - 18:02 Uhr

Ich habe auch zwei Myome. Bisher lief alles super, hatte eine leichte Schmierblutung (7+0), die aber nicht auf die Myome zurück zu führen waren. Meine FÄ hat mich immer beruhigt. Sie meinte zwar, dass sich die Fruchthöhle nicht gerade in der Nähe des Myoms einnisten sollte, ansonsten aber kein Grund zur Beunruhigung bestehe. Durch die hormonelle Umstellung könnten sie sich sogar wieder zurückbilden.


Viele Grüsse,
Mainecoonie mit Babyboy 30+5

Beitrag von hannahjacqui 05.04.11 - 18:04 Uhr

Hallo Mainecoonie,

wie groß sind deine Myome denn vorher gewesen?
Gehst du weiter arbeiten oder bist du zu hause?

Hannahjacqui

Beitrag von mainecoonie 05.04.11 - 20:21 Uhr

Ich weiß leider nicht wie groß die sind und wo genau die sitzen. Hatte das neulich bei der VU gefragt, aber die FÄ konnte durch das Baby nicht zu den Myomen sehen. Ich habe BV wegen fehlendem Mumps-Titer (bin Erzieherin). Wegen der Myome hätte es kein BV gegeben.

Viele Grüsse,
Mainecoonie

Beitrag von supermutti8 05.04.11 - 21:40 Uhr

ich habe 3 und damit 3 SS sehr gut und ohne Beschwerden gemeistert. oftmals wachsen Myome in der SS, die meisten aber nur in der Anfangszeit (ca.20.-25.ssw) und viell. meinte das dein Doc. Das wachsen alleine ist auch noch nicht sooo schlimm , aber es kommt eben drauf an wo die Myome sitzen und dann eben ggf. die Geburt behindern ...

Gibt schlimmeres in der SS als Myome :-) , das zur Beruhigung.

Lg Annett

Beitrag von blume-70 05.04.11 - 23:10 Uhr

Hi :-)

Ich habe ein Myom es hängt aussen an der Gebärmutter...bekannt ist es mir seit gut 6 Jahren !
Es hat eine größe von 2 cm und ist bisher nicht gewachsen.
Bei der Geburt soll es laut FÄ keine Probleme machen,da die Lage "günstig" ist und es bisher noch nicht gewachsen ist.

Liebe Grüße #blume (28 SSW)