Traurige Gewissheit

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von meyu 05.04.11 - 18:18 Uhr

Hallo zusammen,

wir versuchen jetzt schon seit gut 18 Monaten schwanger zu werden und es klappt und klappt und klappt nicht. Vor ein paar Wochen hat mein Freund also einen Termin beim Doc gemacht ein SG anfertigen zu lassen und das Ergebnis liegt nun vor.

Tja, ade Kinderwunsch kann ich da nur sagen :( Laut Doc ist er nicht zeugungsunfähig aber es liegen sehr starke Einschränkungen vor was ein schwanger werden auf normalem Wege nahezu unmöglich mach.
Von einer künstlichen Befruchtung möchten wir absehen, aber wie soll es nun weiter gehen? Ich könnte heulen......

Traurige Grüße
meyu #heul

Beitrag von majleen 05.04.11 - 18:21 Uhr

Schwer. Bei uns ist auch nur eine künstliche Befruchtung möglich. Ich würde mich an euerer Stelle an eine KiWuPraxis wenden. Wenn ihr keine künstliche Befruchtung wollt, dann respektieren sie das auch, aber Informationen haben noch nie geschadet. Ich drück dir die Daumen, daß es doch noch so klappt. Viel Glück #klee

Beitrag von queen.dee 05.04.11 - 18:24 Uhr

Hi,

also bei einer Freundin bestand das selbe Problem (Mann hatte sehr schlechtes SG).
Er hat dann diese Vitaminkur gemacht (Orthomol heisst die glaub ich) und siehe da zwei Monate später war sie schwanger.
Ich weiss ja nicht genau wie es bei deinem Mann aussieht, aber vielleicht würde es ja bei euch auch helfen.

Lg
queen.dee

Beitrag von zumpelchen1977 05.04.11 - 19:11 Uhr

Laß dich erstmal Drücken


Das gefühl kenne ich, wir sind vom Arzt gekommen mit demErgebnis 4% zeugunskraft und kaum Hofnnug laut Doc
Mein damalige Partner hatte ne Krampfader am Hoden. Und ne OP wolle er nicht. Bin dann trotzem nach nem Haben Jahr SS geworen.

Also gib nie die Hoffung auf

Probiert es halt mal bei nem Homöopaten oder eben so ner Vitaminkur da geht bestimmt was, Zink soll auch gut sein für die Schimmer

Daumen Drück

Beitrag von suesse-erdbeere 05.04.11 - 19:16 Uhr

Ohjeeee, das ist natürlich erstmal ein Schock.
Ich würde mich auf jedenfall gleich in die KIWU-Praxis wenden und mich
mal erkundigen.
Bei meinem Schwager ist es das gleiche, meine Schwester ist aber trotzdem 2x auf ganz natürlichen weg schwanger geworden (leider war das 2.mal ne FG :-(
Also Hoffnung nicht aufgeben!! #klee

Weshalb habt ihr etwas gegen eine künstl. Befruchtung?

Beitrag von meyu 06.04.11 - 20:28 Uhr

hab leider gerade erst wieder hier reinschauen können. Danke für die tröstenden worte. leider ist es so das wir momentan irgendwie nicht darüber sprechen oder sprechen können. er blockt ein wenig. vielleicht bekomme ich ihn dazu doch nochmal einen termin in der kiwu praxis zu machen. ich glaube er denkt er ist nur ein halber mann.. so blöd das auch klingt!