Babytrage...bei neugeborenem im Juni...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von elame 05.04.11 - 19:16 Uhr

Hallo ihr lieben,

hab da mal ne frage, wir haben eine atmungsaktive Babytrage. Nun würd mich mal interessieren, was man denn bei neugebornene im Sommer so anzieht, damit die nicht schwitzen oder frieren.
Danke schonmal für eure antworten.

#winke Liebe Grüße

Ela

Beitrag von dackel05 05.04.11 - 19:22 Uhr

Bei einem Neugeborenen würd ich tatsächlich erstmal ein Tuch nehmen, später dann vielleicht die Manduca. Meine Kleine hat bei warmen Tagen immer einen Body, ein Hütchen und ein paar Söckchen getragen. So werde ich es wieder machen.

LG Steffi

Beitrag von elame 05.04.11 - 19:29 Uhr

Hallo Steffi,

lieben Dank für deine Antwort. Mit dem tuch komm leider weder ich noch mein Mann zurecht, deshalb werden wir gleich die Trage benutzen ;-) Allerdings sowieso eher selten. Das mit der Kleidung hört sich aber schonmal nicht schlecht an, reicht das dann an warmen Tagen bei so kleinen völlig aus???

#herzlich

Beitrag von trischa12 05.04.11 - 19:50 Uhr

Eh Mädels, ich hab das gleiche Problem. Bekomme im Juli meine kleine und hab auch angst das dass entweder zu warm ist oder zu kalt. Ich glaub ich muss das austesten. In meinem Schwangerschaftsbuch stand sogar dünne langarmshirts bei sommerbabys. Überlege schon ob ich das überhaupt alles so kaufen soll...auch bei der größe hab ich meine sorgen.

LG Trischa 27 SSW

Beitrag von elame 05.04.11 - 19:54 Uhr

Hallo Trischa,

gekauft hab ich jetzt alles, von bis und meist in größe 62. Ein paar Teile für den Anfang auch in 50-56 aber die werden schätzungsweise net lang passen. Hab meine komplette erstausstattung an Klamotten auf den Babykleiderbasaren erstanden.

Alles liebe

Ela

Beitrag von dackel05 05.04.11 - 20:09 Uhr

Seid ihr denn so groß? Also meine Kinder haben die Größe 62 erst mit etwa 3 Monaten angefangen zu tragen. Selbst die 56 ist am Anfang zu groß gewesen und ich hatte ein paar Teile in der 50.
Langarm-Shirt kann man anziehen, ist wegen der Sonne empfohlen, ansonsten sollte man die Kleinen nicht wärmer anziehen, als sich selbst.

LG Steffi

Beitrag von elame 05.04.11 - 20:12 Uhr

Ich bin 174 und mein Mann auch, hab schon ein paar Bodys, Höschen Shirts und Strampler in 50-56 aber den Großteil eben in 62, wobei ich viel Leggins etc hab, die lassen sich krempeln ;-)

Beitrag von dackel05 05.04.11 - 20:46 Uhr

wir sind 178, wollt dich nur warnen ;-)

Beitrag von taewaka 05.04.11 - 21:02 Uhr

Hi Ela,

welche Trage willst du denn verwenden?

Alles was aus der Trage herausschaut muss angemessen vor Sonneneinstrahlung geschützt werden. Da gibt es mehrere Möglichkeiten: Kleidung, Sonnencreme (lehnen einige für Neugeborene und Babys im ersten Lebensjahr ab), konsequent Schatten und in der Mittagszeit gar nicht raus.

Körperkontakt ist ein Grundbedürfnis, Tragen ist eine Möglichkeit dem Baby ein wohliges und vertrautes Gefühl zu vermitteln und ihm Sicherheit zu schenken. Daher kann (und sollte?) man sein Baby ruhig viel und gerne am Körper haben.
Das Baby stört es nicht, wenn es etwas in der Trage schwitzt, wichtig ist, dass das Baby - falls es unterwegs aus der Trage genommen wird, zum Stillen oder weil man eine Pause macht - abgedeckt wird oder man das Hemd kurz wechselt, ungünstig wäre ein nasses Hemdchen und Zugluft, dann beginnt das Baby zu frieren.

Meine Kinder sind Herbst und Frühjahr-Babys und waren im Sommer entsprechend größer. Ich habe oft ein dünnes Langarmshirt angezogen plus Windel und Beinchen mit dem Tuch bedeckt, wenn sie unterwegs raus kamen, bekamen sie ein neues Hemdchen angezogen. Meine Freundin hat ihr Neugeborenes einfach komplett mit dem Tuch zugedeckt.

Viel wichtiger als die Kleidungsfrage (nicht zu dick sollte klar sein) ist wirklich der Schutz vor Sonne (Nacken, Ohren, Augenlider, Füße) ... wenn du also eine Trage hast bei der sehr viel Baby seitlich raus guckt muss alles abgedeckt sein. Falls du einen dicken NG-Einsatz hast, würde ich darauf achten, dass eine ausreichende Luftzirkulation stattfindet und es nicht durch den Einsatz zu warm fürs Baby wird.

Aber ganz egal wie ... probiere es aus ... du wirst vermutlich eh schwitzen (Hormonumstellung nach der Geburt) und wer weiß vielleicht wird es ein ganz lauer Sommer.

Viel Spass beim Tragen

Beitrag von neroli83 05.04.11 - 22:26 Uhr

Hallo!

Schön, dass du dein Baby am Körper tagen möchtest. Ich mache das mit meiner Maus seit über 3 Monaten und wir fühlen uns sehr wohl damit. Sie hat noch nie in einem Kinderwagen gelegen..... :-)

Ich hoffe, du hast nicht diese Trage: http://www.babybjorn.de/produkte/tragesitze/tragesitz-air/air/

Ich musste da gleich dran denken als ich "atmungsaktiv" las.

Wenn ja: Kannst du sie noch zurückgeben, dann weg damit!

Schau dort noch einer neuen:

http://www.mein-tragling.de/
http://www.kirschbaeumchen.de/
http://www.babygerecht.de/

Dort findest du nur Tagen, die die Anhockspreizhaltung gewährleisten, das ist gerade bei Neugeborenen ENORM WICHTIG!
Denn das ist die natürliche Haltung der Babyhüften:

http://www.bauchwelten.de/cms/upload/tragegalerie/Anhockhaltung.jpg
http://www.didymos.ch/html/bilder/tafel/sah-1.jpg

Hier ein Vergleich:
Schlecht: http://www.produkt-suchmaschine.com/images/products/201_/tragesitz-active-id131688.jpg
Gut: http://www.manduca-online.de/L104%20Schachtner.jpg


Wenn du bereits eine der empfehlenswerten Tragen haben solltest, dann gatuliere ich zum Kauf! ;-)

Liebe Grüße,

Neroli

Beitrag von nanunana79 06.04.11 - 09:43 Uhr

Guck mal hier:

http://www.didymos.de/cgi-bin/start-godt.pl?gclid=CPmx2O-xh6gCFc4e3wodJAR7pQ