Pro und Cons: Testen vor NMT

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mzungu1981 05.04.11 - 19:17 Uhr

Hallo Ihr,
mich würden mal Eure Erfahrungen mit SST vor NMT interessieren. Ich bin momentan bei ES+8 und da ich mich tatsächlich schwanger fühle (lach, ich weiß...) bin ich am überlegen ob ich bei ES+11 einen Test machen soll, habe so einen Frühtest vom DM.

Meine Hauptfrage ist: Kann der Test auch falsch positiv sein oder nur falsch negativ? Weil das wäre das einzige Problem am zu früh testen, wenn man sich schon freut und dann ist der Test falsch...

Wie macht ihr das und welche Erfahrungen habt ihr?

hier noch mein ZB für Neugierige. Seit Tagen heftige Kopfschmerzen, andauernde nicht-mens-artige UL-Schmerzen.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/950591/578426

Beitrag von natik82 05.04.11 - 19:24 Uhr

Habe schon paar mal vor NMT gemessen, leider immer nur negative Erfahrungen gemacht :( hatte auch schon leicht positiv und doch dann Mens bekommen...

ABER: ich werde trotzdem vor NMT testen :) is mir doch egal...will es eben wissen..bin heute erst ES+7 und haben schon einen Ovu zum Orakeln benutzt, ich blöde :) aber das macht irgendwie Spaß...ich glaube es ist ein Sucht geworden #zitter

Beitrag von mzungu1981 05.04.11 - 19:27 Uhr

Ich habe gerade Angst, dass ich mich zu sehr darauf fixiere....

Aber wenn wir schon dabei sind (grins): Wie orakelt man eigentlich mit Ovus?? Und ab wann kann man das machen?

Beitrag von natik82 05.04.11 - 19:37 Uhr

dann klär ich dich jetzt mal auf..habe alles hier in diesem Forum gelernt!!!!#bla

Also nicht vor ES +10 eher ab ES+11 mit dem Ovu beginnen #nanana und dann täglich, um die selbe Uhrzeit, nicht mit Morgenpipi, am besten zwischen 10:00 und 18:00 Uhr testen. Wenn die zweite Linie zum NMT hin immer deutlicher wird, so als ob du deinen ES hättest, dann ist es durhaus möglich, dass du ss bist...aber Gewissheit bringt dann nur ein SSt Test nach ES+14 :( leider.
Ich verstehe selbst nicht so ganz wieso man orakelt #kratz aber ich hab's eben bei ES+7 auch gemacht...naja..eine ganz schwache zweite Linie war zu sehen, d.h. aber NIX :( wir haben angeblich alle so bisschen LH im Urin..werde es morgen noch mal machen (bin ich doof, aber ich kann's nicht lassen) und wenn die Linie morgen noch deutlicher wird, dann werde ich um so mehr hoffen, dass es diesmal geklappt hat!
Hast du in diesem Zyklus deinen ES mit Ovulationstest ermittelt?

Beitrag von mzungu1981 05.04.11 - 19:43 Uhr

Ja, wir sind schon ganz schön bekloppt, ne...? Wird ein Mann vermutlich nie verstehen - also meiner nicht.

Dabei übe ich den allerersten Zyklus!! Aber ich finde das so aufregend, der Gedanke ich könnte jetzt gerade schon schwanger sein...!!!

Ja, ich habe meinen ES mit Ovus getestet, wurde mir auch recht deutlich angezeigt. Abgesehen von den zwei positiven Tagen (eimal Striche gleich deutlich, einmal zweiter deutlicher) hatte ich gar keine zweite Linie...

Ob ich auch mal orakeln soll?? Nein, nein, nein....

Beitrag von natik82 05.04.11 - 19:59 Uhr

Meiner wird es auch nicht verstehen :)

hhmm du bist ja in etwa genau so weit wie ich :) wann hattest du deinen positiven Ovu? ich am 29.03 und habe einen Zyklus von 27 oder 28 Tagen...also mein NMT ist irgendwann nächste Woche am Monatg oder Dienstag :)

ich erkläre dich hiermit zu meiner Verbündeten..hibbeln zu zweit ist einfacher :) geteiltes Leid, ist halbes Leid :)

wir sind im 12 ÜZ, hatte auch schon eine FG..aber ZB führe ich trotzdem nicht..würde mir noch mehr Stress machen. Denn noch genieße ich diese Zeit des Hibbeln :)

Beitrag von mzungu1981 05.04.11 - 20:08 Uhr

Meine Ovus waren am 25/26. positiv, laut meinem ZB ist mein NMT auch ca am Montag oder spätestens Dienstag!!

Ich weiß auch nicht, habe mit dem Temp. messen angefangen, weil ich das auch spannend finde das so zu beobachten. Aber inzwischen glaube ich, ich sollte das eigentlich ganz schnell wieder aufhören... ich nehme das Thema nun doch schon zu wichtig... denke jetzt nur noch daran, ob ich gerade eventuell schwanger bin und aus irgendeinem Grund habe ich jetzt schon panik, dass ich auch mal eine FG haben könnte...

Mein Gott... Ich lass diesen Zyklus jetzt mal so laufen, wenn ich nächsten Zyklus nicht entspannter werde, lass ich das messen komplett wieder sein, darf ja nicht zum Lebensinhalt werden... ?

Beitrag von natik82 05.04.11 - 21:45 Uhr

Welcome to the club :)
hhmm wenn du deinen ES am 25/26 hattest, dann müsstest du jetzt weiter sein als ES +8...eher ES+10???#kratz denn die Menstruation müsste ja nach ca. 14 nach dem ES kommen...bin jetzt etwas verwirrt :)

Stell dir vor du bist schwanger :)) hehe

wünche es dir vom ganzen Herzen und dass du nicht in diese Hysterik verfällst wie so viele hier :))))