schlechter PH-Test, wie geht das?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von twingo1985 05.04.11 - 20:15 Uhr

Guten Abend,

ich muss euch mal befragen. Da ich ein erhöhtes Frühgeburtenrisiko habe und bereits in der letzten SS eine unbemerkte Infektion, teste ich daheim regelmäßig meinen PH-Wert. Zwischendurch war der schlecht und wurde behandelt. Seit der letzten Behandlung war er daheim aber immer super.

Mir wurde gesagt, ich soll einen Ohrstäbchen einführen und den "schleim" denn auf den Test machen. Da ich so irgendwie immer zu wenig drane hatte, hab ich einfach immer das genommen, was so am Klopapier an "schleim" war. Der PH-Test war immer gut. Nun war ich gestern zur VU und dort wurde auch ein Test gemacht. Der Schwester ist alles audem Gesicht gefallen und meinte sehr schlecht. Im Mutterpass steht PH-Wert 5,8 (also ja fast dunkelblau). Nun wurde ein Abstrich gemacht und ich muss schonmal vorsorglich Milchsäurezäpfchen nehmen. Da mir das alles keine Ruhe gelassen hat, habe ich gestern abend nach Anleitung vom FA und meine Variante gemacht und beides ergab einen PH-Wert von 4,4, also im Rahmen. Heute früh hab ich denn wieder einen nach vorschrift gemacht und der war sogar 4,0.

Wie soll ich mich nun verhalten?! Nochmal in der Praxis anrufen und fragen, ob die was falsch gemacht haben könnten?! Oder einfach die Testergebnisse vom Abstrich abwarten und die Zäpfchen nehmen?! Dürfte ja nun nichts bei raus kommen.

Ach im übrigen, die Praxis verwendet die gleichen PH-Teststreifen wie ich, daran kanns also nicht liegen.

würde mich über eure antworten freuen.

Lieben GRuß
nicole mit Johanna an der Hand und Babygirl inside

Beitrag von j.d. 05.04.11 - 20:18 Uhr

Hallo,

warst du ggf. direkt vor dem Test beim FA auf Toilette? Urin verändert nämlich das Testergebnis!

Wann kriegst du denn das Ergebnis?

LG und alles Gute!

Beitrag von twingo1985 05.04.11 - 20:31 Uhr

Hallo,

ja war unmittelbar vor der Untersuchung auf dem Klo.

Das Ergebnis bekomm ich beim nächsten Termin (Montag, da engmaschige Kontrolle).

Lg Nicole

Beitrag von bobby81 05.04.11 - 20:27 Uhr

Das mit dem Urin hätte ich jetzt auch vermutet.
Hast du gestern Abend ein Zäpfechen genommen?
Dann könnte das heute morgen auch den Test verfälscht haben.

Oder warst du innerhalb von 3 Std. vor deinem FA-Termin noch duschen?
Meistens wäscht man sich vor der Untersuchung noch eben!
Das verfälscht nämlic auch!

Beitrag von twingo1985 05.04.11 - 20:33 Uhr

Hallo,

ja war direkt vor der Untersuchung aufem Klo. Und kurz vor dem Termin duschen. Jedoch nehm ich Intimpflegewaschgel, das selbst auch einen PH-Wert von 4,0 hat.

Zäpfchen hab ich noch keine genommen, da sie in der Apo gestern nicht vorrätig waren und ich sie erst heute holen konnte.

LG Nicole

Beitrag von emily.und.trine 05.04.11 - 20:42 Uhr

ich teste auch, einmal die woche und bei mir ist immer 4,0
naja ich hoffe mal das, dass richtig ist! ich würde ein zäpfchen nehmen und morgen beim A anrufen und noch mal testen lassen...
glg

Beitrag von pfaelzerin69 05.04.11 - 20:52 Uhr

Hi,

das mit dem Urin habe ich auch vermutet. Ich teste mit den ph-Handschuhen, da in der 1.SS mein Sohn infolge einer Streptokken-Inf. in der 24+6 SSW zur Welt kam.
Ich teste immer bevor ich auf die Toilette gehe bzw. wenn ich ein Milchsäurezäpfchen abend genommen habe, dann erst am folgenden Tag gegen abend. Bisher alles top, zuhause immer ph-Wert 4,0 und beim FA 4,2.

LG
Anja