Könnten das Wehen sein??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maja.5991 05.04.11 - 20:29 Uhr

Hey ihr alle,
bin jetzt 22. SSW. Hatte vorher schon öfter so ein unangenehmes Unterleibsziehen, meine Frauenärztin sagte aber das käme vom Wachsen, nehme deswegen auch Magnesium.
Jetzt hab ich aber seit ein paar Tagen zwischendurch immer wieder stärkere Bauchschmerzen, sind so im Unterbauch und komischerweise ein bisschen mehr rechts als links.. ? Ist zwar ganz gut auszuhalten aber tut schon mehr weh als diese Wachstumsschmerzen..
Hab in den letzten Tagen schon öfter hier im Forum gelesen dass man auch so früh schon Vorwehen kriegen könnte, jetzt frag ich mich, könnten das vllt schon welche sein?
Weiß auch nicht ob ich zum Frauenarzt gehen soll weil ich letzten Freitag noch beim Ultraschall war und am Samstag beim Gyni im KH (hatte Panik wegen nem Tröpfchen Blut :p) und da alles super okay war..
Würde mich über Antworten freuen!
Liebe Grüße, Mandy

Beitrag von erdbeerschnittchen 05.04.11 - 20:34 Uhr

In der 22.SSW würde ich mich nicht fragen ob ja oder nein usw. sondern würde schleunigst meinen Poppes vom PC weg bewegen um einen ARZT darauf schauen zu lassen.

Alles Gute!#blume

Beitrag von maja.5991 05.04.11 - 20:37 Uhr

Ich weiß nicht, war ja wie gesagt am Samstag noch und mein Muttermund ist noch schön geschlossen, deswegen mache ich mir über ein Frühgeburt eigentlich noch keine Sorgen... kann ja dann auch nicht sein oder?

Beitrag von erdbeerschnittchen 05.04.11 - 20:40 Uhr

Natürlich kann das sein.Samstag ist ja immerhin schon 4 Tage her.Eine Geburt geht ja auch von jetzt auf gleich los,auch wenn sich vorher noch nichts getan hat.Spreche da aus Erfahrung.Ich war in dieser Schwangerschaft auch in der 23.SSW im KH wegen Verdacht auf Gestose/Wehen.War zum Glück nicht der Fall,aber damit ist nicht zu spaßen.

Beitrag von maja.5991 05.04.11 - 20:44 Uhr

Okay das glaub ich dir, ich werd mal sehen, ich nehm jetzt ne Mangesium und wenns nicht besser wird dann fahr ich noch.
Aber wie sich nach eurer Erfahrung Wehen anfühlen würde ich trotzdem noch gerne wissen ;)

#blume

Beitrag von erdbeerschnittchen 05.04.11 - 20:48 Uhr

Um etwas gegen Wehen zu tun musst du dein Magnesium sehr hoch dosiert einnehmen.Ich habe bis zur 37.SSW 3x2 Magnesium Verla Dragees tgl. eingenommen.
Wehen sind wie periodenartige Krämpfe die meistens vom Rücken in den Bauch ziehen.Dabei verhärtet sich der Bauch und dir bleibt für die Länge der Wehe fast die Puste weg.Muss aber auch nicht sein,denn jede Frau empfindet Wehen anders.Man kann sie auch nur im Bauch haben,oder Bauch und Rücken bis in die Oberschenkel herein.

LG

Beitrag von na-mi81 05.04.11 - 21:33 Uhr

Also ich kann dir auch nur empfehlen schnellstens einen Arzt drauf sehen zu lassen! Ich war ganz normal zum 2. US, da war noch alles gut. 1,5 Wochen später (letzten mittwoch) hatte ich dann starke Schmerzen und schon Tage vorher immer einen harten Bauch. Ich bin dummerweise dann erst Donnerstag früh zum Arzt gegangen. Der hat mich SOFORT ins Krankenhaus geschickt. Gebärmuttehals stark verkürzt und schon deutliche Trichterbildung. Trotz Bettruhe ist es bis heute schlimmer geworden und morgen bekomme ich eine cerclage gelegt (Band).
Ich hatte hier im KD Donnerstag abens starke Wehen und habe diese nicht wirklich gemerk. Jede Frau ist anders. Schau mal, bei mir lagen 1,5 Wochen dazwischen und es ist fast schief gegangen. Geh lieber einmal zu viel als zu wenig!!!
Alles Gute für dich :-)

Lg Nadine mit Ben inside 22+6