UMFRAGE: Wie ist es bei euch? Kinder 16,17,18 Monate?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hopelove 05.04.11 - 20:32 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist jetzt 17 Monate. Ich weiß man soll die Kinder nicht vergleichen aber mich würde mal interessieren wie es bei euch so ist?

Wie sieht es denn bei euch so mit dem laufen aus?
Mein Sohn läuft seit 6 Wochen. Wenn wir drinn sind den ganzen Tag und draußen meistens auf den Knien.

Wieviele Flaschen trinken eure Mäuse noch?
Mein Sohn bekommt morgens 250 ml Milch. Mittags und Abends trinkt er 200 ml Tee. Meint ihr das ist OK?

Wie sieht es denn bei euren Kindern mit Zähnen aus?
Motte bekommt gerade den 11. Ein Backenzahn. Man ist er im Moment schlecht gelaunt.

Wie ist es beim schlafen so?
Kommt es bei euch auch manchmal nochmal vor das die Mäuse Nachts wach werden?

Was können denn eure so reden?
Mein Sohn kann ungefähr 5 Wörter. (Mama, Papa, all, ja, Opa) Ansonsten nickt er oder schüttelt den Kopf. Pferde und Hundestimmen kann er nachmachen, ansonsten machen alle Tiere MMMHH.

Mit was spielen denn eure so den ganzen Tag?

Sind eure Kinder eher schüchtern und ängstlich oder das Gegenteil?
Ich hab hier so ein schüchternes kleines Mäuschen.

Ach jetzt ist es aber lang geworden. Vielleicht bekomme ich ja trotzdem Antworten.

Lg hopelove

Beitrag von koerci 05.04.11 - 20:40 Uhr

Unsere ist jetzt 20,5 Monate, aber es war alles mit 18 Monaten ungefähr schon genauso. Ich beantworte mal nach der Reihe ;-)

* laufen konnte sie mit 14 Monaten. Anfangs ging es drinnen allerdings auch besser, als draußen. Das kommt nach und nach.

* ich denke, es ist okay, was dein Sohn trinkt. Unsere Tochter trinkt morgens ne Tasse Vollmilch (ich schätze 100ml), den Tag über Schorle, Wasser, Tee. Wieviel genau weiß ich leider nicht.

* wir haben erst 7 Zähne...3 Schneidezähne unten, 4 oben. Momentan kommen Backenzähne und die Maus fiebert seit 3 Tagen #zitter

* unsere Kleine wird nachts selten wach. Momentan wegen dem Fieber schon, aber im Normalfall eigentlich nur, wenn sie mal was Schlechtes träumt.

* wir haben eine echte Quasselstrippe hier. Sie spricht ALLES. Mitlerweile schon richtige Sätze (nur noch mit falschem Satzbau). Manchmal singt sie Lieder. Das Neuste ist "Mama habsch lieb" #verliebt

* mit was spielt sie? Mit allem, was NICHT ihr gehört :-p Am liebsten möchte sie mir oder Oma helfen. Spülmaschine ausräumen, Staubsaugen usw. Seit das Wetter so toll ist, sind wir eigentlich immer draußen. Bobby Car fahren, Straßenkreide malen usw.

* wir haben auch ne schüchterne Maus. Zuhause immer frech und katzig, aber wenn wir irgendwohin gehen, ist sie die Ruhe in Person #schein Und wehe es kommt ihr jemand zu nahe, den sie nicht kennt...Mama, Mama, Mama.

So, ich hoffe ich hab nix vergessen!
Aber wie du schon selbst geschrieben hast: du sollst nicht vergleichen. Jedes Kind ist einzigartig.

LG
koerCi

Beitrag von kleiner-gruener-hase 05.04.11 - 20:42 Uhr

Unser Sohn ist fast 16 Monate.

Er läuft noch nicht.

Er hat momentan 8 Zähne (6 oben- davon 2 Backenzähne, 2 unten).

Er wird noch 2mal am Tag gestillt, trinkt dabei aber nicht wirklich eine ganze Mahlzeit, das ist eher "Mama tanken".

Er redet gar nicht, außer Aua und er macht die Katzen nach (haben 2 und der Kater fiepst ganz fürchterlich hoch).

Schüchtern ist er gar nicht, wenn ich ihn morgens im KiGa unserer Tochter hinsetze, ist er meist ganz schnell im Gruppenraum verschwunden und es ist ein DRAMAAAAA ihn wieder mitzunehmen...

LG

Beitrag von steffni0 05.04.11 - 20:46 Uhr

Hallo!

Leon ist 19 Monate alt.

Laufen: Er läuft, seit er 11 Monate alt ist.

Flaschen: Am liebsten würde er den ganzen Tag Vollmilch aus der Flasche trinken #nanana

Neues Thema: Essen: Er isst leider überhaupt nicht gut! Kein Brot, bei uns zuhause nicht wirklich gerne Mittag... Wird einfach nichts mit Begeisterung probiert. Aber: Wurst, Käse, Paprika, Gurke, Obst....

Zähne: 10.

Schlafen: Kommt es vor, dass er nachts noch mal auf wacht? Frag mal lieber, ob es vor kommt, dass er mal durchschläft. Und dass kann ich zu 99% verneinen #aerger

Sprechen: Leon macht viele Tiere nach (Hund, Katze, Kuh, Pferd, Löwe, Schaf, Schwein, Elefant, Vogel) und spricht deutlich verständlich: auf, weg, Hallo, Auto, Mama, Papa, Oma, Licht (sein erstes Wort #kratz), Ei und noch ein paar mehr, die nicht ganz so verständlich sind ;-)

Spielen: Er spielt am liebsten mit seiner Schwester (4,5) verrückt. Da wird getobt, gehüpft, getanzt, gemalt.

Charakter: Leon ist ein absoluter Haudegen und im Moment absolut bockig!

Viele liebe Grüße
Steffie

Beitrag von angel2110 05.04.11 - 20:49 Uhr

Hallo.

Meine Tochter wird nächste Woche 17 Monate.

Sie läuft seit Anfang Januar, nachdem sie vorher 4 Monate lang an Möbeln und Händen gelaufen ist, aber nur maximal 3 Schritte alleine.

Flasche trinkt sie gar nicht mehr. Nachdem sie bei ihrer Magen-Darm-Infektion keine Milchprodukte bekommen sollte und sie ihre Milchflasche nicht vermisst hat, habe ich sie komplett weggelassen.

Zähne - sie bekommt gerade den 2. unteren Schneidezahn auf der linken Seite. 4 Backenzähne kamen vor 4 Wochen durch. Sie hat jetzt auch 11.

Schlafen - göttliche 11-12 Stunden (ohne jemand neidisch machen zu wollen). Klar gibt es Ausnahmen aber die sind eher selten, dafür umso anstrengender für mich.

Unsere Tochter sagt: Mama, Papa, Dade (Danke), Bear (Teddybär), Hallo, Hi, Hma (Oma), Eze (Hexe).
Bei ihr ist übrigens jedes Tier: Wauwau ;-)

Am liebsten sitzt sie auf dem Boden und blättert im Telefonbuch (Daumenkino), sie trägt Körbe und Taschen durch die Gegend und liebt ihr Fisher Price CD-Player und das Winnie-Puh-Telefon.
Das echte Telefon wäre ihr allerdings lieber.

Schüchtern - hm... mal so und mal so.
Bei Männern ist sie eher zurückhaltend. Es gibt halt nur den Papa, einmal die Woche den Onkel und alle 14 Tage den großen Bruder.

So... lange Antwort zurück :-p

LG angel mit klein Isabell

Beitrag von koffercord 05.04.11 - 20:52 Uhr

Hallo hopelove,

ja ja man soll nicht vergleichen...aber ich ertappe mich auch immer wieder dabei ;-)

Mein Kleiner ist knapp 18 Monate. Läuft seit 3 Monaten - drinnen immer, draußen wechselt es bei ihm zwischen getragen werden wollen und laufen. Kiwa ist doof, an der Hand laufen mag er auch nicht.

Er wird noch gestillt. Ist ein totales Brustkind. Will am Tag so zwischen 2 und 5 Mal an die Brust und nachts auch so 3-5 Mal. Er ist ein schlechter Esser und trinkt auch wenig (max. 150 ml Wasser pro Tag).

Durchgeschlafen hat er noch nie. Normalerweise meldet er sich alle 2 Std. - wir schlafen im FB um das ganze für mich erträglich zu halten. Mittagsschlaf halten wir meist 1,5h.

Zähne hat er 12.

Sprachlich ist er eher Spätzünder. Er spricht Mama, Papa, Ball, Ei, Au (für Auto), Banane und Wau für Hund. Er schüttelt den Kopf aber nickt noch nicht.

Wir gehen meist zwei Mal täglich raus spazieren, einkaufen, auf den Spielplatz. Daheim "hilft" er mir bei der Hausarbeit oder wir singen, bauen, schauen Bücher an, tanzen, jagen uns gegenseitig durch die Wohnung.

LG
koffer #winke




Beitrag von co.co21 05.04.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

Lara ist jetzt 20,5 monate alt, aber ich beantworte trotzdem mal:

- gelaufen ist sie mit 11 Monaten

- Flaschen bekam sie nie, da Stillkind, aber seit dem abstillen mit 13 monaten bekommt sie ihre Abendmilch (Vollmilch) in einer Flasche mit Trinklernaufsatz (ist doch gemütlicher wie ne Tasse)...davon trinkt sie immer 100-250ml, morgens trinkt sie auch Vollmilch aus dem Becher. Tagsüber trinkt sie hauptsächlich Wasser, in der Krippe Tee und ab und an bekommt sie ne Schorle.

- Zähne hatte sie bis 15 Monate insgesamt 8 Stück, dann kamen 4 Backenzähne...und so ist es immer noch ;-)

- Schlafen tut sie eigentlich recht gut, aber es gibt immer mal wieder Phasen, wo es schlechter ist...mit 17 monaten war ne schlimme Phase, die einige zeit ging, dann hat sie meistens bei uns geschlafen. Wach wird sie jede Nacht ca. 1-2 mal, dann trinkt sie was oder sucht den Schnulli, aber da müssen wir nicht rein.

- Reden tut sie wie ein Buch, war schon immer einiges, aber seit sie in die Kita geht (13,5 Monate), kommt täglich was neues dazu, 2-Wort-Sätze fingen so mit ca. 17 Monaten an, mittlerweile singt sie komplette Lieder.

- Spielen tut sie mit allem...in der Kita weis ich natürlich nicht, genau, was gemacht wird, aber auf jeden Fall wird jeden Tag rausgegangen. Das versuche ich auch, sie schaukelt und rutscht total gern. Drinne sind zur Zeit Puzzle, malen, lesen und ihr Baby der Favorit.

- Schüchtern ist sie nicht...meistens sagt sie auch jedem Hallo auf der Straße, und sie fühlt sich immer recht schnell woranders wohl. Teilweise ist sie mir zu forsch, denn sie hat keine Angst vor nix und geht auch große Kinder an, wenn ihr was nicht passt #zitter

LG Simone

Beitrag von anarchie 05.04.11 - 20:58 Uhr

hallo!

Feli ist gerade 19 Monate...


gelaufen ist er mit 14 Monaten richtig sicher, mittlerweile schiebt er die schubkarre im garten;-)

Felix stillt noch...keien ahnung wie oft..wie er halt mag..aber sicher noch 5,6 mal...

Zähne..hmm...4 backenzähne, 4 Schneidezähne oben, 4 unten und die 4 Eckzähe sind alle durch...also komplett

schlafen...jo, ab und an kommt er nachts tanken, das ist aber völlig ok.
er robbt dann zu mir und dockt an und schläft weiter..

vom reden hätl er nix:-p
";Mama" selten mal "papa", "lela"(unser Hund lena) ab und an und "Ma" , das ist max, unser Ältester..aber auch nur sporadisch...er macht hunde, Pferde und Enten nach..#rofl

spielen tut er mit seinen geschwistern, er ist immer mitten drin -. und sie haben ihn gern dabei...ausserdem liebt er trommeln, steckspiele und die sandkiste - und das absolute highlight: der Plastik rasenmäher seines bruders!

Er ist offen und ruht ziemlich in sich, läuft auch von mir weg bei anderen leuten, und wenn er andere mag, nimmt er sie auch an die Hand, damit sie ihm was geben oder etwas ansehen...da war mein Großer GANZ anders, der klebte immer an mir;-)

lg

melanie und die 4 (8,7,3,1)

Beitrag von kadiya 05.04.11 - 21:01 Uhr

Hallo!

Meine Kleine ist 16 Monate.

Gelaufen ist sie mit 9 Monaten.

Flaschen trinkt sie abends und nachts eine.

Zähne hat sie acht, wobei ich heute die erste Spitze ihres ersten Backenzahnes entdeckt habe. Endlich, die quälen sie wirklich schon eine Weile.

Sie schläft leider noch nicht durch. In guten Nächten wird sie zweimal wach, in schlechten 10x. Sie geht ab Ende August in die Kita, ich hoffe, dann ist sie abends so ausgepowert, dass sie durchschläft ;-).

Sie spricht ganz toll ihre eigene Sprache und das den ganzen Tag. Leider verstehe ich sie nicht ;-). Ansonsten sagt sie vereinzelte Wörter (z.B. Mama, Papa, Auto, Lampe, Popo, Haben, Ja, Nein usw.)
Ich finde es aber super süß, wenn sie mich mit ernster Miene ausschimpft, auch wenn ich nicht verstehe, was sie da so verärgert. Ich kann dann nicht anders und muss lachen und sie lacht dann immer mit #verliebt

Sie lässt sich gerne vorlesen und spielt mit ihrem Kullerbaum. Die Motorikschleife findet sie auch gut. Neuerdings mag sie auch den Selecta-Würfel. Wir haben einen großen Garten mit Schaukel und Rutsche, in dem spielen wir viel.

Ich würde sagen sie ist eigentlich ein mutiges Mädchen, traut sich auch an neue Sachen ran. Allerdings braucht sie bei Menschen eine Weile, bis sie Vertrauen hat. Sie geht halt nicht zu jedem. Wenn sie dann aber jemanden kennt, ist sie sehr offen.

So, ich glaube das waren deine Fragen oder ;-)

Liebe Grüße
Kadiya

Beitrag von hope001 05.04.11 - 21:13 Uhr

Hallo,

Laufen: mit 11 Monaten

Flasche: morgens 130-200ml, abends 150-235ml

Zähne: 4 + 2 Backenzähne oben sind die Spitzen zu sehen

Schlafen: Nachts 11-12 Std., tagsüber 2-3 Stunden, schläft in der Regel durch, außer er hat was

Wörter: Mama, Bapa (Papa), Mietzi (Katze), all/alle, da, dank/da(n)ke, bit (bitte), Nein, Autu (Auto), Tip-Tap, Teddy (sein Pferdchen, Tiere), Wau Wau (Hund und andere Tiere)

Spielen: zu Hause - Playmobil Arche, Autos/Parkhaus, Bücher, Ball / Draußen: Sandspielzeug, Rutschen, Pukyliono, Bobbycar, Ball

Finn ist eher ein offener, freundlich kleiner Mann, der mir jedem lacht, allerdings nicht zu jeden hin geht. Er ist ein richtiger Wildfang und braucht immer Power.

LG, Hope mit Finn *13.11.2009

Beitrag von hope001 05.04.11 - 21:17 Uhr

Ich haben das Wort "Au" vergessen, wenn er sich weh tut und "Ei/Ai", wenn er gestreichelt, getröstet werden will.

Essen ist bei uns ein Thema für sich.

LG, Hope

Beitrag von marathonbaby 05.04.11 - 21:27 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird Ende April 18 Monate.

Laufen: Nein, noch nicht. Sie zieht sich in den Stand hoch, macht mal einen Schritt am Sofa oder wo immer, das war es dann. Aber sie hat sich auch extrem spät gedreht, extrem spät gekrabbelt und extrem spät hingesetzt, alle anderen konnten es immer schon. Also alles wie gehabt ;-).

Flaschen: Zwei, eine morgens zum Früh-Frühstück, dann gibt es Brot oder Müsli bei der Tagesmutter. Und abends vorm Schlafengehen eine, die sie ganz doll liebt#flasche, ich auch, ist immer kuschelig, mit ihr da so in meinem "Still-Sessel" zu sitzen. Sie lässt sich bisher auch noch die Zähne danach putzen. Tagsüber trinkt sie meistens Wasser, sie ist gar nicht so Fan von Tee oder Saft, eher Begeisterung ruft hervor, wenn sie mal Wasser mit "Wumm" haben darf.

Zähne: 12 (die Schneidezähne und die vorderen Backenzähne). Zahnärztin meinte, die Eckzähne sind im Kommen (und machen nochmehr "Aua" als die Backenzähne#zitter).

Schlafen: Meistens gut, wenn nicht grad krank oder Zahnprobleme. Meistens so neun, neuneinhalb, zehn Stunden, von halb neun bis halb sieben oder sechs. Mittags super unterschiedlich, zwischen 20 Minuten und drei Stunden. Meistens ca. eine Stunde.

Reden: Ich glaub, damit kompensiert sie das nicht-laufen, schätze, so insgsamt ca. 20 Worte. Das erste war "Da!" mit ca. zehn Monaten, bald danach Mama, dann Hm-ma (Oma), Papa, nein! Dann kamen Sachen wie "Ssal" (Schal, Tuch), Tse (Mütze), Ssu (Schuh). Zurzeit sind Tiere angesagt, die sie begeistert im Park (oder im Bilderbuch) "anspricht": Gack-gack! (Ente, Vogel, Huhn usw.), Wuwu (Hund), Mäh (Schaf - einmal auch bei einem Pudel#rofl).

Schüchtern - nöö. Also bei Leuten die sie kennt sowieso nicht und ansonsten braucht sie meistens auch nicht so viel Aufwärmzeit. Gut, es darf sie nicht jeder rumschleppen oder so, aber spielen - klar. Bei Kindern ist es noch anders, da ist sie immer von Anfang an begeistert. Das war aber von Anfang an so, auch im Rückbildungskurs. Alle anderen Babys haben sich toll gedreht, aber schnell geplärrt, wenn sie mal von wem anderes als Mama angesprochen wurden. Sie lag immer auf dem Rücken rum und hat alle angestrahlt, die Hallo zu ihr gesagt haben.

Spielen: Am liebsten telefoniert sie, nimmt sich Fernbedienung oder irgendwas (neulich mein Funkwecker), hält ihn an ihr Ohr und sagt "Hi!" Draußen kriegt man sie schlecht von der Schaukel runter. Und ein- und Ausräumen ist schwer angesagt.

LG, Marathonbaby

Beitrag von carmen.30 05.04.11 - 22:36 Uhr

Hallo,

Fynn wird am 12.04 19 Monate alt und bei uns is/war es so

- er läuft jetzt seit anfang Februar und is die ersten Tage auch zu Hause besser gelaufen als draussen aber mittlerweile flitzt er schon gut durch die Gegend:-D

- trinken tut er sehr gut wieviel genau kann ich aber nicht sagen und er trinkt sehr viel fencheltee mit apfel, apfel melisse und wasser

- er bekommt jetzt seinen 8ten Zahn und seit Sonntag is es mit seiner Laune auch wieder besser bestellt. Letzte Woche war mega anstrengend da er zum Zahnen auch noch nen MD Infekt hatte

- Fynn wird ab und an mal nachts wach aber wirklich sehr selten

- er kann bis jetzt :
Mama, Papa, Oma, Opa, heiss, hallo, düss( tschüss), na, Tür zu, Lucky(unser Kater)Hecke, Decke, Auto, Bitte, Danke, alle, weg, aus, Lampi(Lampe), Baby, Ding Dong, ja, nein und noch einige mehr

- also das meiste seiner Spielzeuge beachtet er nich. Zur Zeit macht es ihm grossen Spass beim putzen zu helfen. Er wuselt dann immer mit seinem kleine Besen durch die Küche und übers Laminat#rofl da hat er riesen Spass bei. Er will bei allem helfen. Schlüssel in alle Türen stecken ist auch hoch im Kurs zur Zeit, die Fernbedienung, Fernseher ein und ausschalten, den Kater jagen usw;-)

- also schüchtern ist Fynn eigentlich nicht. Er grinst jeden an und kleine Mädchen werden schon frech angegrinst und er will sie immer in den Arm nehmen und Küsschen geben nur die Mädels wehren sich immer#rofl

So das wäre es eigentlich von uns :-)

Liebe Grüsse

Carmen mit Fynn 12.09.09

Beitrag von cera83 05.04.11 - 22:38 Uhr

Hi,
meine Tochter ist 16 Monate (*21.11.2009) und bei uns ist es wie folgt:

#Wie sieht es denn bei euch so mit dem laufen aus?
Die ersten freien Schritte hat sie mit 11 Monaten gemacht und von da an wurde es immer mehr. Sie läuft auch rückwärts und duckt sich mittlerweile bewusst, wenn sie z. B. unter diesen Wegpollern durch will - zu süß :)

#Wieviele Flaschen trinken eure Mäuse noch?
Sie bekommt morgens noch 240 ml 1er Milch. Tagsüber bekommt sie verdünnte Saftschorlen. Etwas anderes trinkt sie kaum bis gar nicht. Zum 2. Frühstück und wenn es abends Brot anstelle von Grießbrei gibt bekommt sie einen kleinen Becher H-Milch.

#Wie sieht es denn bei euren Kindern mit Zähnen aus?
Püppi hat 13 Zähne, der 2. Eckzahn ist aber nicht mehr weit entfernt. Die Backenzähne waren schrecklich, aber der erste Eckzahn war dagegen beinah traumhaft :)

#Wie ist es beim schlafen so?
Wenn alles gut ist, dann ist sie nicht so wach, dass ich hin muss. Es kann zwar sein, dass sie mal wach ist oder auch mal kurz (!) aufweint (das dann meist im Schlaf), aber das ist dann auch schnell wieder vorbei. Allerdings steht sie dafür zwischen 5-6 Uhr auf, meist eher gegen 5.

#Was können denn eure so reden?
Lieblingswort ist eindeutig MAMA, denn an und für sich ist alles Mama
Papa
bäh (dreckiges)
Nana/Nane (Obst)
Huhu(Hund)
Kaka/kaga - kann mal Katze bedeuten oder Ente/Gans
Baga/Gaga (Bagger)


#Mit was spielen denn eure so den ganzen Tag?
Am liebsten mit Dingen, die ich nciht möchte: Tupper, Wäscheklammern, mein Portemonaie. Ansonsten guckt sie gern viele Bücher an, sie hilft im Haushalt (gibt mir die Wäsche an, die ich aufhänge, hat ihren Staubwedel und einen Lappen). Püppi ist eher ein "Draußenkind" und inspiziert alles, was es draußen gibt.

#Sind eure Kinder eher schüchtern und ängstlich oder das Gegenteil?
Schüchtern ist sie ganz selten und dann meist nur ganz kurz. Alte Leute und Kinder mag sie gern und möchte auch öfter mit denen mitgehen... Sie ist da (leider) sehr schmerzfrei und auch eher eine kleine Draufgängerin.Wobei sie andere eigentlich nicht so sehr angrinst, sondern oft ziemllich skeptisch guckt.

Lieben Gruß
Cera:)

Beitrag von canadia.und.baby. 05.04.11 - 22:59 Uhr

Hallo,

Jasmin ist nun 16 Monate .

Sie läuft seit sie 13 Monate ist frei. Für draußen nehmen wir aber oft noch den Kinderwagen , manchmal schieb ich ihn und sie läuft , mal sitzt sie drin.

Jasmin trinkt 1 Flasche 3er Milch zum Einschlafen und manchmal noch eine in der Nacht.
Ansonsten trinkt sie Tagsüber Wasser oder Tee und isst normal mit (je nach dem was es gibt , auch nochmal Gläschen zum mittag).

Sie ist gerade bei den ersten beiden vordernen oberen Backenzähnen bei und ist dann bei 10.

Ja manchmal wird sie nachts wach (1-3mal je nach Zahnschmerzen oder ähnliches) mal schläft sie durch.

Reden , viel , aber längst noch nicht verständlich :P
Verständliche Worte bei ihr :
Dada = Papa
Tatze= Katze
heiß = heiß
alle = alle
Hey = Hey (Hallo)
Tüss = Tschüss
Mama seit heute *freu*

Jasmin spielt gerne telefonieren , am liebsten mit einer Fernbedienung.
Ebenso gerne mit ihrem Puppenwagen und Bauchsteinen.
Und das schaukelpferd ist auch sehr beliebt :)

Mit der Schüchternheit ist Tagesform abhängig. Mal ja mal nein.




Lieben gruß
Cana mit Jasmin 16 Monate
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von kathanguyen 05.04.11 - 23:15 Uhr

Hallo!

Hanna ist vor kurzem 18Mon. geworden.

Laufen: richtig sicher mit 11Mon.

Trinken: viell. 60ml. Milch zum Frühstück ansonsten 1-1,5l Saftschorlen

Essen: Alles was wir essen, ißt sie auch.

Zähne: alle bis auf zwei Backenzähne

Schlafen: seit dem sechsten Lebensmonat schläft sie durch (Ausnahmen: Zahnen, Windel durchgelaufen, schlecht geträumt, durch plötzliches Geräusch geweckt)

Reden: sehr viele Wörter (ca. 40-45 Wörter die sie von sich aus, also ohne mir nachzusprechen,sagt), noch keine Sätze.
Tierlaute (Vogel, Hund, Katze, Schlange, Biene, Kuh, Huhn, Hahn, Eule, Ziege, Schaf)

Spielen: Sie hat ihre Leidenschaft im Rutschen, Schaukeln und Sandkastenbuddeln gefunden. Außerdem ist das nackig Hüpfen auf dem Elternbett der Hit.

Ich habe ein sehr aufgewecktes, ja sogar schon freches Kind (Wenn sie nicht hören will, hält sie sich die Ohren zu#aerger). Sind allerdings Fremde unter uns, ist sie sehr zurück haltend und scheu. "Reden" hört man sie dann gar nicht..

LG

Beitrag von simisa 06.04.11 - 12:54 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist 16 Monate alt und das dritte Kind und ich muss sagen, sie entwickelt sich am schnellsten und unproblematischsten.
Mein Mittlerer konnte erst mit 18 Monaten laufen, die Kleine schon mit 14 Monaten.
Sie spricht schon sehr viele Wörter, bildet Zwei-wort-Sätze,plappert alles nach, Wortschatz: 20-30 Wörter, Sohnemann sagte nichts bis er 2 war und dann monatelang nur:Bär.
Zähne auch so 10-12, die bereiten ihr aber auch immer wieder Probleme.
Morgens bekommt sie eine Flasche normale Vollmilch, ansonsten trinkt sie Wasser oder Saftschorle.
Nachts müssen wir ab und an noch raus, aber immer nur wenn sich wieder mal die Zähne melden, ansonsten schläft sie gut.
Spielen tut sie am liebsten draußen oder blättert Zeitschriften und Bücher durch. Schaukeln ist der Hit.
Sie ist gar nicht ängstlich, freut sich, wenn andere Kinder um sie rum sind.
Meine große Tochter dagegen hat schlimm gefremdelt, sich viel zurückgezogen bis sie 4 war, also auch da hab ich den Unterschied klar vor Augen.
Meine beiden Großen haben mir insgesamt mehr Sorgen bereitet, aber bei Nr.3 läuft alles prima.