Wochenendbeziehung und krankes Kind

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tokee21 05.04.11 - 20:36 Uhr

Hallo!

Vielleicht kennt sich ja hier einer aus:
mein Lebensgefährte und ich führen eine Wochenendbeziehung, sprich: er arbeitet von Montag bis Freitag in einer anderen Stadt, wo er auch eine kleine Wohnung hat. Er kommt freitagabend nach Hause und fährt montags gegen 5h zurück zum "Arbeitsort".

Nun habe ich vor 2 Monaten wieder angefangen, Teilzeit (10 Stdn./Woche) zu arbeiten. Die Kleene (3) hat heute Nachmittag plötzlich 39,5 Fieber bekommen und klagt über Ohrenschmerzen. Werde also morgen nicht arbeiten können.
Nun stellt sich mir die Frage, ob ich die normalen Kranktage oder die doppelten bekomme, also quasi wie eine Alleinerziehende gestellt bin, da ich mit der Betreuung ja überwiegend alleine bin.

Wer kennt sich aus?

Danke und LG,

Iris

Beitrag von nana141080 05.04.11 - 20:43 Uhr

Gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf Krankheitstage?

Jeder Elternteil darf für die Betreuung ihres kranken Kindes zehn Arbeitstage im Jahr frei nehmen - so ist der gesetzliche Anspruch definiert. Alleinerziehende haben Anspruch auf die Gesamtzahl, das heißt 20 Tage.
Bei zwei Kindern verdoppelt sich die Anzahl der Krankheitstage. Bei mehr als zwei Kindern gibt es dann allerdings eine Obergrenze: Diese liegt bei 25 Tagen pro Elternteil und 50 Tagen bei Alleinerziehenden.

http://www.eltern.de/kleinkind/betreuung/betreuung-krankes-kind.html?page=2

VG nana

Beitrag von nana141080 05.04.11 - 20:45 Uhr

Du kannst dir die Krankheitstage vom Vater überschreiben lassen!

Beitrag von tokee21 05.04.11 - 20:50 Uhr

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Ich hatte zwar schon gegoogelt, aber leider nicht das Richtige gefunden...
Leider wächst mir hier alles über den Kopf: letzte Woche musste ich schon Sonderurlaub nehmen, da mein Papa gestorben ist. Und schwupps wird auch noch das Kind krank, der Papa 220 Km weg.
Ich glaube, meine Tochter bekommt doch mehr mit, als man denkt; jedenfalls stellt sie ziemlich viele Fragen zum Thema "Tod".
Vielleicht sollte ICH mich krankschreiben lassen...

LG Iris

Beitrag von nana141080 05.04.11 - 21:14 Uhr

Oh Gott, das tut mir sehr sehr leid #kerze

Ja, lass DICH krank schreiben bevor du zusammen brichst!
Also hier schreibt deswegen JEDER Arzt mindestens ne Woche krank!

Alles Liebe
Nana

Beitrag von tokee21 05.04.11 - 21:25 Uhr

Dankeschön! #blume
Man denkt es geht, und eigentlich lenkt mich die Arbeit ja sogar ab...
Aber dann merkt man: es ist doch viel schwerer als man meinte....

Beitrag von specki1009 05.04.11 - 20:53 Uhr

Das entscheidet sich zuerst nach Sorgerecht- hast du das alleinige dann hast du die 20 Tage ansonsten jeder von euch 10. Soweit ich weiß kann in dem Fall aber der Partner auch Krankentage übertragen wenn nachweisbar ist dass er die Betreuung nicht übernehmen kann.

Ich würde da mal mit der Krankenkasse drüber sprechen.

Beitrag von tokee21 05.04.11 - 20:58 Uhr

Danke für Deine Antwort! Ich werde das mit der Krankenkasse klären...
Wir haben gemeinsames Sorgerecht; mein Lebensgefährte ist selbstständig und kann nicht ohne Weiteres mal eben herkommen...

LG Iris

Beitrag von summer123 05.04.11 - 20:57 Uhr

Hallo Iris,

du kannst, wenn Deine 10 Arbeitstage aufgebraucht sind, kontakt mit der Krankenkasse aufnehmen (wenn ihr in einer Krankenkasse seit um so besser) dann werden die 10 Tage vom Lebensgefährten oder Mann umgeschrieben. Es ist wohl anders, wenn ihr zwei verschiedene Krankenkassen habt, dann können die Tage nicht so einfach umgeschrieben werden.

LG
Tanja

Beitrag von tokee21 05.04.11 - 21:01 Uhr

Auch Dir Danke für Deine Antwort!
Es sind 2 verschiedene Kassen. Aber es hat ja noch Zeit, ich bin ja erst bei Tag 1. Da ich nur 2 Tage pro Woche arbeite, werde ich wohl am Montag wieder gehen können.
Auf der Suche stellte sich mir halt die Frage, da ich unter der Woche ja quasi alleinerziehend bin...

LG Iris

Beitrag von nana141080 05.04.11 - 21:16 Uhr

Doch, auch bei versch. KK geht das! Es ist ja ein gesetzlicher Anspruch!

Beitrag von nuckelspucker 05.04.11 - 21:53 Uhr

hey,

du kannst bei der krankenkasse die übertragung der kindkranktage deines mannes beantragen. musst du denn morgen arbeiten, wenn du nur 10 stunden pro woche arbeitest, kannst du da eventuell was drehen?

ich nehme notfalls urlaub, bezahlt oder unbezahlt oder lasse mich krankschreiben, wenn ich mich angesteckt habe oder wegen stressiger nächte zu schlapp zum arbeiten bin.

lg und gute besserung

claudia

Beitrag von tokee21 05.04.11 - 22:03 Uhr

Ja, ich arbeite montags und mittwochs... Es ginge auch an anderen Tagen (vom Job her), aber ich habe eine Tagesmutter, die nur montags bis mittwochs kann. Nacharbeiten ist daher schlecht, warum auch? Ich bin seit 7 Jahren in dem Job, Dank Mini-Job hatte ich nie eine Gehaltserhöhung, kein Urlaubs- und kein Weihnachtsgeld. Ich war bislang NIE krank, keinen einzigen Fehltag gehabt. Aber wer dankt einem das?!?!?!
Heute hab ich dann noch rausgefunden, dass ich "nur" 4,5 Wochen Urlaub habe (im Gegensatz zu meinen Vollzeit-Kolleginnen, die haben 32 Tage, sprich gut 6 Wochen)

Falls Fragen kommen: ich habe 2 dieser 400€-Jobs und bin daher krankenversichert!

Aber in der Tat: evtl. gehe ICH zum Arzt und lass mich krankschreiben, Gründe habe ich ja genug (siehe meine Beiträge) #schmoll

Lg

Iris, die jetzt mal wieder Fieber messen geht beim Kind

Beitrag von derhimmelmusswarten 06.04.11 - 10:06 Uhr

Da dein Freund eh die Woche über nicht da ist, müsstest du meiner Meinung nach die Tage einer Alleinerziehenden beanspruchen können. Ist er denn bei euch gemeldet? Habt ihr unterschiedliche Krankenkasse? Woher soll die Krankenkasse denn wissen, mit wem du zusammenlebst?

Beitrag von tokee21 06.04.11 - 11:26 Uhr

So, ich habe bei der Kasse angerufen, da ich heute mit der Kleinen zum Arzt musste (sie hatte nachts 40,5 Fieber und Ohrenschmerzen, Diagnose wie so oft: Infekt)

Ich bin quasi alleinerziehend und kann die Tage vom Vater übertragen lassen. Das muss von beiden Kassen und beiden Elternteilen genehmigt werden.
Nunja, ich warte erst mal ab, bis ich meine Tage so gut wie aufgebraucht habe. (muss ja gar nicht so weit kommen)

Danke nochmal an alle, die mir geantwortet haben! #blume

LG Iris