Wie oft Katzen entwurmen oder Impfen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von truli 05.04.11 - 21:01 Uhr

Also habe gehört,das Katzen viele Krankheiten an den Menschen weitergeben.Bzw ansteckend sind.Kastriert und die ersten Impfungen sind bei meinen 2Katzen durch,aber wie oft,lasst Ihr Eure Katzen Impfen und entwurmen?Meine Zwei gehen nicht raus!Danke Lg Sandra
#katze





PS.Warum ich nicht den TA frage,weil ich denke,er wird mir am besten sagen,alle 2-3Monate.Denn die Kasse muß ja voll werden;-)

Beitrag von schmerle123 05.04.11 - 21:23 Uhr

also ne wurmkur machen wir tatsächlich alle 3 monate bei unserem kater. er ist ein freigänger und davon abhängig sind seine impfungen. er hat schon einige erhalten, mussten dann nach ein paar monaten aufgefrischt werden, nun muss er einmal im jahr hin, damit er auch den vollen schutz hat!

wenn deine ne hauskatze ist, dann musst du sie aber wirklich nicht mit allem impfen lassen, was der markt her gibt. informier dich am besten vorher, was sinnvoll ist und was nicht!

lg

Beitrag von die.kleine.hexe 05.04.11 - 22:02 Uhr

hallo,

ich denke, reine hauskatzen müssen gar nicht entwurmt werden !
meine tierärztin hat gesagt, wenn ich ganz sicher bin, dass unser kater mäuse frißt oder wenn "reiskörnchen" auf seinem schlafplatz liegen, soll ich ihm eine wurmkur verpassen.

ich bekomme ins impfheft geschrieben, wann die nächste fällig ist ;-)

lg, hexe

Beitrag von kimchayenne 05.04.11 - 22:23 Uhr

PS.Warum ich nicht den TA frage,weil ich denke,er wird mir am besten sagen,alle 2-3Monate.Denn die Kasse muß ja voll werden

Damit hast Du schon mehr erkannt als viele andere.
Letztendlich musst du diese Entscheidung für dich bzw. deine Tiere selber treffen,Fakt ist aber das eine im Haus gehaltene Katze nicht alle Impfungen braucht,das es Impfungen gibt die eh nicht das halten was sie versprechen und das die Impfungen auch einiges an Nebenwirkungen haben können.
Gutes Buch zum Thema:Haustiere impfen mit Verstand von Monika Peichl,findest du glaube ich auch als ebook.
Zum Thema Wurmkuren habe ich die selbe Grundmeinung wie zum impfen,soviel wie nötig,sowenig wie möglich.Meine Tiere werden homöopathisch entwurmt wenn sie denn Würmer haben sollten,ich mache seid Jahren regelmäßige Kotuntersuchungen und meine Tiere hatten ausser als Welpen,nie Würmer.Obwohl die Tiere gebarft werden und die Katzen Freigänger sind.Jede chemische Keule zerstört dei Darmflora,im Grunde werden diese dann umso anfällig für einen Wurmbefall,weil die Würmer sich in der eh schon geschädigten Darmflora besser an die Darmwand haften können.
LG KImchayenne

Beitrag von marzena1978 05.04.11 - 22:32 Uhr

Bei uns werden Winnie#katzeund Schnubbi#katzeeinmal im Jahr geimpft und entwurmt, sind beide Freigänger.:-)

Lg Marzena

Beitrag von seinelady 05.04.11 - 23:09 Uhr

huhu,
also wurmkur machen wir ca alle 3 monate, manchmal auch alle 2 je nach dem.
machen wir aber bei unserem hund auch so.
ja und impfen lassen wir unsere katze und unseren kater nicht, wozu die gehen ja nicht raus. und mein hund wird ja regelmäßig geimpft, das reicht.
lieben gruß

Beitrag von k_a_t_z_z 06.04.11 - 00:48 Uhr



Meine Mädels wurden nur Grundimmunisiert, ein Mal aufgefrischt nach drei Jahren (aber auch nur wegen Pensionsaufenthalt). Wurmkur ebenfalls nur ein Mal.

Bisher können sie leider nicht raus deswegen ist mehr meiner Ansicht nach Schwachsinn.

Bald werden sie Freigänger dann wird natürlich Katzenseuche etc. und Wurmkur etwas öfter gemacht aber sicher auch nicht in dem von Tierärzten empfohlenen Intervall.


LG, katzz

Beitrag von truli 06.04.11 - 17:15 Uhr

Danke Euch allen;-)

Gruß Sandra