zeckenimpfung in welchem alter? nebenwirkungen bei euch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 05.04.11 - 21:10 Uhr

hallo,

frage steht ja schon oben.

wir wohnen in einem "gefährdetem" gebiet und ich denke darüber nach unsere kleine impfen zu lassen. allerdings schon mit 28 monaten?
was habt ihr für erfahrungen? wie ging es euren kindern?


lg

Beitrag von co.co21 05.04.11 - 21:12 Uhr

Hallo,

Lara bekam vor 2 Wochen ihre erste Zeckenimpfung, sie ist jetzt 20 monate alt. Nebenwirkungen hatten wir absolut keine.

Wir wohnen auch im Risikogebiet und es wird ab 1 Jahr empfohlen, je nach dem halt auch wann die Saison los geht, letztes Jahr im August hätte sich die Impfung nimmer gelohnt.

LG Simone

Beitrag von sisi1976 05.04.11 - 21:24 Uhr

Hallo!

Das hab ich mich auch gefragt!

Wir waren am WE viel draussen, sind im Gras herum marschiert und ich hatte total Panik, Natalie könnte einen Zecken bekommen! Sie ist 1,5 Jahre jung und ich glaube, wir werden so schnell wie möglich mit der Zeckenimpfung beginnen, hab zu grosse Angst vor einem Zeckenbiss!

LG

Beitrag von muffin357 05.04.11 - 21:25 Uhr

hi --
mein KIA impft Zecken erst nach dem 3ten Geburtstag.

#winke Tanja

Beitrag von jerk 05.04.11 - 21:32 Uhr

Hallo,

unsere Ärzte impfen Kinder auch frühestens mit 3 Jahren gegen FSME (nicht gegen Zecken ;-)).

FSME ist auch in Hochrisikogebieten extrem selten. Die Gefahr einer Borreliose ist weitaus höher.

lg
jerk

Beitrag von zwei-erdmaennchen 05.04.11 - 21:53 Uhr

Hi,

wir wohnen auch in einem Risikogebiet und trotzdem impft unsere Kinderärztin erst mit drei Jahren guten Gewissens. Wir werden unsere Große also wohl nächstes Jahr erst impfen lassen.

Viele Grüße
Ina #winke

Beitrag von schnubbi83 06.04.11 - 07:11 Uhr

Hallo
Moin moin..

Also ES GIBT KEINE ZECKENIMPFUNG!!! Das wäre ja genial;-)

Also falls du FSME meinst , ja, die lasse ich impfen...Hätte ich schon längst machen sollen aber unsere Kleine ist ständig irgendwie am kränkeln:-(

Ich meine, das unser Arzt das ab 1,5 Jahren macht, bin mir aber nicht sicher.

Laut Hörensagen sind bei dieser Impfug die Nebenwirkungen schon heftig...

LG

Schnubbi83

Beitrag von sabine7676 06.04.11 - 08:28 Uhr

guten morgen,

danke für deine antwort. aber seid doch nicht so kleinlich ;-) natürlich mein ich gegen FSME - Zeckenimpfung ist halt umgangssprachlich :-p;-):-)

ich wollt eigentlich auch noch nicht impfen lassen.....werd mal unseren arzt fragen, wollt aber erstmal die allegmeinheit "abfragen" ;-)

lg

Beitrag von 2008-04 06.04.11 - 07:33 Uhr

meine tochter hat sie mit dem 1lbj bekommen. bei uns ist die impfung pflicht sonst dürfen sie nicht in eine betreuung.