FH und DS da, aber kein Embryo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mikelanchello 05.04.11 - 21:43 Uhr

Guten Abend :)

Erstmal ein dickes Lob an das ganze Forum. Ich finde es hier wundervoll, da es so viele Themen hier gibt und man beim lesen echt die Zeit vergisst.

So, nun zum eigentlichen Thema.
Meine Freundin ist schwanger. Sie war bei 2 verschiedenen FA und die haben es beide bestätigt. Heute waren wir bei ihrem FA um zu gucken, ob man schon was sieht.
Also, die Fruchthöhle und Dottersack ist wohl da, aber es ist kein Embryo da.
Das macht uns jetzt richtig Angst irgendwie.
Ich hab jetzt hier im Forum und teilweise auch in anderen nachgeschaut, ob das wohl normal sei. (Ich sollte wohl mal schreiben, das sie ~in der 6 SSW ist)
Viele Antworten auf die Frage waren identisch: ' Ja, ist völlig normal, man sieht erst ab ~ 7-8 ein Embryo+Herzschlag'.
Andere wieder-rum sagen, das es ihnen auch so erging, das sie in der 6 SSW auch DS+FH gesehen haben, diese sich aber nicht weiterentwickelt haben.
Jetzt sind wir zwigespalten. Wir versuchen zwar, uns gegenseitig Mut zuzusprechen, aber klappt nicht so wirklich.
Deswegen wollte ich mal eure Meinung dazu hören. Machen wir uns umsonst Sorgen, oder ist da doch noch ein Restrisiko.
Ja, ich weiß das man das Kind bis zur 12 (!?) Woche verlieren kann, aber man soll ja nicht den Teufel an die Wand malen.

Eine Frage hätte ich dazu auch noch und zwar:
Koennen Medikamente die Bildung eines Embryos verhindern bzw. so beeinflussen, das er zwar erscheint, aber dann nicht weiterwaechst?!
Sie hat vor ~ 3-4 Wochen Anti-Depressiva genommen und hat deswegen Angst, das sie daran Schuld sei, das es ein 'Windei' wird.

Beitrag von sweety2010 05.04.11 - 21:54 Uhr

Was hat denn der Arzt gesagt?

Also ich würde versuchen, mir nicht so viele Gedanken zu machen (leichter gesagt als getan) und den nächsten Termin abwarten. Hat sie doch bestimmt in 1-2 Wochen oder?

Bei mir hat man in der 7.SSW das Herzchen bubbern sehen, 2 Wochen vorher eine stark aufgebaute Schleimhaut und eine FH.

LG und alles Gute für deine Freundin

Beitrag von mikelanchello 05.04.11 - 21:58 Uhr

Naja, ihr Arzt ist für mich einfach nur unprofessionell. Er meinte halt, dass DS und FH da wären, aber kein Embryo und man sich jetzt schonmal Gedanken machen sollte, wann die AS stattfinden soll.
Anstatt mal zu sagen, dass das normal sei.
(Der Arzt ist zwar die Freundin ihrer Mutter, trotzdem unprofessionell).

Den nächsten Termin hat sie nächste Woche, Mittwoch oder Donnerstag.

Beitrag von siem 05.04.11 - 21:59 Uhr

hallo

herzlichen glückwunsch!

mit anti-dpressiva kenne ich mich nicht aus.
aber as in der 6 woche nicht mehr zu sehen ist ist normal.
klar kommt auch vor, dass es sch mal nicht weiterentwickelt. aber davon braucht man nicht ausgehen, weil noch nix weiter zu sehen ist. bei den meisten entwickelt es sich ganz normal. und in einer woche werdet ihr schon viel mehr sehen.
ich hatte in der ersten ss ein windei. die fruchthülle wuchs, aber ein dottersack war nicht wirklich da und embry erst recht nicht. meistens (oder immer?) haben windeier kein dottersack.
und ja, pssieren kann immer was in der ss und in den ersten 12 wochen ist die " efahr" noch am größten. aber man muß die fgs im verhältnis zu den intakten ssten sehen. und die allermeisten ssten enden bevor sie richtig anfangen mit der mens. denn da werden viele befruchtete eizellen wieder abgestoßen die nicht intakt oder richtig eingenistet waren ohne das die frau überfällig ist und was merkt.

letzten sommer hatte ich eine fg in der 9ssw weil das herzchen aufgehört hatte zu schlagen. das hat leider die natur so geregelt, weil es wohl nicht gesund oder überhaupt lebensfähig gewesen wäre. trotzdem bin ich nun morgen wieder in der 16 ssw und es scheint alles prima zu sein.

freut euch über die ss und genießt sie.
immer vom posuitiven ausgehen und versuchen dem körper zu vertrauen (auch wenns manchmal schwer fällt-mir auch)

lg siem
mit #stern,tochter,tochter,#stern und#ei 15ssw

Beitrag von mikelanchello 05.04.11 - 22:05 Uhr

Das mit den Anti-Depressiva macht mir bzw. uns am meisten Sorgen. Die Ärztin meinte, das es möglich sei. Zu wiev iele % oder wie oft das vorkommt hatte sie nicht gesagt.

Theoretisch könnte das ja auch ein 'Eckenhocker' sein, oder ? Also, das der sich irgendwo versteckt und sich einfach nicht zeigen wollte, weil er schüchtern ist oder so, oder nicht ?

Das mit deiner FG tut mir Leid, aber wenigstens ist das nächste ja schon Unterwegs :) Glueckwunsch dazu.

Also so wie ich ihren Körper verstehe, sagt der mir ' PAss uff mein Jung, in circa 9 Monate schenk ich dir ein Kind'. Sie hat halt diese 'Schwangerschaftsanzeichen'. Übelkeit, spannende Brüste und sowas. Aber dennoch bleibt die Angst.

Beitrag von siem 05.04.11 - 22:17 Uhr

laß mal los von den sorgen, dass da nicht meh zu sehen war. selbst wenn es kein eckenhocker ist und sich nicht versteckt st das in der woche noch völlig normal. da sieht man bei den meisten nicht mehr. und fh und ds sind völlig ausreichend und ok zu der zeit und doch erstmal bestätigung für die ss.
ihr werdet euch wundern wie schnell das geht. in einer woche könnt (muß noch nicht) schon der herzschlag sihtbar sein.
vor 4 wochn war unser noch ein ca 6 cm großes gummibärchen. heute hatte ich kontrolle in der 15ssw und es ist schon ein richtiges (wenn auch dünnes mickriges ;-)) baby mit armen, beinen, fingern, füßen ..und von kopf is fuß ca 14-16cm groß. das ist selbst noch in der dritten ss erstaunlich wie schnell sich da entwickelt. und dabei sah diese ss am anfang gar nicht gut aus. mußte alle 3-4 tage zur kontrolle und die ärzte wußten nicht wie es ausgeht. und nun ist es schon ein kleines menschlein :-)

versucht ichtzu viel im i-net zu vergleichen und horrorgeschichten zu lesen. überspringt postings mit der überschrift: muß mich verabschieden

und genießt die ss.
liebe grüße
siem

Beitrag von mikelanchello 05.04.11 - 22:23 Uhr

Schoener Post, ehrlich. Das hat mir jetzt Mut gemacht. Und deinen Rat, nicht so viel im Internet rumzustöbern, werde ich auch beherzigen.
Dann heißt es ab jetzt wohl abwarten und Tee trinken.

Auf eine schoene gemeinsame Zeit hier im Forum :)

Beitrag von siem 05.04.11 - 22:34 Uhr

laßt nächste woche dann mal von euch hören

gute nacht
siem

Beitrag von leae83 05.04.11 - 22:00 Uhr

Ihr solltet wirklich noch abwarten, was die nächste Untersuchung ergibt!
Grundsätzlich gilt für die ersten 12 Wochen das "alles oder nichts Prinzp", das heißt hier führen Medikamente nicht zu Fehlbildungen, sondern wenn sie schaden, kommt es zu einem Abgang. Wenn die Schwangerschaft weiterbesteht haben die Medis nicht geschadet.
Nach 12 Wochen ist das Risiko einer Fehlgeburt wohl kleiner aber es kann leider immer was passieren... Man muss da einfach ein wenig Vertrauen haben, dass schon alles gut geht und Frau sollte sich gesund ernähren, kein Alkohol usw... aber das wisst ihr ja!
Viel Glück für Euch!

Beitrag von mikelanchello 05.04.11 - 22:08 Uhr

Also das heißt, das, wenn sie Medikamente nimmt, diese nicht schaden, sondern zu einem Abbruch führen koennen ? Gilt das nur für bestimmte Medikamente, oder gilt das für alle, egal welche ?

Das sie sich gesund ernähren sollte und kein Alkohol trinken darf ( 1 Glas Rotwein ist aber doch erlaubt ?!) wissen wir, aber, nunja, es ist unsere erste SS und sind 'Neulinge'. Für Tipps sind wir immer offen.

Beitrag von feroza 05.04.11 - 22:14 Uhr

ich persönlich sag mal, die Chancen stehen in der zeit immer 50/50. Ist leider so.

ABER: Das, was zu sehen war, ist normal für den Zeitpunkt der SS.

schau mal hier:
http://www.wunschkinder.net/schwangerschaft/ultraschall/6-woche/

und links kliste auf die 7.SSW, da gibts auch nochmal nen Text und Bilder, also wie es hier immer so schön heißt: abwarten!!!;-)


Und alles Gute, viel GlücK!!! #klee