Wie mache ich das trinken zur Beikost schmackhaft?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von nicki-82 05.04.11 - 22:36 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn ist 5,5 Monate und bekommt mittags Brei, welcher auch komplett ersetzt ist. Ich habe ihm anfangs immer die Brust angeboten, aber er will sie dann nicht mehr.

Ich habe gelesen, das es ausreicht, wenn die Kleinen bei einer Breimahlzeit am Tag nur weiter Muttermilch nach Bedarf trinken. Widerum das sie so auf insgesamt 5oo ml kommen sollen.

Mein Sohn hat heute früh um 8 die Brust bekommen. Dann um 12.30 seinen Brei. Fencheltee oder Wasser hat er abgelehnt, kaut immer nur auf dem Sauger rum.

Dann hab ich ihm immer die Brust angeboten aber er wollte nicht. Erst um 18:30 als ich ihn ins Bett gebracht habe, hat er getrunken.
In der Nacht wird er wohl einmal kommen.

Das sind ja dann nur 3 Milchmahlzeiten. Das ist doch zuwenig Flüssigkeit oder?

Dazu kommt, das er seit einer Woche etwa sehr festen Stuhlgang hat und sehr doll pressen muss und auch einen roten Kopf bekommt. Ergebnis ist dann 2 mal am Tag ein kleines Etwas in der Windel was sehr fest ist.

Wegen dem festen Stuhl denke ich schon, das er zuwenig Flüssigkeit hat, aber wie mache ich das, das er was trinkt?

Zur Verstopfung noch: Karotte haben wir jetzt schon weggelassen.

Würde mich freuen, wenn jm. was zur Trinkmenge sagen kann, Tipss gegen die Verstopfung hat und auch Tipps zum trinken anreichen :-)

Vielen Dank und eine gute Nacht.

Nicki

Beitrag von kleineelena 05.04.11 - 23:07 Uhr

#winke Hallo,
also ich schreib mal wie es bei uns war.

Meine Kleine ist leider Flaschenkind und wollte auch kein Wasser /Tee aus der normalen Nukelflasche trinken. Sie scheint wohl gemerkt zu haben, das da sonst was besseres raus kommt :-p
Nun hab ich einen schönen Trinklernbecher mit Henkeln gekauft, da kann sie selbst festhalten und das klappt mal mehr mal weniger gut (wir hatten schon alles, zwischen 10 und 300 ml am Tag).
Viele werden dir schreiben, das es nicht zu wenig Flüssigkeit ist und die Milch ausreicht. Ich möchte aber, das meine Kleine im Sommer auch mal was anderes zwischendurch trinkt und deshalb haben wir auch jetzt schon angefangen mit dem Trinken lernen.

Und zum Thema Verstopfung. Möhre war bei uns genau so, das hab ich ihr pur auch nicht mehr gegeben, nur jetzt ab und an im ganzen Menü.
Meine Kleine bekommt zum Nachtisch Mittags noch so 60g Apfel oder Birnenmus und in ihr Wasser mach ich immer noch bissel Apfelsaft rein, so 10 ml auf 140 ml Wasser. Ihr Stuhlgang ist jetzt zwischen Breiig und sehr fest, aber wenigstens keine "Hasenkötel" mehr, die dann in der Windel rumkullern. Achso, und drücke und roten Kopf kriegt meine auch, scheint ihr aber nicht weh zu tun, von daher mach ich mir da keine Sorgen.

Viel Erfolg ;-)

LG Isabelle

Beitrag von sust 05.04.11 - 23:39 Uhr

hallo

also ich habe zwar nicht gestillt ,aber 3 milchmahlzeiten hatte meine tochter auch nur. und eben mittags den brei. was das trinken angeht,sie hat das wasser total verweigert...ich habe auch alle variatonen an tee ´s ect durch bis ich die nase voll hatte und strikt immer wieder und wieder wasser angeboten habe. mal gab es tage da hat sie gar nix getrunken dann mal 10ml ,mal 30 .nach wochen habe ich mich über 30 ml gefreut...und dann ging es schlagartig immer besser ... immer wieder anbieten sagte meine hebamme und das stimmt. immer wieden hinhalten er trinkt dann schon. mitlerweile sind wir bei 150ml. also anbieten und gedult haben. so habe ich es gemacht und hat geholfen!;-)
hoffe habe dir geholfen! lg#winke

Beitrag von nicki-82 06.04.11 - 10:35 Uhr

Hallo,

danke für Eure Antworten. Dann werd ich mich weiter in Geduld üben und es ihm immer wieder anbieten.

Mal schauen, wann es dann klappt :-)

Liebe Grüße

Nicki #winke