wie erreiche ich das dauerhafte ausbleiben von Periode ?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von kanojak2011 06.04.11 - 05:03 Uhr

Guten Morgen,

ich liege hier nur heulend und weiss nicht, wo ich überhaupt im Forum nachfragen soll. Gibt es ein Hormonpräparat oder etwas anderes, was zum dauerhaften Ausbleiben von Periode führen würde, so dass ich keine Menstruationsblutung mehr bekomme. Weiß ihr genau, wie so ein Medikament heißt.

Im Bereich von Verhütung kenne ich mich null aus, weil ich nie was nehmen musste.

Danke

Beitrag von reiterin1983 06.04.11 - 06:16 Uhr

Also ich hab das gleiche Problem und nehm daher die Pille im Langzeitzyklus d.h ich nehm 4 Packungen der Yasmine durch und hab dadurch auch nur alle 4 Monate meine Tage die davon auch nur ganz schwach sind.
Langzeitzyklus geht allerdings nicht mit allen Pillen da müsstes du dich mal beim FA beraten lassen.

Beitrag von tina981 06.04.11 - 11:06 Uhr

Wenn ich mich richtig erinnere hatte ich bei der 3 Monats Spritze auch keine Mens mehr.

Nachteil halt,dass man davon unfruchtbar werden kann (für manche auch ein Vorteil)


Bei den Pillen hatte man,wenn alles normal lief bei der Cerazette auch keine Mens,die hat man auch durchgenommen....

Beitrag von katrinkoe 06.04.11 - 12:19 Uhr

Hi,
ich hatte damals auch eine Pille die man durchnehmen konnte. Aber ich hatte immer pünklich troz Pille meine Mens.

Gruß Katrin

Beitrag von schatzeline1985 06.04.11 - 15:43 Uhr

Wüsste jetzt auch nur die 3-Monatsspritze. Aber mal aus anderer Sicht gesehen, die Blutung zeigt uns doch, dass wir "funktionieren". Es ist ja auch in einer gewissen Art eine Reinung. Also ich leide seit der Jungend an extrem langen Zyklen (seit der 2. Geburt deutlich besser) und ich würde alles dafür geben, einen geregelten Zyklus zu haben (aber keine Schmerzen).;-)

lg, schatzeline

Beitrag von shadowkitty 06.04.11 - 16:31 Uhr

Lass dir die Hormonspirale Mirena vom Frauenarzt einlegen und deine Periode verschwindet langsam. Mit ihr auch alle negativen Begleiterscheinungen :-) Man hat für 5 Jahre garnix mehr mit all dem zu tun #pro

Beitrag von kanojak2011 07.04.11 - 20:32 Uhr

Ich bedanke mich bei euch allen..ich würde sie wegen der drei monatspritze fragen, ich muss nicht verhüten, weil ich sterilisiert bin, solche Schmerzen will ich aber kein zweites mal erleben.. ich hatte es früher aber ich will sowas nicht mehr...

danke an alle

Beitrag von missmissy89 14.04.11 - 12:46 Uhr

könntest evtl. die cerazette nehmen..frag deinen fa