Ende Elterngeld-Anspruch bei auslaufendem Vertrag?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von isi1709 06.04.11 - 07:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe bis 16.09. einen Vertrag, ET ist der 17.09. laut meinem Schulleiter wird der Vertrag dennoch bis Ende Januar 2012 verlängert. Bin bisher davon ausgegangen, dass ich, auch wenn der Vertrag endet, Anspruch auf Elterngeld habe, da ich ja die 2,5 Jahre vorher gearbeitet habe.
Allerdings hat jetzt ne bekannte gemeint, dass sie von ihrer Personalabteilung angerufen wurde, da ihr Vertrag ausläuft (mitten in der Elternzeit) und somit ihr Elterngeldanspruch entfällt.
Bin jetzt total verunsichert. Wer war in einer ähnlichen Situation oder weiß ganz sicher, ob man nur Elterngeldanspruch hat während der Arbeitsvertrag noch läuft.

LG

Isabel

Beitrag von becca78 06.04.11 - 08:08 Uhr

Hallo!

Für die Berechnung des EG ist der Zeitraum vor der Geburt ausschlaggebend. Ob du dann während des EG-Bezuges einen auslaufenden Vertrag hast, interessiert nicht. Du erhältst EG für 12 Monate (es sei denn, du splittest auf 2 Jahre) bzw. zahlungsmäßig für 10 Monate (weil in den ersten beiden EG-Monaten das Mutterschaftsgeld angerechnet wird).


Anspruch auf EG haben schließlich auch alle die, die nicht in einem AV stehen ("Hausfrauen") bzw. z.B. Alg II beziehen (jedoch wird es bei AlgII-Beziehern als Einkommen in der Berechnung eingegeben).

LG,
Becca

Beitrag von zubbeline 06.04.11 - 08:17 Uhr

Den Anspruch hat man ganz sicher.
Mein Vertrag lief im Mutterschutz aus. Ich bekam ganz normal Elterngeld, wie jeder andere auch.

Beitrag von windsbraut69 06.04.11 - 09:46 Uhr

Nein, das ist Unsinn.
Den Anspruch erwirbst Du VOR der Geburt und hinterher ist egal, ob Du einen Vertrag hast oder nicht.

LG,

W

Beitrag von isi1709 06.04.11 - 13:10 Uhr

Vielen Dank für eure schnellen Antworten.
Irgendwie lässt man sich vom Gelaber anderer doch verunsichern, auch wenn man sich sicher war, dass es nichts ändert.

LG
Isabel