nächtliche Schlafstellung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puschel1603 06.04.11 - 07:39 Uhr

Sagt mal, seit heute Nacht drehe ich mich vom Rücken, auf die linke Seite, auf die rechte Seite, nichts ist gut, bzw. schlafen mir die Arme ein. Ist das normal?

Lg Nina+Ben inside (24+0)

Beitrag von hasi1977 06.04.11 - 07:41 Uhr

Und es wird noch schlimmer, glaub mir!!!! #heul

Beitrag von saraste 06.04.11 - 07:43 Uhr

Hallo

War immer Bauchschläfer, geht bzw. kann aber nicht mehr am Bauch schlafen.

Habe mir ein Stillkissen besorgt ist viel besser damit zu schlafen, zwar auch seitlich aber schlafe seitem wieder viel besser.

LG Sara

Beitrag von puschel1603 06.04.11 - 07:48 Uhr

Stillkissen habe ich auch, aber woher schlafen die Arme ein? ist das schlimm?

Beitrag von hasi1977 06.04.11 - 07:53 Uhr

Ich hab mir das durch mein Gewicht erklärt. Wenn auf einmal 10 Kilo mehr auf den Arm drücken, kann es schon sein, dass der einschläft. Immer wieder drehen hilft da glaub ich nur. Mit dem Stillkissen schlafen ist für mich gar nix. Find ich total unbequem.

Beitrag von erongo-simba 06.04.11 - 08:26 Uhr

Hi!

Das mit den eingeschlafenen Armen kenne ich zu gut. Hab jetzt schon seit wochen die rechte Hand auch tagsüber mehr taub als normal.

Das wird noch schöner glaub mir, du bist ja noch was länger SS.

LG#winke

Beitrag von patricia0910 06.04.11 - 08:26 Uhr

Arme einschlafen müsste von einem abgeklemmten Nerv kommen! Da musst du mal darauf achten ob das in jeder Position ist oder nur bei einer bestimmten!

Ich schlafe mittlerweile mit Oberkörper hoch..also fast im Sitzen,(Sodbrennen) und drehe mich gefühlte 100Male in alle Richtungen. Dann habe ich unruhige Beine (Restless Leg's) und kann teilweise dann garnicht schlafen!
Also..es kann echt noch schlimmer werden!

LG Patti mit Babygirl 33+3 Inside :-)

Beitrag von orchidee84 06.04.11 - 08:52 Uhr

Lustig, ich wollte das heute auch mal posten.
Mir schlafen zwar nicht immer die Arme ein, aber ich drehe mich von einer Seite zur Anderen, weil mir die Hüfte sonst weh tut oder ich liege son bisschen wie bei der stabilen Seitenlage dann gehts auch. Auf dem Bauch liegen ist mir schon unangenehm und auf dem Rücken schlafen soll jetzt wohl auch nicht mehr soooo toll sein oder?

Beitrag von lisa851 06.04.11 - 09:01 Uhr

Guten Morgen,
ich kann auch nicht mehr schlafen. :-[
Das geht jetzt schon 2 Wochen so. Ich schlafe auf der linken Seite ein, klemm mir ein Kissen zwischen die Beine und dreh mich dann aber tausend mal im Schlaf! (Bin eigentlich Bauchschläferin)
Morgens wache ich dann auf dem Rücken oder der rechten Seite auf und mir tut mein Bauch sooooo weh. Wenn ich auf der rechten Seite aufwache dann zieht der zur Seite runter, wenn ich auf dem Rücken aufwache dann ist der so in die länge gezogen das ich nen Krampf am morgen bekomme.

Also entspanntes schlafen ist was anderes, dabei bin ich grad mal in der 21 SSW. Mag gar nicht nachdenken wie es in 10 Wochen ist.#zitter

Schlaflos aus Offenbach, Lisa

Beitrag von pepita77 06.04.11 - 09:29 Uhr

Ich kann seit ungefähr 3 Wochen nicht mehr gut schlafen. Mein Bauch hat nun doch ganz gut zugelegt. Ich drehe mich nachts auch mehrfach von der rechten Seite - Rücken - linke Seite und entweder tut mir meine Hüfte weh, meine Waden schmerzen oder mein Bauch. Mittlerweile bin ich froh über die extrem weiche Matraze bei meinem Freund, denn so ist Rückenschlafen doch recht angenehm. Ansonsten behelfe ich mich auch mit erhöhten Beinen und Kissen zwischen den Knien.
Mir graut es aber auch vor den kommenden Wochen, wenn es noch schlimmer wird. Da baut man vor der Geburt schon ein Schlafedfizit auf und danach wird es nicht anders...

Beitrag von blume-70 06.04.11 - 15:42 Uhr

Hi :-)

Das kenne ich auch.... :-)

Auf dem Rücken schlafen könnte ich noch nie gut...jetzt erst recht nicht.
Ich liege gerne auf der seite zusamengerollt...nur das mit dem zusamenrollen klappt jetzt nicht mehr so gut.;-)

Ich muss mir was unter den Bauch schieben,leider klappt das nicht mit dem Stillkissen ist mir zu groß und überhaupt.
Ich habe mir aber diese Bauchstützkissen gekauft bei Baby -Butt.
Einfach klasse das Teil. #pro

Das Problem mit den Hüftschmerzen kenn ich auch nachts werde ich irgendwann weil es weh tut,dann dreh ich mich schnell auf die andere Seite.
Nur meist wird dann der Bauchzwerg wach und meint jetzt ist Turnstunde angesagt.
Und ich habe Probleme wieder einzuschlafen.

Mein Arm oder meine Hand ist mir bis vor 3 Wochen auch Nachts gerne eingeschläfen.
Jetzt aber nicht mehr,keine Plan warum jetzt nicht mehr.

Liebe Grüße #blume