Mehrere Schleimphasen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von bibiko84 06.04.11 - 08:36 Uhr

Hallo und guten Morgen alle zusammen #winke!

Ich hätte mal wieder eine Frage #kratz. Mein Zyklus ist ewig lang #schmoll. Im ersten halben Jahr nach der Pille hat sich überhaupt nichts getan, dann folgten ein 45 und ein 55 Tage Zyklus. Daraufhin sollte ich 2 Monate Clomifen nehmen - Eisprünge waren früher da (17. bzw. 19 Zt), #schwanger wurde ich jedoch nicht.
Jetzt bin ich im ersten Zyklus ohne Clomi (28. Zt) und Eisprung ist noch nicht in Sicht #augen. Vor ca. 2 Wochen sagte mein FA von der Größe der Follis rechnet er in einer Woche damit, aber passiert ist nichts #aerger. Habe den Fertilitätsmonitor, messe die Tempi und mache zusätzlich Ovu-Tests, also verpasst hab ich ihn sicher nicht.

Was mich an der Sache verwirrt ist, dass ich immer mind. 3 Schleimphasen habe #gruebel. Die erste so um den 14. Zt herum (grandiose Qualität!), die zweite ca. 10 Tage später (auch noch super) und die dritte (nicht mehr so viel, aber dennoch etwas) eben immer dann, wenn der Eisprung tatsächlich kommt. Dazwischen liegen Trockenphasen bzw. Phasen mit milchigem, weißlichem Schleim.

Kennt das jemand? Muss ich mir Sorgen machen oder nimmt mein Zyklus einfach mehr Anläufe?

Achja, Hormonstatus und Spermiogramm sind in Ordnung.

Danke schon mal für eure Antworten :-).

lg.