Mutterschaftsgeld und Lohnsteuerklasse

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zapmama2003 06.04.11 - 09:04 Uhr

Hallo Mädels,

hab ne Frage und zwar.

Ich bin in der 3. Lohnsteuerklasse. In der bleibe ich auch bis zum Mutterschaftsurlaub. Wie wird Mutterschaftsgeld berechnet? Nach meine Nettogehalt? Ab wann ist es für mich am günstigsten in die 5. Lohnsteuerklasse zu wechseln. Ich bleibe ja dann zuhause, und mein Mann soll dadurch bisschen mehr verdienen....

Danke
Zap

Beitrag von wonny1978 06.04.11 - 09:09 Uhr

Ab der Zeit wo du Mutterschaftsgeld bekommst und dann muß bei deim Mann auch ein Kind eingetragen werden. So war es bei uns jetzt.
Wir htten auch 3 und 5.

Beitrag von shine1982 06.04.11 - 09:13 Uhr

Hallo, ab dem ersten Monat in dem du im Mutterschtz bist, oder ab dem Monat in dem du in Muschu gehst.

das Elterngeld wird ja nur nach den Monaten berechnet in denen du voll Gehalt bekommen hast.

mein Muschu beginnt z.b. am 25 April und zum 1 Mai ändern wir die Klasse.

würde mein Muschu am 10 April beginnen, hätte ich die Klasse schon zum 1 April geändert.

Beitrag von sunni1108 06.04.11 - 09:29 Uhr

Möglicherweise kann es sogar sinnvoll sein, jetzt die Steuerklasse bei dir auf die 3 zu ändern (dein Mann dann auf 5) dann verdienst du mehr und bekommst auch dementsprechend mehr Geld.

Elterngeld wird in Höhe von 67 Prozent des in den zwölf Kalendermonaten vor dem Monat der Geburt des Kindes durchschnittlich erzielten monatlichen Einkommens aus Erwerbstätigkeit bis zu einem Höchstbetrag von 1 800 Euro monatlich für volle Monate gezahlt.

Nach der Geburt könntet ihr dann die Steuerklassen tauschen. Das hat dann kein Einfluss mehr darauf.

Hier ist auch ein guter Link: http://www.elterngeld.net/elterngeld-berechnung.html