Himbeerblättertee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alfahe 06.04.11 - 09:22 Uhr

Hi ihr Lieben,

hab gestern meine erste Tasse Himbitee getrunken und so schlecht schmeckt er gar nicht :-P riecht nur komisch...

wieviel trinkt man da eigentlich am Tag davon?
und ich hab mal gelesen, das man den eine Woche trinkt und dann eine Woche Pause macht!
Stimmt das?

Lg Sandra 34SSW

Beitrag von pegsi 06.04.11 - 09:23 Uhr

Wie meinst Du das denn? Er schmeckt nicht?

Meiner hat schon intensiven Geschmack.

http://www.babyclub.de/magazin/schwangerschaft/geburtsvorbereitung/himbeerblaettertee.html

Beitrag von pegsi 06.04.11 - 09:24 Uhr

Entschuldige, ich habe mich da gerade voll verlesen. So SCHLECHT schmeckt er gar nicht. Stimmt, das finde ich auch. Endlich mal ein Heiltee, den man nicht runterwürgen muss. :-D

Beitrag von alfahe 06.04.11 - 09:28 Uhr

Puuh, dacht schon, ich hätte mich verschrieben #schein
danke, für den Link

Beitrag von lixy 06.04.11 - 09:33 Uhr

eigentlich ab der 36/37 ssw 1 x tgl 1 tasse - ne woche lang. dann kannste steigern. wobei ich auch mal was mit pause gelesen hatte.
trinke den diesmal (noch) nicht aber in meiner ersten ss hab ich den auch getrunken und zwar pro tag 1 kanne. hat nix gebracht.
mein sohn kam 8 tage nach ET und nach vielen stunden wehen ohne dass sich groß was am mumu tat, wurden die herztöne schlecht und es folgte ein KS... von daher... ich mach ma diesmal ohne tee und ohne aku:-p

Beitrag von alfahe 06.04.11 - 09:36 Uhr

1 Kanne pro Tag und hat nicht geholfen....
Na, du machst mir Mut :-P

bei meiner ersten SS hab ich auch nichts gemacht und die Geburt dauerte von den ersten richtigen Wehen bis sie dann endlich da war 43 h #schock
deswegen versuche ich jetzt alles :-P

Beitrag von lixy 06.04.11 - 09:44 Uhr

*lach*

ne ich sag nur wie es war!
bei meiner freundin auch: die hat kannenweise den tee getrunken und was? nach 36 std kam die kleine mit mühe und not...
ich denke, der tee schadet nicht! aber ob der auch wirklich was bewirkt... sei ma dahingestellt. keine ahnung.
versuchen kannst du es ja, wie gesagt, wird ja nicht schaden! ich wünsche dir viel erfolg & alles gute!

und wetten: wenn du nach 3 std dein baby im arm hälst, sagst du: dank tee?!!!!:-p;-)#blume

Beitrag von mai75 06.04.11 - 09:33 Uhr

Hallo Sandra,
ich finde auch, dass er trinkbar schmeckt - auch wenn lecker was anderes ist.
Auf Anweisung meiner Hebamme soll ich drei Tassen täglich trinken - also eine morgen, mittags und abends.
LG
Maike

Beitrag von leenchen82 06.04.11 - 10:31 Uhr

Du trinkst in der 34.SSW Himbeerblättertee??#schock Den darf man nicht vor der 37.SSW trinken! Der kann Wehenauslösend sein und darf erst dann getrunken werden wenn Wehen "erlaubt" sind!!! Siehe mal unter www.babyclub.de! Da hast du alle Infos und ich würde das mit den Tee noch sein lassen!;-)