Floxal Augentropfen/Augensalbe in der Stillzeit?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sarah05 06.04.11 - 09:53 Uhr

Guten Morgen #winke
Ich komme gerade vom Augenarzt und habe ein entzündestes Auge.
Der Arzt hat mir die Augentropfen und Augensalbe von Floxal aufgeschrieben und meinte,dass man die in der Stillzeit nehmen darf.
In der Packungsbeilage steht aber,dass man es möglichst nicht nehmen sollte.
Hat das schon einmal jemand von euch genommen?
Es ist immerhin ein Antibiotikum und ich weiss nicht so Recht was ich nun machen soll #gruebel .
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von haruka80 06.04.11 - 10:32 Uhr

Huhu,

ich kann zwar nicht von der Stillzeit reden, aber in der SS darf mans nehmen, da die TRopfen/Salbe nicht in den Blutkreislauf gelangen. Ich hatte extra gefragt, da ich SS bin und mein Sohn mal wieder ne Bindehautentzündung hatte.

L.G.

Beitrag von mysunflower7 06.04.11 - 11:17 Uhr

Hallo,

ich hab noch im KH kurz nach der Geburt Bindehautentzündung bekommen und auch die Floxal-Augentropfen verschrieben gekriegt.
Es hat schnell geholfen, hatte Angst, dass ich den Kleinen anstecke.
Wichtig ist wohl absolute Sauberkeit und mind. 5 Tage nehmen, auch wenn die Beschwerden weg sind.

Also ich durfts nehmen.

Alles Gute,
mysunflower

Beitrag von sarah05 06.04.11 - 21:28 Uhr

Hast du denn auch gestillt?
Wie lange hast du die Tropfen genommen?

Beitrag von mysunflower7 06.04.11 - 11:19 Uhr

Hm... siehe meine Antwort unter haruka80 ;-)

Beitrag von sarah05 06.04.11 - 14:20 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
Liebe Grüsse #winke

Beitrag von steffi0413 06.04.11 - 20:35 Uhr

Hallo Sarah,

Im Beipackzettel steht überall, dass man in der Stillzeit nicht nehmen/verwenden darf. Die Ursache ist ganz einfach: es ist viel billiger und einfacher "nein" draufzuschreiben als die Versuche und Genehmigungsprozess durchzuführen.

Ich habe leider sehr wenig Quellen über Ofloxacin gefunden, wo der Wirkstoff nicht oral verwendet wird. Embryotox erwähnt auch nur die orale Verwendung. :-(

http://toxnet.nlm.nih.gov schreibt folgendes:

"Maternal use of an ear drop or eye drop that contains ofloxacin presents negligible risk for the nursing infant. To substantially diminish the amount of drug that reaches the breastmilk after using eye drops, place pressure over the tear duct by the corner of the eye for 1 minute or more, then remove the excess solution with an absorbent tissue."

Dh. Ofloxacin als Augentropfen verwendet, bedeutet nur minimales Risiko für das gestillte Kind.

LG
Steffi

Beitrag von sarah05 06.04.11 - 21:00 Uhr

Vielen lieben Dank,dass du dir die Mühe gemacht hast.
Der Arzt meinte,dass ich das unbedingt nehmen muss,dass es sonst vielleicht dazu führen könnte,dass man es weg schneiden muss und das wäre natürlich noch schlimmer.
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von samsalla 24.03.15 - 12:28 Uhr

Hallo Allerseits,

ich habe eine Augenverletzung und mir wurde floxal Augensalbe verschrieben ohne mich darauf hinzuweisen (weder arzt noch apotheker, noch die aufschrift der verpackung) dass es sich um ein antibiotikum handelt. ich wurde nicht danach gefragt ob ich stille oder schwanger sein könnte und ich habe sie wie empfohlen 4 - 5 mal täglich angewendet. einen tag lang. am ende des tages stillte ich mein 13monate altes kind in den schlaf und es folgte eine nacht voller erbrechen. dazwischen ging es meinem kind wieder gut, aber jede milchmahlzeit wurde wieder herausgewürgt bis dass kind völlig erschöpft war. Heute morgen sind wieder keine anzeichen von Krankheit bemerkbar; mein kind hat aber auch keine milch getrunken. Für mich ist der Zusammenhang sehr deutlich nachdem ich die packungsbeilage gelesen habe in welcher die vermeidung der einnahme bei schwangerschaft und stillzeit angedacht ist. Ich empfehle die einnahme auf gar keinen fall.