Umfrage:seid ihr mehr zu Hause mit euren Kleinen oder mehr unterwegs?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von melle0981 06.04.11 - 09:54 Uhr

#winke

Wollte mal ne kleine Umfrage starten.

Frage selber steht ja schon oben.

Also bei uns ist es so, dass ich in letzter Zeit mit meinen Zwillingen zu viel zu Hause bin. Glaube ich. Ist aber auch etwas komplizierter die beiden überall mit hinzunehmen. Also wenn ich mal unterwegs bin, dann brauche ich mindestens zwei Taschen. #schwitz

Werde das jetzt langsam ändern und auch mal ein Nachmittag woanders verbringen, bzw. sie mitnehmen zum einkaufen etc.
Habe Angst, dass sie sonst gar nicht woanders hinkönnen mit den beiden, weil sie nur zu Hause gewohnt sind. Versteht ihr was ich meine?

Also wohin nehmt ihr eure Zwerge so mit?

#danke


LG
Melle mit schlummernden Zwillingen (18 Wochen)

Beitrag von snoopy86 06.04.11 - 09:58 Uhr

Hallo.

Wir viel unterwegs eigentlich. Wochenende sowieso.

Warum musst du 2 Taschen mitnehmen?
Pack die kleinen Nach dem Mittagessen ein, und geh eine Runde spazieren mit Fläschen dabei.

Ich weiß nicht wo das Problem ist? #kratz

Beitrag von melle0981 06.04.11 - 10:28 Uhr

Spazieren gehe ich jeden Tag mindestens zwei Stunden. Aber das ist ja AUB immer dieselbe Umgebung.

Sie sollen ja so langsam mal was neues gewohnt werden.

Beitrag von pocahonti 06.04.11 - 15:18 Uhr

Sorry, aber so etwas kann auch nur eine "Einlings"-Mama antworten!
Mit Zwillingen ist einiges anders, da ist es nicht so einfach, mal "schnell" irgendwo hinzugehen.
Oder auch alleine irgendwo unterwegs Fläschchen zu geben...

Wenn du also mal Zwillinge bekommen solltest, dann weißt du, wo das Problem ist... :-p

Mit unserer ersten Tochter war ich auch ständig unterwegs und jetzt mit den Zwillingen bin ich meistens zu Hause...

Beitrag von mama-von-meleena2010 06.04.11 - 10:00 Uhr

#winke

Morgen :D
Also ich hab ja nur einen Wurm zuhause und da mein Männe arbeiten ist bin ich "gezwungen" meine Maus überall mit hinzunehmen ob sie nun will oder nicht :D

Nein im ernst ich/wir nehmen sie überall mit hin: Einkaufen, Arzt, Arbeitsamt, anderer Behörden.

Ich schleppe auch immer voll viel mit um dann festzustellen das ich soviel gar nicht brauche (Spielzeug Z.B).

LG Manu mit einer totmüden Meleena Sophie die einfach net schlafen will :D

Beitrag von mariju 06.04.11 - 10:06 Uhr

Den Hauptteil der Zeit sind wir schon zuhause.
Was wir täglich machen ist der spaziergang am Vormittag, auch bei sehr schlechtem Wetter. Wenn ich nur Kleinigkeiten benötige verbinde ich das mit dem Einkauf.
Etwa 2x die Woche fahre ich zu meinen und zu meinen Schwiegereltern mit dem kleinen. Da wir am bauen sind bin ich momentan auch darauf angewiesen das die beiden Omas hier und da für einige Stunden auf unseren Sohn aufpassen. Aber ich möchte auch das er den beiden vertraut und sie kennt.
Bei Arztterminen lasse ich ihn mittlerweile bei einer der Omas, das hatte ich einmal und durch einen Notfall saßen wir 2 1/2 Studen nur im Wartezimmer und das war hart.
Beim normalen Wocheneinkauf nehme ich unseren Sohn mit, das sind dann meistens nur 2 Geschäfte. Aber wenn es wirklich ein Großeinkauf wird wo ich in 6 verschiedene Läden rein muss und auch noch schwere Sachen schleppen muss lasse ich unseren Sohn wieder bei den Omas. Aber Arzt und Großeinkauf, das ist nicht an der Tagesordnung und war in dem halben Jahr etwa 5x.
Einmal die Woche gehen wir auch zur Krabbelgruppe und alle zwei Wochen gehe ich mit unserem Sohn schwimmen.
Wenn nachmittags das Wetter gut ist gehen wir auch noch mal spazieren. Allgemein sind wir sehr viel draußen und wenn es nur sitzen auf dem Balkon ist weil es nieselt.

Ich glaube mit Zwillingen sieht die Sache anders aus, wenn ich mir vorstelle 2 Maxi Cosis zu schleppen, dazu noch den Einkauf. Oh je, da zieh ich echt meinen Hut vor Zwillingsmuttis.

LG

Beitrag von evrika-87 06.04.11 - 10:30 Uhr

Wir sind jeden Tag mindestens 2-3 Stunden draußen, außer es regnet in Strömen.
Jetzt wo das Wetter so schön ist, sitzen wir auch öfters auf der Terasse. Ich finde Kinder brauchen täglich frische Luft und ich verstehe auch nicht so ganz, wieso du deshalb so einen Aufwand betreiben musst.

Beitrag von nineeleven 06.04.11 - 12:20 Uhr

>>>... ich verstehe auch nicht so ganz, wieso du deshalb so einen Aufwand betreiben musst.<<<

Weil viell nicht jeder ein Haus mit Garten hat, sondern viell nur ne Wohnung an ner Hauptstraße und um es ruhig zu haben etliches an Fußweg zurücklegen muss #aha

Wir haben auch das Glück, auf dem Land zu wohnen. Wir wohnen sehr ruhig, haben nen großen Garten und ich kann den Kiwa gut un gerne mal den ganzen Tag draußen stehen lassen. Ich kann dann zwischendurch Mittag machen, Wäsche waschen etc. pp. Wenn er wach ist wird er bei schönen Wetter auch draußen gewickelt und gestillt. Ich leg dann nen dickes Kissen auf den Hollywood und dann ist's gut. Nebenbei genieße ich die Sonne und die frische Luft. Wenn ich die Große vom Kiga hole muss er natürlich mit, wenn ich kurz mal in die Stadt muss, muss er mit, wenn ich zum Doc muss, muss er mit. Aber größtenteils leg ich alles so, dass ich das mit dem Bringen oder Holen meiner Tochter verbinden kann, so dass es für mich (und für ihn) nur eine Autofahrt ist. Meistens sind wir auch zH, weil ich nichts mehr hasse als ständig auf Achse zu sein. Ich habe auch keine Besuche zu tätigen. Mal nen Nachmittag zu ner Freundin oder so plane ich schon wieder mit dem Holen meiner Tochter vom Kiga zusammen ein.

Wer aber "nur" ne kleine Wohnung hat, kein Garten, kein Hof hinterm Haus der ist halt gezwungen, unterwegs zu sein. Und jeden Tag stundenlang durch die Gegend zu latschen damit das Kind FRISCHE Luft bekommt hätt ich auch nicht immer Lust zu.

LG

Beitrag von jindabyne 06.04.11 - 10:34 Uhr

Ich bin auch mehr zu Hause mit meinen Zwillingen, zumindest vormittags. Die zwei sind aber auch erst sechs Wochen alt. Da ich noch ältere Kinder hab, kommen die Zwillinge nachmittags überall hin mit, wo wir auch hingehen - Kiga, Spielplatz, Arzttermine, einkaufen usw. Da ich stille, muss ich gar nicht sooo viel mehr mitnehmen, außer Windeln natürlich.

Rausgehen solltest Du aber nicht nur für die beiden, sondern auch für DICH! Fang einfach mit kurzen Besorgungen an und mit steigender Routine und Sicherheit wirst Du merken, dass auch größere Aktiviäten gut gehen.

Lg Steffi

Beitrag von pama86 06.04.11 - 10:43 Uhr

och ich glaube dir das es mit zweien schwieriger ist, dass alles hin zubekommen. ich habe zwar nur ein kind, aber noch zwei hunde und mit denen gehe ich nie hier spazieren, sondern fahre immer mit dem auto irgendwo ind den wald etc. das ist auch immer aufwendig, aber was solls muss man durch und es wird die nächsten jahre sicher noch schlimmer, denn es soll ja nicht bei einem kind bleiben#verliebt.

also wir sind täglich woanders spazieren, dann gehen wir ca jeden dritten tag einkaufen. zum arzt ist er meistens mitgekommen, naja und wenn ich mit freunden treffe ist er auch immer dabei. mein mann muss halt immer arbeiten.

aber ich denke wenn du zwei std spazieren bist am tag ist das zur zeit auch ok. jetzt im sommer wird man eh mehr draußen sein. dann packt man die taschen und geht ab in den park und bleibt da. mach dir da keinen kopf;-)

ach deine süßen sind übrigens an meinem geburtstag geboren:-D

Beitrag von chez11 06.04.11 - 11:27 Uhr

huhu

ich nehme meine maus überall mit hin, arzt termine, hobbys und AG´s am nachmittag der großen (tanzen, schwimmen, sport)
einkaufen ect...
ich war bisher lediglich einmal allein beim zahnarzt, ansonsten gibts mich nur mit kids.
ich stille voll, brauch also keine milch mitnehmen, ansonsten bin ich sparsam beim mitnehmen.

1 kl. packung feuchttücher
1 windel
1 mullwindel

mehr nicht, hab noch nie mehr gebraucht.

spazieren gehen wir täglich zwischen 2 und 4 stunden, je nach hobby der großen.
und wenn wir dann noch zeit haben sitzen wir auf der terasse, die große spielt auf dem hof und die maus liegt im kiwa.

lg#winke

Beitrag von pocahonti 06.04.11 - 15:59 Uhr

Wir haben ja auch Zwillinge und sind auch sehr oft zu Hause (unter der Woche), weil es eben ein riiiieeesen Aufwand ist, mit den Zwergen und unserer "Großen" wegzufahren.
Gut, wir gehen viel spazieren (aber das zähle ich jetzt mal nicht), sind draußen im Garten, auf dem Spielplatz, ...

Einkaufen mit den beiden gehe ich nur, wenn ich nicht so viel brauche, da ich mit zwei Maxi-Cosis nichts anderes mehr in den Einkaufswagen bekomme und sonst die Schlepperei überhand nimmt.

Ansonsten fahren wir mal meine Schwester oder ne Freundin besuchen oder machen am Wochenende einen Ausflug.
Wenn ich mit beiden weggehe, dann immer sofort nach dem Fläschchen, damit ich nur eine Mahlzeit auswärts füttern muss.
In meiner Wickeltasche (ich nehme immer nur eine mit ;-)) ist:
- 4 Windeln, Feuchttücher
- 2 Fläschen, Milchpulver, Thermoskannen mit kaltem und heißem Wasser
- Wechselklamotten für beide
- Spucktücher
Das wars eigentlich schon, passt alles in eine Tasche!

LG
Silke mit den Zwillingen (15 Wochen) und der Großen (fast 4 J.)