Irgendwie enttäuscht von FÄ!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von guezeldenise 06.04.11 - 10:05 Uhr

Guten morgen ihr lieben ,

und zwar ich war letzte Woche Montag wieder zur Vorsorge, sie hat mich irgendwie zu schnell "abgefertigt"
Meinte nur irendwelche beschwerden? Ich meinte ich habe so dolle Magenschmerzen immer Abends da sagt sie sei net schlimm, okay...

Dann sie hat gar nicht nach der Gebärmutter geschaut nur kurz den PH Wert getestet und da meinte ich nur ich fühl mich wgen den Schmerzen nicht so gut und da meinte sie ganz genervt ja gucken wir mal schnell nach dem Herzschlag, gut das hat sie dann auch ganz schnell gemacht und meinte nur die Beine hat es grad so auseinander sieht nach 70 %einem Mädchen aus, aber sonst nichts nach geschaut : Länge und so weiter oder Fruchtblase größe und so weiter.....
Bin jetzt in der 17 Woche.....

Hätte ich nicht gesagt das ich so schmerzen habe hätte sie noch nicht mal nach dem Herzschlag geschaut... Bei meinem ersten hatte ich immer Ultraschall und er hat immer geschaut wo meine Gebärmutter sitzt.....

Dann noch meinte ich warum noch kein Bauch habe denn bei meinem ersten hatte ich schon längst einen da Antwortet sie nur patzig : Ne der Bauch kann erst in der 20 woche kommen da die Gebärmutter noch nicht so hoch sitzt#gruebel Ja aber sie schaut ja noch nicht mal danach....


Bin total verwirrt!!! Überlege mir einen Termin jetzt bald geben zu lassen nur für Ultraschall.... Aber da darf ich mir dann ihr "das ist nicht nötig" anhören"

Würde gerne wechseln aber der arzt ist genau um die Ecke bei meiner Mutter im Haus, so kann ich meinen kleinen <(18Mon) dort lassen....


Wie laufen denn eure VorsorgeUntesuchungen ab??
Oder reagiere ich ein wenig über???

LG Denise mit Arda 18 MOn und #ei 17 ssw

Beitrag von jinebine 06.04.11 - 10:09 Uhr

Guten morgen,

also ich finde du reagierst keines wegs über.

Finde das nicht toll.

Meine FÄ nimmt sich immer sehr viel Zeit und schaut immer nach unserer Prinzessin,Herzschlag,Gebärmutter etc... Sie kontrolliert einfach alles und zum schluss schauen wir immer noch mal so 5-10min der kleinen zu, was sie so macht. :-D

Ich an deiner Stelle würde wechseln. Du kannst deinen kleinen ja trotzdem vorher zu deiner Mutti schaffen.

LG Janine mit Laura inside 24ssw#verliebt

Beitrag von lisa1990 06.04.11 - 10:09 Uhr

ich bekomme nur die 3 standard-US und das reicht mir auch völlig!!(heute hab ich übrigens meinen nächsten US#verliebt!!

aber wenn du beschwerden hast finde ich es normal dass die FÄ mal drüberschauen sollte und das nicht einfach auf die leichte schuter nehmen kann!!
deswegen und aufgrund ihrer paztigen und total unfreundlichen antworten und ihrem nicht vorhandenen einfühlungsvermögen würde ich persönlich die FÄ wechseln,auch wenn es dann nicht bei deiner mama um die ecke ist!!sie kann deinen kleinen ja trotzdem nehmen!!

lg lisa19.ssw

Beitrag von isi1709 06.04.11 - 10:10 Uhr

Hi,

du hattest doch bestimmt schon ein paar Untersuchungen bei ihr. Wenn das die erste patzige war würd ich mir keine Gedanken machen. Meine hat sich bisher immer total viel Zeit genommen. Habe übermorgen die nächste und bin schon sehr gespannt. Mein Bauch ist schon ganz ordentlich, die GM wird wohl nur abgetastet. Bei der letzten Untersuchung hat sie den Bauch abgetastet und meinte dann, die Gebärmutter sei schon so groß und Läge da und da (habs vergessen), dass sie US am Bauch machen kann.

LG

Isabel

Beitrag von widowwadman 06.04.11 - 10:12 Uhr

Ich finde du reagierst ueber, die Messerei ist nicht notwendig, sie hat festgestellt dass es deinem Baby gut geht und damit ist es doch ok. So Termine sind ja nicht zur Muetterbespassung gedacht.
Wenn du unbedingt zig US wilst, dann musst du das halt privat bezahlen, dann hat sie da bestimmt auch Zeit dafuer.

Beitrag von nina-laura 06.04.11 - 10:12 Uhr

Hallo Denise

ich würde an deiner Stelle den FA wechseln. So kenn ich das von meinem FA überhaupt nicht.

Erst wird nach Problemen gefragt, dann kurz Untersucht und ggf. US gemacht und anschließend wird der Befund genau erklärt, was jetzt gemacht werden muss bzw. was ich tun oder lassen soll. Das ganze dauert immer zwischen 20 und 30 Minuten. Seitedem CTG geschrieben wird kommt er sogar schon immer ins CTG Zimmer und fragt wie es einem geht. Seit dem dauert das ganze sogar ne Stunde.

LG
Nina ( ET -23)

Beitrag von eisblume84 06.04.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

also bei mir wird jedes mal Blut abgenommen, Urin muss ich abgeben, Blutdruck gemessen, Gewicht, seit der 20 SSW Herztöne und jedes mal wird nach dem Gebärmuuterhals geguckt ob alles geschlossen ist und abgetatstet.

Zusätzlich zahle ich noch für US, so das ich jedes mal eins bekomme und geschallt wird.
So im allen bin ich etwas länger als eine Stunde mit allem beschäftigt ( ohne Wartezeit).

LG

Beitrag von findus2010 06.04.11 - 10:28 Uhr

Ich finde auch, dass du ein wenig überreagierst.

Meine FÄ macht Untersuchungen, die merke ich nichtmal. z.B. da wird mal über den Bauch gestrichen (ohne dass man denk sie macht da was) und schon hat sie damit die GM-Lage kontrolliert.

Ich hab bei meiner ersten SS mal mit ihr darüber geredet....sie meinte, dass sie sehr viel macht (auch außerhalb von dem, was sie machen müsste) OHNE, dass sie es der Schwangeren sagt, um sie nicht zu beunruhigen, was alles sein könnte! Bin ich ihr auch überaus dankbar gewesen!

Was ich nicht so gut an Deiner Erzählung fand, dass Sie deine Beschwerden etwas "abgetan" hat. Da sollte Sie dann doch etwas genauer mit Dir drüber sprechen, was es sein könnte (damit Du das eher verstehst und damit umgehen kannst).

Ich hab in der jetztigen SS auch mehr Beschwerden und/oder sogar Schmerzen. Aber das ist alles abgeklärt und da muss ich halt durch! Dann kann man das auch ertragen!

Beitrag von lucccy 06.04.11 - 10:44 Uhr

Hallo,

hast Du schonmal überlegt, Vorsorge bei einer Hebamme machen zu lassen?
Die kann zwar nicht jedes Mal US machen (ist eh nur dreimal in der SS vorgesehen), aber die könnte sicherlich auch zu Dir nach Hause kommen und hätte mehr Zeit für Dich. Den Stand der Gebärmutter kann die Hebamme auch ertasten und Herztöne kann die auch hören.

Gruß Lucccy